2017
13.09.
zum Themengebiet zur Übersicht

TV-Duell

Sätze
  • 13. September 2017 - 20:57 Uhr Merkel lehnt zweites TV-Duell mit Schulz ab BERLIN. ( nachrichten.at)
  • Der Berliner Politikwissenschaftler Oskar Niedermayer hält die Forderung von SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz nach einem zweiten TV-Duell mit Kanzlerin Angela Merkel (CDU) für unglaubwürdig. ( extremnews.com)
  • Kein zweites TV-Duell: Schulz wusste, dass Merkel Nein sagt - n-tv. ( n-tv.de)
  • Darin fordert er sie auf, sich vor der Bundestagswahl am 24. September einem zweiten TV-Duell zu stellen. ( taz.de)
  • Meistgelesene Artikel TV-Streit eskaliert: Schulz wirft Merkel Arroganz vor Kanzlerin Angela Merkel hat die die Forderung von SPD-Herausforderer Martin Schulz nach einem zweiten TV-Duell am Mittwoch abgelehnt. ( merkur.de)
  • Im Wahlkampfendspurt versucht der in Umfragen abgeschlagene SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz, ein zweites TV-Duell mit Kanzlerin Angela Merkel (CDU) einzufordern. ( meedia.de)
  • Brief an die KanzlerinSchulz fordert zweites TV-Duell Vom Hype zum AbsturzEs ist Zeit, aber nicht für Martin Schulz Mehr Realität, bitte! ( n-tv.de)
  • 13. September 2017 - 10:42 Uhr Merkel lehnt zweites TV-Duell mit Schulz ab BERLIN. ( nachrichten.at)
  • Und sehr durchschaubar war seine "Bitte" nach einem weiteren TV-Duell. ( focus.de)
  • Der greift sie dafür frontal an. Berlin - Kanzlerin Angela Merkel (CDU) hat den Vorstoß ihres SPD-Herausforderers Martin Schulz für ein zweites TV-Duell abgelehnt und damit erwartungsgemäß Empörung bei der SPD ausgelöst. ( merkur.de)
  • Schulz hatte Merkel in einem Brief zu einem zweiten TV-Duell aufgefordert, weil im ersten Streitgespräch "wichtige Kernfragen unseres Landes" nicht zur Sprache gekommen seien. ( extremnews.com)
  • Er sei jederzeit zu einem zweiten TV-Duell bereit. ( euractiv.de)
  • Millionen Zuschauer erlebten im TV-Duell einen erwartbaren Austausch zweier Politiker, die sich über ihre jeweiligen Rollen einig sind. ( welt.de)
  • Die SPD hat sich erstaunt und empört gezeigt über die Absage der Bundeskanzlerin Angela Merkel, ein zweites TV-Duell mit ihrem SPD-Herausforderer Martin Schulz abzuhalten, das er vorgeschlagen hatte. ( de.sputniknews.com)
  • Als er nach dem wenig mitreißenden TV-Duell mit hochgereckten Armen dastand und sich von seiner Partei als Sieger feiern ließ, da hätte man ihn eigentlich gern in den Arm genommen, auf die Schulter geklopft und gesagt: „Lass gut sein, Martin.“ ( taz.de)
  • SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz hat Kanzlerin Angela Merkel (CDU) aufgefordert, sich noch vor der Wahl einem zweiten TV-Duell zu stellen. ( horizont.net)
  • Der SPD-Chef stellte sich am Dienstagabend im ZDF Zuschauerfragen und sagte zum Abschluss, viele der angesprochenen Punkte habe er mit der CDU-Chefin beim TV-Duell am 3. September nicht diskutieren können. ( euractiv.de)
  • Nach Forderung des SPD-Herausforderers: Merkel lehnt zweites TV-Duell mit Schulz ab Danke für Ihre Bewertung! ( focus.de)
  • Die CDU-Pressestelle teilte mit, ein zweites TV-Duell komme für Merkel nicht infrage. ( tagesschau.de)
  • Während Union und SPD ihre Kandidaten loben, zeigt sich die Opposition enttäuscht: Das TV-Duell habe sich angefühlt „wie die Wartezeit beim Einwohnermeldeamt“, kritisiert FDP-Chef Lindner. ( welt.de)
  • 0Die Reaktionen auf den „Fünfkampf“ fallen deutlich besser aus, als für das TV-Duell zwischen Merkel und Schulz." ( meedia.de)
  • Die CDU lehnt die Forderung des SPD-Kanzlerkandidaten Martin Schulz nach einem zweiten TV-Duell mit Kanzlerin Angela Merkel (CDU) ab. Aus der CDU-Zentrale hieß es am Mittwochmorgen: "Zu dem Thema ist alles gesagt. ( horizont.net)