2017
12.09.
zur Übersicht

NSU

Sätze
  • Die Fotografin Regina Schmeken näherte sich mit künstlerisch empathischem Ansatz den Tatorten des NSU. ( nzz.ch)
  • Er hatte dem NSU seinen Führerschein und andere Dokumente überlassen. ( blog.zeit.de)
  • Im letzten Teil seines Plädoyers sagte Bundesanwalt Herbert Diemer, für jeden einzelnen Mord des NSU sei diese Strafe fällig. ( n-tv.de)
  • Das Oberlandesgericht München ordnete in der Verhandlung am Dienstag an, den als mutmaßlichen Unterstützer der rechtsextremen NSU angeklagten Andre E. in Gewahrsam zu nehmen. ( vol.at)
  • Auf der Tribüne sitzen während des Plädoyers bekannte Neonazis: André Kapke, ein alter Freund des NSU, und Karl-Heinz Statzberger, der für den versuchten Anschlag auf die Grundsteinlegung der Münchner Synagoge verurteilt ist. ( sueddeutsche.de)
  • Die deutsche Bundesanwaltschaft wirft der Gruppe, die sich Nationalsozialistischer Untergrund (NSU) nannte, zehn Morde, drei Bombenanschläge und 15 bewaffnete Raubüberfälle in den Jahren 1998 bis 2011 zu. ( vol.at)
  • Außerdem geht die Bundesanwaltschaft davon aus, dass Wohlleben für den NSU eine "steuernde Zentralfigur" im Hintergrund war. ( spiegel.de)
  • Die Hälfte der NSU sind eh vom Staat bezahlte V-Männer, so richtig hetzerische Pit-Bulls, die viel Geld in die NSU gesteckt hat. ( blick.ch)
  • Mindestens 50 Anwälte und auch einige Menschen, die durch Bomben des NSU verletzt oder deren Angehörigen von der Terrorgruppe ermordet wurden, wollen dann das Wort ergreifen. ( tagesschau.de)
  • Die Beweisaufnahme zu den zehn Morden des NSU beginnt. ( tagesspiegel.de)
  • Carsten S. sagt am Ende der Befragung durch die Anwälte der Nebenkläger, er wolle den Opfern des NSU und den Hinterbliebenen der Ermordeten „sein tiefes Mitgefühl ausdrücken“. ( tagesspiegel.de)
  • Deshalb ist sie seiner Ansicht nach Mittäterin bei den Morden an zehn Einwanderern und einer deutschen Polizistin, bei den zwei Bombenanschlägen in Köln, bei den 15 Raubüberfällen des NSU. ( blog.zeit.de)
  • Dieses Verbrechen sei keine Gemeinschaftstat des NSU gewesen, sondern allein Zschäpe zuzuschreiben. ( bo.de)
  • Fünf Verhandlungstage lang hat die Bundesanwaltschaft ihre Sicht auf den NSU und die Angeklagten im NSU-Prozess dargelegt. ( tagesschau.de)
  • 6. Juni 2013: Holger G. räumt ein, dem NSU geholfen zu haben. 1. Oktober 2013: Der Vater des Mordopfers Ismail Yozgat tritt als Zeuge auf: Er wirft sich auf den Boden, um die Position seines sterbenden Sohns zu beschreiben. ( bo.de)
  • Sie ist als Mittäterin der zehn Morde, zwei Bombenanschläge und 15 Raubüberfälle angeklagt, die dem NSU vorgeworfen werden. ( welt.de)
  • Und deshalb habe sie auch das menschenverachtende Paulchen-Panther-Video verschickt, mit dem sich der NSU zu seinen Taten bekannte. ( sueddeutsche.de)
  • Im November 2011, die Akten sind längst geschlossen, sorgt die Aufmerksamkeit eines 75-jährigen Rentners für die zufällige Enttarnung des sogenannten Nationalsozialistischen Untergrunds (NSU) in Thüringen. ( nzz.ch)
  • Carsten S. hat sich als einziger Angeklagter umfassend eingelassen und Informationen zum NSU beigesteuert. ( welt.de)
  • Diemer sagte, insgesamt ließe sich für die von Zschäpe mit dem NSU begangenen Morde, Bombenanschläge und Überfälle 14 Mal eine lebenslange Strafe verhängen. ( n-tv.de)
  • Er sei einer der loyalsten Helfer des NSU gewesen, sagt Bundesanwalt Diemer. ( spiegel.de)
  • Es ist ein Signal: So wie es dem Staat über Jahre nicht gelang, die rechtsextreme Terrorserie des NSU aufzuklären, so will er wenigstens jetzt seine ganze Härte zeigen. ( taz.de)