2017
12.09.
zur Übersicht

Bundesanwaltschaft

Sätze
  • Die Bundesanwaltschaft hält die Taten Emingers mit denen Wohllebens im Ergebnis für vergleichbar und somit eine deutliche Reaktion der Justiz für angezeigt. ( jungewelt.de)
  • Die Bundesanwaltschaft sieht die Hauptangeklagte Beate Zschäpe als Mittäterin überführt und fordert eine Verurteilung. ( welt.de)
  • Sie habe damit Beweismittel vernichten wollen und den Tod von Menschen in Kauf genommen, hatte die Bundesanwaltschaft zuletzt argumentiert. ( t-online.de)
  • Nach der Bundesanwaltschaft sind in den kommenden Wochen die Nebenkläger mit ihren Plädoyers an der Reihe, anschliessend die Verteidigung. ( nzz.ch)
  • Der große Unterschied in den Strafforderungen liegt in erster Linie daran, dass die Bundesanwaltschaft davon ausgeht, dass für Carsten S. noch Jugendstrafrecht anzuwenden sei. ( tagesschau.de)
  • Kritik der Nebenklage an der Bundesanwaltschaft Zschäpe ist das einzige noch lebende ehemalige Mitglied der Terrorzelle. ( t-online.de)
  • Dass die Bundesanwaltschaft ihre Strafforderung gegen Zschäpe und ihre mutmaßlichen Helfer auch mit Beweisen begründet, die sie im Verfahren zuerst gar nicht wollte, mag mit der teils schwierigen juristischen Konstruktion der Anklage zu tun haben. ( bo.de)
  • Die Bundesanwaltschaft hat im NSU-Prozess ihre Strafanträge gestellt. ( tagesschau.de)
  • Um seine Flucht vor einem Urteil zu verhindern, will die Bundesanwaltschaft einen Haftbefehl gegen E. erwirken. ( n-tv.de)
  • Schwerere Strafe als ursprünglich gefordert Schließlich rechnet Diemer mit dem letzten Angeklagten André E. ab. Die Bundesanwaltschaft fordert, den NSU-Helfer zu einer Freiheitsstrafe von zwölf Jahren zu verurteilen – eine überraschend hohe Forderung. ( welt.de)
  • Die Bundesanwaltschaft hält Beate Zschäpe für eine gewissenlose Mörderin. ( sueddeutsche.de)
  • Vier Jahre nach Prozessbeginn plädiert die Bundesanwaltschaft für die Hauptangeklagte Beate Zschäpe auf lebenslange Haft mit anschließender Sicherungsverwahrung. ( faz.net)
  • Im NSU-Prozess fordert die Bundesanwaltschaft lebenslange Haft für die mutmaßliche Rechtsterroristin Beate Zschäpe. ( focus.de)
  • Im deutschen NSU-Prozess fordert die Bundesanwaltschaft lebenslange Haft mit anschliessender Sicherheitsverwahrung für die mutmassliche Rechtsterroristin Beate Zschäpe. ( nzz.ch)
  • Doch das Gericht lehnt Bauer später wegen befürchteter Parteilichkeit ab. 25. Juli 2017: Der Vorsitzende Richter schließt die Beweisaufnahme und erteilt der Bundesanwaltschaft das Wort für die Plädoyers. ( bo.de)
  • Strafmaß-Forderung im NSU-Prozess"Eiskalt kalkulierender Mensch" Für Beate Zschäpe fordert die Bundesanwaltschaft das härteste Urteil, das in Deutschland möglich ist. ( spiegel.de)
  • Die Strafmaßforderung Diemers markiert das Ende eines achttägigen Plädoyers der Bundesanwaltschaft im NSU-Prozess. ( taz.de)
  • Im NSU-Prozess hat die Bundesanwaltschaft lebenslange Haft für die mutmaßliche Rechtsterroristin gefordert. ( spiegel.de)
  • Höchststrafe für Beate Zschäpe gefordert „Sie hat alles mitgetragen“ Die Bundesanwaltschaft plädiert im NSU-Prozess dafür, dass Zschäpe eine lebenslängliche Haftstrafe erhält – mit anschließender Sicherungsverwahrung. ( taz.de)
  • Bei dem inzwischen mehr als vier Jahre dauernden Prozess um Beate Zschäpe und den Nationalsozialistischen Untergrund (NSU) hat die Bundesanwaltschaft heute ihr Plädoyer fortgesetzt. ( sueddeutsche.de)
  • Nach diesen Strafmaßforderungen bleibt abzuwarten, wie die Bundesanwaltschaft mit den übrigen Ermittlungsverfahren umgehen wird. ( jungewelt.de)
  • Nach der Bundesanwaltschaft sind die Nebenkläger mit ihren Plädoyers an der Reihe. ( n-tv.de)