2017
13.09.
zum Themengebiet zur Übersicht

iPhone

Sätze
  • Für ein iPhone 8 sind mindestens 799 Euro fällig. ( lvz.de)
  • Der Bildschirm des iPhone 8 ist kein OLED-Display wie beim iPhone X, dafür wird erstmals Dolby Vision und die Unterstützung von HDR10 unterstützt. ( channelpartner.de)
  • Dabei dürfte das iPhone 8 (Plus) aufgrund seines Preises für viele Nutzer interessant sein: Das Gerät kostet 799 Euro in der Basisversion, für das Plus muss man ab 909 Euro bezahlen. ( derstandard.at)
  • Als Ersatz für den Fingerabdruckscanner baut Apple ins iPhone X Sensoren ein, die das Gesicht des Nutzers dreidimensional abtasten und mit einem zuvor registrierten mathematischen Gesichtsmodell des Besitzers abgleichen. ( spiegel.de)
  • Wenn Sie ein iPhone oder ein haben, unsere Pushes aber trotzdem nutzen wollen, empfehlen wir unsere kostenlose News-App. ( welt.de)
  • Das iPhone X lässt Apple nun aber als nichts weniger als die Zukunft des Smartphones vom Stapel, zehn (sic!) Jahre, nachdem man mit dem ersten den Telekommunikationsmarkt völlig auf den Kopf gestellt und ein für alle Mal verändert hatte. ( computerwoche.de)
  • Soll es unbedingt ein iPhone sein, heißt es abwägen. ( stern.de)
  • Grösseres Display, zwei Kameras, Gesichtserkennung: Kurz vor der Apple-Show sickern immer mehr Details über das neue iPhone durch. ( bilanz.ch)
  • Die Ankündigung fand allerdings im Rahmen einer Pressekonferenz zum in Südkorea statt und das nur wenige Stunden, bevor Apple auf seiner eigenen Veranstaltung das neue sowie das iPhone 8 und iPhone 8 Plus präsentierte. ( gamestar.de)
  • Das iPhone 8 mit 4,7 Zoll großem Display ist mit einer Einzelkamera ausgestattet, das größere iPhone 8 Plus mit 5,5 Zoll großem Display verfügt über eine Doppelkamera mit Weitwinkel- und Telekamera. ( lvz.de)
  • Wall Street: Apple kann mit iPhone X nicht überzeugen An den US-Börsen dürften die Indizes am Mittwoch zunächst kaum vom Fleck kommen. ( manager-magazin.de)
  • Das iPhone X kann kabellos aufgeladen werden und ist mit drahtlosen Ladegeräten des Qi-Standards kompatibel. ( welt.de)
  • Notwendig sind dafür nur ein iPhone und ein aktuelles iOS. ( computerwoche.de)
  • Kein biometrisches Merkmal ist unfälschbar Eine 3D-Kamera erkennt das Gesicht und entsperrt das Handy: FaceID nennt sich die Funktion des neuen iPhone X. Es soll gar noch sicherer sein als der bisher verwendete Fingerabdruckscanner. ( derstandard.at)
  • Im Rahmen der Apple Keynote und der Präsentation des iPhone X vorgestellt, das neue Spiel der Journey-Macher ThatGameCompany. ( gamestar.de)
  • Die Kamera ist identisch mit der im iPhone 8 Plus. Nochmals verbessert und mit weiteren Features ausgestattet wurde der Porträtmodus der Kamera. ( rp-online.de)
  • 2. Apple verschweigt Preis für das Top-Modell Das iPhone X kommt in zwei Varianten auf den Markt: Für die Version mit 64 GB Speicher verlangt Apple 999 Dollar oder 1149 Euro. ( focus.de)
  • Die Entscheidung zum Kauf fällt diesmal besonders schwer: Mit dem iPhone X, dem iPhone 8 und iPhone 8 Plus hat Apple diesmal gleich drei Geräte gezeigt, die alle unterschiedliche Käufer ansprechen dürften. ( stern.de)
  • Das neue iPhone wird bei der Gesichtserkennung nicht auf ein Foto reinfallen wie die sogenannte Konkurrenz. ( focus.de)
  • Die Kameras des iPhone X ist für AR-Anwendungen optimiert. ( channelpartner.de)
  • Die Rückseite des iPhone X ist von einer Glasplatte bedeckt. ( spiegel.de)
  • Damals stellte Apple das iPhone 6 vor. Die beiden Nachfolger sahen weitgehend genauso aus, technisch fortschrittlicher, klar, aber sonst nicht viel Neues. ( rp-online.de)