2017
13.09.
zur Übersicht

E.

Sätze
  • André E. macht erst einmal eine Pause von der Freiheit. ( spiegel.de)
  • E. galt bis zuletzt als einer der engsten Vertrauten des NSU und der mutmaßlichen Rechtsterroristin Beate Zschäpe. ( rhein-zeitung.de)
  • E. sei nicht dringend tatverdächtig, entschieden die Richter in Karlsruhe damals. ( sueddeutsche.de)
  • André E. soll auch zwei weitere Wohnmobile gemietet haben, die Böhnhardt und Mundlos bei Raubüberfällen einsetzten. ( tagesspiegel.de)
  • NSU-Prozess: Haftbefehl gegen André E. Der mutmaßliche NSU-Unterstützer André E. muss in Untersuchungshaft. ( pnp.de)
  • Vom NSU distanziert hat sich André E. bis heute nicht – im Gegenteil. ( taz.de)
  • Nach dem Plädoyer wurde E. noch im Gerichtssaal in Gewahrsam genommen, bis zur Entscheidung über den Haftbefehl. ( tagesschau.de)
  • Auf E. sei für den NSU „unbedingter Verlass“ gewesen, sagte im Plädoyer. ( pnn.de)
  • Von November 2011 bis Juni 2012 war André E. schon einmal in Untersuchungshaft. ( sueddeutsche.de)
  • Gegen den Mitangeklagten von Beate Zschäpe, André E., ist Haftbefehl erlassen worden. ( focus.de)
  • Und noch im November 2011, als der NSU nach zehn Morden und zwei Anschlägen aufflog und Zschäpe floh, war es E., der ihr ein letztes Mal half und Wechselkleidung brachte. ( taz.de)
  • Mit der Verhaftung von André E. ist die Fortsetzung der Schmierenkomödie gesichert. ( zeit.de)
  • Staatsanwalt sprich von Beihilfe zum versuchten Mord Da André E. nach seiner Festnahme im November 2011 nur knapp sieben Monate in U-Haft war, die auf eine Strafe angerechnet würden, droht ihm bei einer Verurteilung ein langer Gefängnisaufenthalt. ( pnn.de)
  • Auf der Zielgerade des NSU-Prozesses muss neben Beate Zschäpe und Ralf Wohlleben nun auch ein dritter Angeklagter in Untersuchungshaft - André E., ein mutmaßlicher NSU-Unterstützer. ( tagesschau.de)
  • Sie riefen (…)NSU-Prozess: Haftbefehl gegen André E.München (dpa) – Der mutmaßliche NSU-Unterstützer André E. muss in Untersuchungshaft. ( radio-plassenburg.de)
  • Ausgerechnet André E. hielt ihnen diese Botschaft entgegen. ( spiegel.de)
  • Der Vorsitzende Richter Manfred Götzl hatte E. nach Abschluss des Anklage-Plädoyers bis zur Entscheidung über den Haftbefehl in Gewahrsam nehmen lassen. ( zeit.de)
  • E. wohl doppelt so hoch, da die bisherige Wohnung unglaublich billig ist). ( focus.de)
  • Zudem beantragte die deutsche Bundesanwaltschaft einen Haftbefehl gegen E. über den das Gericht am Mittwoch entscheiden will. ( kleinezeitung.at)
  • Auf E. sei für den NSU „unbedingter Verlass“ gewesen, sagte Bundesanwalt Diemer im Plädoyer. ( tagesspiegel.de)
  • Am Dienstag hatte Bundesanwalt nun eine überraschend hohe Haftstrafe von zwölf Jahren für E. gefordert und die sofortige Untersuchungshaft beantragt. ( kleinezeitung.at)
  • Nach der Eröffnung des Haftbefehls muss E. nun bis auf Weiteres in Untersuchungshaft. ( radio-plassenburg.de)