2017
13.09.
zur Übersicht

Böen

Sätze
  • Sturm über Norddeutschland Auch an der Ostseeküste Mecklenburg-Vorpommerns seien Böen mit bis zu 110 km/h nicht ausgeschlossen. ( spiegel.de)
  • An Nord- und Ostsee und im höheren Bergland könnten schwere Sturmböen und orkanartige Böen mit bis zu 115 km/h auftreten. ( onetz.de)
  • Sturmtief Sebastian wütet in den Höhelagen, aber auch im Flachland wird es mit Böen bis zu 70 Stundenkilometern windig. ( swr.de)
  • An der Nordseeküste verzeichnen Meteorologen teils orkanartige Böen mit Windgeschwindigkeiten von bis zu 130 Stundenkilometern. ( n-tv.de)
  • Auch im Binnenland kann es im Laufe des Tages kräftig wehen, die Meteorologen rechnen auf exponierten Mittelgebirgsgipfeln mit Böen bis rund 110 km/h. ( spiegel.de)
  • Sturm in Norddeutschland Liveblog zu „Sebastian“: Sturmflut in Hamburg und SH - Fischmarkt unter Wasser Das Tief trifft am Mittwoch mit orkanartigen Böen auf die Nordseeküste. ( shz.de)
  • Im Binnenland wehe der Wind vielfach mit Böen von bis zu 75 km/h und einzelnen Sturmböen von bis zu 85 km/h, hieß es in der Vorhersage vom Mittwochnachmittag. ( onetz.de)
  • "Sebastian", der erste schwere Herbststurm der Saison, hat in Teilen Nord- und Westdeutschlands Schäden angerichtet: Orkanartige Böen entwurzelten Bäume und deckten Dächer ab. In Hamburg und Nordrhein-Westfalen wurden mindestens zwei Menschen getötet. ( tagesschau.de)
  • In der Küstenregion gab es gewaltige Böen, wie Robert Scholz vom Deutschen Wetterdienst sagte. ( focus.de)
  • In einzelnen Böen können übrigens kurzzeitig bei allen Kategorien immer auch stärkere Winde auftreten. ( heise.de)
  • Für Hamburg sind orkanartige Böen mit bis zu 117 km/h vorausgesagt. ( focus.de)
  • Zum Vergleich: Der DWD warnt derzeit vor Orkanböen von über 120 Kilometer pro Stunde, das sind allerdings nur Böen, keine länger anhaltenden (nachhaltigen) Winde. ( heise.de)
  • Für Bremen, Hamburg, Niedersachsen und Schleswig-Holstein warnt der Wetterdienst weiter vor orkanartigen Böen. ( tagesschau.de)
  • Der Deutsche Wetterdienst warnt unterdessen weiter vor orkanartigen Böen in Norddeutschland. ( extremnews.com)
  • Landeinwärts könne es orkanartige Böen und schwere Sturmböen geben, hatte der Wetterdienst mitgeteilt. ( stern.de)
  • Ruhige Nacht in Leipzig - Nasskaltes Wochenende Wie Jens Oehmichen vom DWD in Leipzig gegenüber LVZ.de am Abend erklärte, schwächt sich der Wind in der Nacht ab. In Höhenlagen und auf dem offenen Land kann es immer noch zu starken Böen kommen. ( lvz.de)
  • "Schauerartiger Regen" in der Nacht zum Donnerstag Nach "frischem, stürmischem Westwind mit starken Böen" werde in der Nacht zum Donnerstag "schauerartiger Regen" erwartet. ( swr.de)
  • An der Ostseeküste Mecklenburg-Vorpommerns muss mit Böen in einer Stärke von bis zu 110 km/h gerechnet werden. ( n-tv.de)
  • Der Deutsche Wetterdienst warnte für die Küsten von Ostfriesland bis Schleswig-Holstein vor teils orkanartigen Böen. ( zeit.de)
  • Zudem warnt der Wetterdienst weiter vor orkanartige Böen in Niedersachsen, Bremen, Schleswig-Holstein und Hamburg. Eine Verlängerung der Warnungen oder eine Ausdehnung auf weitere Gebiete sind möglich. ( extremnews.com)
  • Leere Mülltonnen rollten über Niebüller Straßen und Fußwege, Bäume bogen sich unter starken Böen. ( shz.de)
  • Der Deutsche Wetterdienst warnt vor teils orkanartigen Böen mit Windgeschwindigkeiten von bis zu 130 Kilometern pro Stunde. ( zeit.de)