2017
13.09.
zur Übersicht

E.

Sätze
  • Ausgerechnet André E. hielt ihnen diese Botschaft entgegen. ( spiegel.de)
  • E. galt bis zuletzt als einer der engsten Vertrauten des «Nationalsozialistischen Untergrunds» (NSU) und der mutmaßlichen Rechtsterroristin Beate Zschäpe. ( radio-plassenburg.de)
  • Zwölf Jahre Gefängnis hatte die Bundesanwaltschaft am Dienstag im für den mutmaßlichen NSU-Helfer André E. gefordert und sogleich Untersuchungshaft beantragt. ( sueddeutsche.de)
  • Am Dienstag hatte Bundesanwalt Herbert Diemer nun eine überraschend hohe Haftstrafe von zwölf Jahren für E. gefordert und die sofortige Untersuchungshaft beantragt. ( derstandard.at)
  • Die Richter sehen bei André E. den Verdacht auf Schwerkriminalität und angesichts der hohen Strafforderung der Ankläger Fluchtgefahr, würde er auf freiem Fuß bleiben. ( tagesspiegel.de)
  • Ideologisch verbunden Die Ankläger gehen davon aus, dass André E. ideologisch dem NSU verbunden war. ( tagesspiegel.de)
  • Nach der Eröffnung des Haftbefehls muss E. nun bis auf Weiteres in Untersuchungshaft bleiben. ( tagesschau.de)
  • Mehmet Daimagüler, Anwalt zweier NSU-Opferfamilien, stellte deshalb die Frage, warum André E. in den letzten Jahren überhaupt auf freiem Fuß war. ( taz.de)
  • E. soll im Dezember 2000 Beihilfe zum Bombenanschlag des NSU auf ein Lebensmittelgeschäft in der Probsteigasse in Köln geleistet haben. ( tagesschau.de)
  • Gegen den Mitangeklagten von Beate Zschäpe, André E., ist Haftbefehl erlassen worden. ( focus.de)
  • Staatsanwalt sprich von Beihilfe zum versuchten Mord Da André E. nach seiner Festnahme im November 2011 nur knapp sieben Monate in U-Haft war, die auf eine Strafe angerechnet würden, droht ihm bei einer Verurteilung ein langer Gefängnisaufenthalt. ( pnn.de)
  • Als einziger aller fünf Angeklagten hatte André E. bis zum Schluss geschwiegen – und gehofft, mit dieser Strategie glimpflich davonzukommen. ( taz.de)
  • Die Richter sehen bei André E. angesichts der hohen Strafforderung der Ankläger Fluchtgefahr. ( pnn.de)
  • Der Vorsitzende Richter Manfred Götzl hatte E. nach Abschluss des Anklage-Plädoyers noch im Gerichtssaal in Gewahrsam nehmen lassen, bis zur Entscheidung über den Haftbefehl. ( radio-plassenburg.de)
  • E. sei für das im Untergrund lebende NSU-Trio aus Uwe Mundlos, Uwe Böhnhardt und Beate Zschäpe "ein verlässlicher Anker" gewesen. ( kleinezeitung.at)
  • Fortan wird André E. das Gericht nicht mehr durch den Haupteingang betreten Verteidiger Michael Kaiser widersprach einer Fluchtgefahr schon am Dienstag im NSU-Prozess. ( sueddeutsche.de)
  • André E. soll zudem BahnCards beschafft und Beate Zschäpe bei der Polizei als seine Ehefrau ausgegeben haben. ( spiegel.de)
  • NSU-Prozess: Gericht erlässt Haftbefehl gegen André E. - Politik Nachrichten - Deutschland - Hamburger AbendblattSie haben sich erfolgreich abgemeldet! ( m.abendblatt.de)
  • André E. galt bis zuletzt als einer der engsten Vertrauten des "Nationalsozialistischen Untergrunds" (NSU) und der mutmaßlichen Rechtsterroristin Beate Zschäpe. ( focus.de)
  • André E. galt bislang als Helfer am Rande, jetzt drohen ihm zwölf Jahre Haft. ( zeit.de)
  • Mit der Verhaftung von André E. ist die Fortsetzung der Schmierenkomödie gesichert. ( zeit.de)
  • Zudem beantragte die deutsche Bundesanwaltschaft einen Haftbefehl gegen E. über den das Gericht am Mittwoch entscheiden will. ( kleinezeitung.at)