2017
13.09.
zum Themengebiet zur Übersicht

Suu

Sätze
  • Suu Kyi äußerte sich bislang kaum zu der Verfolgung. ( radio-plassenburg.de)
  • Suu Kyi kündigte für kommenden Dienstag eine Fernsehansprache an, in der sie sich für «nationale Versöhnung und Frieden» aussprechen werde. ( blick.ch)
  • Nach einer neuen Welle der Gewalt mit mehreren hundert Toten und 370 000 Flüchtlingen sind sie jetzt aber laut wie nie – bis hin zu Forderungen, Suu Kyi den Nobelpreis abzuerkennen. ( haz.de)
  • Suu Kyi kündigte für kommenden Dienstag eine Fernsehansprache an, in der sie sich für "nationale Versöhnung und Frieden" aussprechen werde. ( aargauerzeitung.ch)
  • Darauf hat Aung San Suu Kyi womöglich wenig Einfluss. ( nzz.ch)
  • Viele der Militärs sind nationalistische Buddhisten, die Suu Kyi und ihre NLD für zu westlich halten. ( n-tv.de)
  • Suu Kyi konzentriere sich jetzt darauf, die Lage in der Unruheprovinz Rakhine zu beruhigen. ( tagesschau.de)
  • Unerträglich ist auch das Gebaren der EU, wo nicht wenige die Aberkennung von Suu Kyis Friedensnobelpreis fordern. ( neues-deutschland.de)
  • Myanmars Regierungschefin Aung San Suu Kyi hat ihre Reise zur diesjährigen UN-Vollversammlung in New York abgesagt. ( tagesschau.de)
  • Suu Kyi selbst ist fromme Buddhistin. ( haz.de)
  • In der Realpolitik angekommen: Das Ansehen der Friedensnobelpreisträgerin verblasst, weil sich Suu Kyi nicht zur Gewalt in Westmyanmar äussert. ( blick.ch)
  • Im Fall der beratungsresistenten Aung San Suu Kyi ist es ihre Sturköpfigkeit, mit der sie in bewundernswerter Weise nach 15 Jahren Hausarrest die Militärregierung in Myanmar niederrung. ( neues-deutschland.de)
  • In der Aufbruchstimmung nach 2011 wollte jeder an Suu Kyis Seite stehen; mit dem Einrichten von Botschaften und grosszügigen Zuwendungen konnte es nicht schnell genug gehen. ( nzz.ch)
  • Myanmars faktische Regierungschefin Aung San Suu Kyi wird sich kommende Woche in einer Rede an die Nation zu der anhaltenden Gewaltkrise in ihrem Land äußern. ( salzburg24.at)
  • Suu Kyi wird sich nach Angaben des Regierungssprechers kommenden Dienstag in einer TV-Rede an die Nation zu der anhaltenden Krise in Myanmar äußern. ( derstandard.at)
  • Suu Kyi, die seit den ersten freien Wahlen 2015 Myanmar als "Staatsrätin" de facto regiert, ist tief gefallen. ( derstandard.at)
  • Doch Suu Kyi scheint auch noch ausgerechnet jenen Rückendeckung zu geben, von denen die Gewalt ausgeht. ( n-tv.de)
  • Durch den Schlamm nach Bangladesch Friedensnobelpreisträgerin Suu Kyi schwieg lange zu den Vorgängen, später schob sie die Gewalt "den Terroristen" zu und sprach von einer Desinformationskampagne. ( spiegel.de)
  • Suu Kyi führt seit vergangenem Jahr in dem südostasiatischen Land als "Staatsrätin" praktisch die Regierung. ( morgenpost.de)
  • Warum verurteilt Suu Kyi die Militärgewalt in ihrem Land nicht? ( spiegel.de)
  • Zuvor hatte Suu Kyi eine für Mitte September geplante Reise zur Generaldebatte der UNO-Vollversammlung in New York abgesagt. ( salzburg24.at)
  • Rangun (dpa) – Myanmars Regierungschefin Aung San Suu Kyi hat ihre Teilnahme an der diesjährigen UN-Vollversammlung in New York abgesagt. ( radio-plassenburg.de)