2017
11.10.
zur Übersicht

Carles

Sätze
  • So spottet das Netz über die abgewürgte Unabhängigkeit«Katalonien wird zu einem Land – für 8 Sekunden» Die Rede des katalanischen Präsidenten Carles Puigdemont war für viele Separatisten eine Enttäuschung. ( blick.ch)
  • Das sagte der katalanische Regionalpräsident Carles Puigdemont im Parlament vor den Abgeordneten und rund 1000 gespannt wartenden Journalisten. ( n-tv.de)
  • Nach der uneindeutigen Rede des katalanischen Regierungschefs Carles Puigdemont fordert der spanische Ministerpräsident Mariano Rajoy Klarheit: Ist nun die Unabhängigkeit ausgerufen worden oder nicht? ( de.sputniknews.com)
  • Doch einen Pseudodialog lehne er ab: Eine Mediation, wie sie sich der katalonische Regionalpräsident Carles Puigdemont mehrfach gewünscht hat, sei von der Verfassung nicht vorgesehen. ( zeit.de)
  • Bis Montag soll der katalanische Regierungschef Carles Puigdemont die von Rajoy bereits gestellte Frage beantworten, ob er bei seiner Rede am Vorabend die Unabhängigkeit der Region erklärt habe, berichtete die Nachrichtenagentur EFE. ( derstandard.at)
  • Der vorläufige Verzicht des katalanischen Regierungschefs Carles Puigdemont auf die Unabhängigkeit der autonomen Region von Spanien hatte bereits am Vorabend an der Wall Street kaum Akzente gesetzt. ( finanztreff.de)
  • Kataloniens Präsident Carles Puigdemont liess sich heute ablichten, wie er an seiner Rede feilt. ( blick.ch)
  • Hat Carles Puigdemont die Unabhängigkeit ausgerufen? ( tagesschau.de)
  • Zuvor hatte der katalanische Regierungschef Carles Puigdemont mitgeteilt, dass die Erklärung der Unabhängigkeit im Gesetz über Referenden vorgesehen sei. ( de.sputniknews.com)
  • Spaniens Sozialistenchef Pedro Sánchez scheint die Botschaft von Kataloninens Regierungschef Carles Puigdemont verstanden zu haben, bei Regierungschef Mariano Rajoy herrscht dagegen Verwirrung. ( neues-deutschland.de)
  • Im April 2016 konnten sich Mariano Rajoy und Carles Puigdemont noch die Hand geben. ( n-tv.de)
  • Carles Puigdemont umschifft nach seiner mit Spannung erwarteten Rede zur Unabhängigkeit Kataloniens eine klare Ansage. ( welt.de)
  • Am Dienstagabend hatte Regionalpräsident Carles Puigdemont in einer Rede im katalanischen Parlament zwar die Unabhängigkeit seiner Region gefordert, ihre offizielle Verkündung aber verschoben. ( zeit.de)
  • Bei seiner mit Spannung erwarteten Rede im Regionalparlament hatte Carles Puigdemont gesagt, das unlängst abgehaltene Referendum gebe ihm ein Mandat, Katalonien für unabhängig zu erklären. ( tagesschau.de)
  • In einer mit Spannung erwarteten Rede hat der katalanische Regionalpräsident Carles Puigdemont diesen Willen nocheinmal bekräftigt - die Unabhängigkeitserklärung aber vorerst vertagt. ( focus.de)
  • Der Frontalzusammenstoß wurde fürs Erste verhindert: Sowohl Kataloniens Regierungschef Carles Puigdemont als auch Spaniens Ministerpräsident Mariano Rajoy haben bei ihren Reden verbal abgebremst, optimistisch ausgelegt: deeskaliert. ( neues-deutschland.de)
  • Der spanische Ibex-35-Index zog indes um 1,34 Prozent an, nachdem der katalanische Regierungschef Carles Puigdemont am Vorabend die Unabhängigkeit Kataloniens ausgerufen, diese aber im gleichen Zuge ausgesetzt hatte. ( finanztreff.de)
  • Bis Montag solle Regionalregierungschef Carles Puigdemont die von Rajoy bereits gestellte Frage beantworten, ob er bei seiner Rede die Unabhängigkeit der Region erklärt habe, berichtet die Zeitung „El Mundo“. ( rhein-zeitung.de)
  • Carles Puigdemont hat davon abgesehen, unmittelbar die Unabhängigkeit auszurufen. ( derstandard.at)
  • Der katalanische Landeschef Carles Puigdemont kündigt eine Unabhängigkeit an, allerdings wolle man Madrid zuvor die Chance geben, einen Dialog zu führen. ( nzz.ch)
  • Denn sollte es so kommen, dass Kataloniens Regierungschef Carles Puigdemont trotz der am Dienstagabend überraschend verschobenen Unabhängigkeitserklärung zeitnah konkrete Schritte zu einer Loslösung unternimmt, wäre Katalonien kein Mitglied der EU mehr. ( welt.de)
  • Der katalanische Regierungschef Carles Puigdemont hatte den Abspaltungsprozess "für einige Wochen" ausgesetzt, um einen Dialog mit der Zentralregierung in Madrid zu ermöglichen. ( focus.de)