2017
12.09.
zur Übersicht

Mundlos

Sätze
  • Da es in diesem Fall keinen fremdenfeindlichen Hintergrund gibt, könnte Waffenbeschaffung ein Tatmotiv sein – Mundlos und Böhnhardt stahlen die Waffen der beiden Polizisten. ( welt.de)
  • Diese habe er Mundlos und Böhnhardt im Frühjahr 2000 in Chemnitz übergeben. ( spiegel.de)
  • Den Ermittlungen zufolge töteten Zschäpes Gefährten Böhnhardt und Mundlos neun Männer türkischer und griechischer Abstammung sowie eine Polizistin. ( vol.at)
  • Mit der Waffe hatten Böhnhardt und Mundlos neun Migranten türkischer und griechischer Herkunft erschossen. ( tagesspiegel.de)
  • Mitglieder dieser Gruppe hatten Beate Zschäpe, Uwe Mundlos und Uwe Böhnhardt bei sich versteckt. ( onetz.de)
  • Zschäpe habe mit ihren Komplizen Uwe Mundlos und Uwe Böhnhardt die fanatische nationalsozialistische Gesinnung geteilt und daran mitgewirkt, Zuwanderer durch willkürliche Morde in Angst und Schrecken zu versetzen. ( n-tv.de)
  • An diesem Tag waren Mundlos und Böhnhardt nach einem Banküberfall in Eisenach entdeckt worden und hatten sich daraufhin das Leben genommen. ( bo.de)
  • Sie entschuldigte sich bei ihnen für die "von Mundlos und Böhnhardt begangenen Straftaten". ( spiegel.de)
  • Stattdessen spricht er über die Signale, die Zschäpe setzte, um ihre Einheit mit Mundlos und Böhnhardt zu betonen. ( blog.zeit.de)
  • Ein Wachmann habe Zschäpe und Mundlos in dem Café erkannt. ( onetz.de)
  • Böhnhardt und Mundlos nahmen sich bei der Enttarnung der Gruppe 2011 das Leben. ( vol.at)
  • Böhnhardt und Mundlos hatten sich bei der Enttarnung der Gruppe im Jahr 2011 das Leben genommen. ( krone.at)
  • Diemer sagte, in den Jahren im Untergrund sei E. fürdas Trio aus Uwe Mundlos, Uwe Böhnhardt und Beate Zschäpe ein "verlässlicher Anker" gewesen. ( dtoday.de)
  • An diesem Tag begingen Böhnhardt und Mundlos nach einem missglückten Überfall in Eisenach Suizid. ( n-tv.de)
  • Nie habe sich die Angeklagte selbst die Finger schmutzig gemacht, wenn ihre Komplizen Uwe Mundlos und Uwe Böhnhardt zum Morden loszogen. ( sueddeutsche.de)
  • Für jeden der zehn Morde, für die zwei Anschläge und auch für einen Banküberfall, bei dem Zschäpes Kumpanen Uwe Mundlos und Uwe Böhnhardt um sich schossen, fordert Diemer jeweils lebenslange Haft. ( taz.de)
  • Hinzukommt die Brandstiftung in der Zwickauer Wohnung der Terrorgruppe, nachdem sich Zschäpes Komplizen Uwe Mundlos und Uwe Böhnhardt am 4. November 2011 mutmaßlich selbst getötet hatten. ( blog.zeit.de)
  • Dem Mitangeklagten Holger G. wirft die Bundesanwaltschaft drei „Unterstützungshandlungen“ vor. Er versorgte das Trio mit Ausweisen und Dokumenten, die Böhnhardt und Mundlos nutzten. ( welt.de)
  • Aus Sicht der Anwälte hat Carsten S. in seinem Geständnis die Ceska 83 nicht eindeutig als die Waffe identifziert, die er in Chemnitz Mundlos und Böhnhardt übergab. ( tagesspiegel.de)
  • Mitglieder dieser Gruppe hatten Beate Zschäpe, Uwe Mundlos und Uwe Böhnhardt bei sich versteckt, nachdem die drei aus Jena verschwunden und untergetaucht waren. ( bo.de)
  • Vielmehr habe sie auch nach dem Tod von Böhnhardt und Mundlos noch die zynische Bekenner-DVD des Trios verschickt. ( taz.de)
  • E. sei für das im Untergrund lebende Trio bestehend aus Uwe Mundlos, Uwe Böhnhardt und Beate Zschäpe "ein verlässlicher Anker" gewesen. ( krone.at)