2017
13.09.
zum Themengebiet zur Übersicht

Juncker

Sätze
  • Juncker will Reformen für die EU präsentieren EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker hat einem “Europa mehrerer Geschwindigkeiten” eine Absage erteilt. ( salzburg24.at)
  • Juncker will dabei das Amt des EU-Wirtschaftskommissars mit dem Vorsitzenden der Eurogruppe verschmelzen. ( euractiv.de)
  • Beitritt ausgeschlossen Unmissverständlich tat Juncker dies im Fall der Türkei, die sich "mit Riesenschritten" von der EU entferne. ( derstandard.at)
  • Die EU-Kommission will bis 2019 Freihandelsabkommen mit Australien und Neuseeland abschließen, wie Juncker ankündigte. ( manager-magazin.de)
  • Außerdem fordert Juncker osteuropäische Staaten wie Polen dazu auf, den Euro einzuführen. ( n-tv.de)
  • Juncker lobte Italien für dessen humanitäres Engagement und versprach, sich für eine Verbesserung der Lebensumstände von Migranten in den Lagern in Libyen einzusetzen. ( nzz.ch)
  • Juncker, der große Berufseuropäer, hat in seine Rede zwei Jahre vor dem Ende seiner Amtszeit schon einmal ein vorzeitiges Vermächtnis gepackt. ( tagesspiegel.de)
  • Wenn ein ausländisches Unternehmen, strategische Häfen, Energieinfrastruktur oder Verteidigungstechnologien erwerben wolle, gehe dies nur über eine vertiefte Prüfung, so Juncker. ( salzburg24.at)
  • Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker fordert eine rasche Einführung des Euro in allen EU-Staaten. ( welt.de)
  • Juncker betonte, ohne Länder beim Namen zu nennen: Rechtsstaatlichkeit in Europa bedeute, "rechtskräftige Urteile zu akzeptieren und zu respektieren". ( derstandard.at)
  • Juncker: Euro sollte Instrument der ganzen EU werden EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker dringt darauf, dass die Nicht-Euro-Staaten in der Europäischen Union der Gemeinschaftswährung beitreten. ( morgenpost.de)
  • Juncker will nun ein "Beitrittsinstrument" einführen, das Länder bei der Einführung der Währung unterstützt. ( spiegel.de)
  • Hier müsse er noch seine eigenen Parteifreunde überzeugen, räumte Juncker ein. ( morgenpost.de)
  • Die Kommission will die Hürden dafür senken, Juncker forderte nun eine schnelle politische Einigung darüber. ( tagesschau.de)
  • Führende Volkswirte kritisieren Juncker mit scharfen Worten. ( focus.de)
  • Kommissionschef Jean-Claude Juncker hat in seiner “State of the European Union”-Rede erneut die Beitrittsaussichten der Westbalkanstaaten thematisiert. ( euractiv.de)
  • Grössere Währungsunion: Wenn man wolle, dass der Euro den Kontinent mehr eine als spalte, dann sollte er mehr sein als die Währung einer ausgewählten Staatengruppe, führte Juncker weiter aus. ( nzz.ch)
  • Juncker hielt mit bewegter Stimme ein Plädoyer für innerhalb der Union. ( spiegel.de)
  • EU-Wirtschafts- und Finanzminister Juncker will die Aufgaben des Eurogruppen-Chefs sowie eines neuen EU-Wirtschafts- und Finanzministers in seiner Behörde vereinen. ( tagesschau.de)
  • Juncker will EU-weit den Euro einführen. ( focus.de)
  • Wagenknecht warf Juncker eine "Weiter-so-Politik" vor. Die EU-Skepsis in Europa und der Rechtspopulismus werde so gestärkt. ( n-tv.de)
  • Allerdings müssten Flüchtlinge ohne Anspruch auf Asyl nach den Worten von Juncker konsequenter als bisher zurückgeschickt werden, damit den wirklich Hilfsbedürftigen geholfen werden könne. ( welt.de)