2017
12.09.
zur Übersicht

Diemer

Sätze
  • "Die Angeklagte ist für ihr Verhalten in vollem Umfang strafrechtlich verantwortlich", sagte Diemer in seinem Plädoyer. ( spiegel.de)
  • Zwölf Jahre seien unter Berücksichtigung aller Umstände angemessen, sagte Bundesanwalt Herbert Diemer zum Abschluss des mehrtägigen Anklage-Plädoyers vor dem Münchner Oberlandesgericht. ( stern.de)
  • Während der 13 Jahre im Untergrund definierte sich das Leben der Angeklagten "durch Terror, Raub und Mord", sagt Diemer. ( n-tv.de)
  • Darüber hinaus verlangte Bundesanwalt Herbert Diemer, Sicherungsverwahrung anzuordnen. ( spiegel.de)
  • Ohne die Angaben von Carsten S. „hätte die Anklage nicht erhoben werden können“, sagt Diemer. ( tagesspiegel.de)
  • "Im Ergebnis" seien die Tatbeiträge von Wohlleben und E. vergleichbar, sagte Diemer. ( krone.at)
  • "Die Angeklagte ist für ihr Verhalten in vollem Umfang strafrechtlich verantwortlich", sagte Bundesanwalt Herbert Diemer am Dienstag in seinem Plädoyer vor dem Oberlandesgericht München. ( krone.at)
  • Für ihn fordert Diemer eine dreijährige Jugendstrafe. ( blog.zeit.de)
  • Stur schaut sie in den Laptop, als ihr Gegenüber, Bundesanwalt Herbert Diemer, die Strafe für die Hauptangeklagte im NSU-Prozess fordert: lebenslang, besondere Schwere der Schuld, also mindestens 22 Jahre Gefängnis. ( welt.de)
  • An ihn konnten sich die drei jederzeit wenden, ohne Angst vor Entdeckung oder Verrat zu haben, wie Diemer erläutert. ( welt.de)
  • Es sei nicht ausgeschlossen, dass Zschäpe ihre terroristischen Absichten weiter vertritt, betont Diemer. ( taz.de)
  • Diemer sagte, insgesamt ließe sich für die von Zschäpe mit dem NSU begangenen Morde, Bombenanschläge und Überfälle 14 Mal eine lebenslange Strafe verhängen. ( n-tv.de)
  • Zschäpe sei für ihr Verhalten "in vollem Umfang strafrechtlich verantwortlich", sagte Bundesanwalt Diemer. ( tagesschau.de)
  • Diemer äußerte sich während seines Plädoyers zunächst nicht dazu, ob er eine besondere Schwere der Schuld oder einen Grund für eine Sicherungsverwahrung Zschäpes sieht. ( tagesschau.de)
  • Zschäpe habe einen „Abgrund an Menschen- und Staatsfeindlichkeit“ offenbart, sagt Diemer. ( taz.de)
  • Keine Spur, sagt Diemer. ( sueddeutsche.de)
  • Die Gesamtstrafe könne nur eine lebenslange Freiheitsstrafe sein, sagte Bundesanwalt Herbert Diemer am Dienstag zum Abschluss des mehrtägigen Anklage-Plädoyers vor dem Münchner Oberlandesgericht. ( neues-deutschland.de)
  • Diemer betont, „in Zeiten des Terrors müssen deutliche rechtsstaatliche Zeichen der Abschreckung gesetzt werden“. ( tagesspiegel.de)
  • In seinem Plädoyer vor dem Oberlandesgericht München hat Bundesanwalt Diemer die Höchststrafe für Zschäpe gefordert. ( faz.net)
  • Und Diemer bleibt sich treu in seiner Argumentation. ( sueddeutsche.de)
  • Ohne Carsten S. hätte die Anklage nicht wie geschehen erhoben werden können, argumentierte Diemer. ( stern.de)
  • Sie dürften mit dem Fazit gerechnet haben – mit einer Ausnahme: André E. Für ihn ist das Plädoyer ein echter Hammer: Diemer fordert zwölf Jahre, unter anderem wegen Beihilfe zum versuchten Mord. ( blog.zeit.de)