2017
13.09.
zur Übersicht

Flüge

Sätze
  • Hinzu kamen ausgefallene Flüge der Airline Eurowings, die bei Air Berlin Maschinen mit Besatzung gemietet hatte. ( tagesschau.de)
  • Für 49 Euro bietet die Fluggesellschaft Flüge nach Mallorca an. Über den Atlantik - zum Beispiel nach Miami und hin und wieder zurück - kommt man schon für nicht mal 350 Euro. ( tagesschau.de)
  • Die insolvente Fluggesellschaft Air Berlin hat wegen Krankmeldungen zahlreicher Piloten am Mittwoch 32 Flüge gestrichen. ( spiegel.de)
  • Am Dienstag mussten drei Rotationen nach Bukarest, Düsseldorf und Mailand sowie zwei Flüge von Hamburg nach Wien annulliert werden. ( krone.at)
  • Auch die Lufthansa leidet unter Krankmeldungen Weil Air Berlin rund 40 Flugzeuge im Auftrag von Eurowings betreibt, fielen dort 35 Flüge aus. ( welt.de)
  • An diesem Mittwoch streicht die Fluggesellschaft zudem kurzfristig Dutzende Flüge wegen massenhafter Krankmeldungen der Piloten, am Dienstag waren deshalb etwa 100 der geplanten 750 Starts ausgefallen. ( sueddeutsche.de)
  • Bei Pauschalreisen sind die Veranstalter dazu verpflichtet, ausgefallene Flüge schnell zu ersetzen. ( rbb24.de)
  • Auch der «City Pass», er kostet ab 999 Franken, bietet im Abo für eine europäische Destination nach Wahl zehn einfache Flüge ab oder nach Genf an. Die Reservation kann bis sieben Tage vor Abflug erfolgen. ( blick.ch)
  • Im teuersten Air-Berlin-Flugtarif Economy Flex ist das Stornieren zwar manchmal kostenfrei, für Flüge in der Economy Classic erhebt Air Berlin hingegen eine Gebühr. ( sueddeutsche.de)
  • Air Berlin: Ab 25. September keine Flüge in die Karibik mehr Die insolvente deutsche Fluglinie Air Berlin streicht unter anderem ihre Flüge in die Dominikanische Republik und nach Kuba. ( diepresse.com)
  • Die Airline hat angekündigt, für die gestrichenen Flüge den vollen Flugpreis zu erstatten. ( welt.de)
  • Demnach landen viele Flüge in Tegel jedoch verspätet. ( rbb24.de)
  • Betroffen waren auch die (AUA): Diese haben derzeit fünf Air-Berlin-Flugzeuge samt Besatzung geleast und musste einige Flüge streichen. ( derstandard.at)
  • Auch am Mittwoch mussten rund 70 Flüge gestrichen werden. ( derstandard.at)
  • Das Chaos rund um Air Berlin scheint kein Ende zu nehmen: Bereits am Dienstag hatte die insolvente Fluggesellschaft aufgrund zahlreicher Krankmeldungen rund 100 der geplanten 750 Flüge absagen müssen, am Mittwoch kommen vermutlich Dutzende weitere dazu. ( krone.at)
  • Rund 200 von 1500 Piloten meldeten sich spontan krank, weit mehr als 100 Flüge mussten gestrichen werden. ( wz.de)
  • Die Airline testet vom 20. September bis zum 31. Dezember, ob das Abo für Flüge ab Genf bei den Kunden ankommt. ( blick.ch)
  • Bereits am Dienstag hatten sich etwa 200 Kollegen krank gemeldet, mehr als 100 Flüge fielen aus, Tausende Passagiere waren betroffen, unter anderem in Düsseldorf und Köln. ( spiegel.de)
  • Die insolvente Airline muss erneut viele Flüge streichen. ( zeit.de)
  • Auch an diesem Mittwoch fallen erneut 32 Flüge aus. ( zeit.de)
  • Air Berlin versinkt im Chaos Im Finale der Verkaufsverhandlungen muss die insolvente Airline wegen kranker Piloten 100 Flüge streichen. ( diepresse.com)
  • Ab Zürich wurden gemäss Flugplan mindestens zwei Flüge nicht durchgeführt. ( cash.ch)