2017
11.10.
zur Übersicht

Rajoy

Sätze
  • Das «illegale Referendum» könne «keine Grundlage für irgendwelche politischen Entscheidungen sein, und schon gar nicht für die Ausrufung der Unabhängigkeit», sagte Rajoy. ( blick.ch)
  • Zudem stellte Rajoy klar, worüber er willens ist zu verhandeln: Über die Finanzierung der katalanischen Region, über den Grad der Autonomie, über die "Verbesserung des Zusammenlebens" - aber nicht über einen eigenen katalanischen Staat. ( spiegel.de)
  • Spaniens Regierungschef Mariano Rajoy setzte Puigdemont zwei Ultimaten, die dieser kaum erfüllen dürfte. ( fnp.de)
  • Die Regierung Rajoy hatte einmal mehr kurz vor der Ansprache von Puigdemont jeden Dialog abgelehnt. ( derstandard.at)
  • Rajoy verfügte im Parlament über eine absolute Mehrheit und musste deshalb nicht mit Zugeständnissen auf Stimmenfang in Katalonien gehen. ( handelsblatt.com)
  • Dass auch Spaniens Premier Mariano Rajoy in dieser Frage eine Klärung verlangt, zeigt, dass er sich der Brisanz der Gesamtlage bewusst ist. ( derstandard.at)
  • Die Opposition bemängelte, diese wichtige Rede hätte Rajoy bereits direkt am Tag nach dem Referendum halten sollen. ( tagesschau.de)
  • Puigdemont müsse für alle anderen Spanier "klarstellen, ob er gestern die Unabhängigkeit ausgerufen hat oder nicht", sagte Rajoy in einer Rede vor dem Parlament in Madrid. ( dtoday.de)
  • Bis Montag solle Regionalregierungschef Carles Puigdemont die von Rajoy bereits gestellte Frage beantworten, ob er bei seiner Rede die Unabhängigkeit der Region erklärt habe, berichtet die Zeitung „El Mundo”. ( fnp.de)
  • Der spanische Ministerpräsident Mariano Rajoy ist am Mittwoch nicht auf das Dialogangebot der separatistischen Regierung in Katalonien eingegangen. ( nzz.ch)
  • Spaniens Ministerpräsident Rajoy forderte im Parlament eine klare Ansage von Puigdemont: „Wir haben die Regionalregierung aufgefordert, formell zu bestätigen, ob sie nun die Unabhängigkeit Kataloniens erklärt hat. ( welt.de)
  • In Madrid ist das Kabinett zu einer von Rajoy einberufenen Sitzung zusammengetreten, um "über die nächsten Schritte zu beraten". ( tagesschau.de)
  • Rajoy hätte gemäß Artikel 155 der Verfassung schon lange die Führung in Barcelona entmachten können, da sie gegen das Verbot der Abspaltung und andere Gesetze verstößt. ( taz.de)
  • Am Mittwoch stellte sich ganz Europa hinter Rajoy. ( welt.de)
  • Rajoy stellt Kataloniens Regierung Ultimaten Spaniens Ministerpräsident Mariano Rajoy hat der Regionalregierung Kataloniens am Mittwoch Medienberichten zufolge zwei Ultimaten für die kommende Woche gestellt. ( focus.de)
  • Am Mittwochmittag ist der spanische Regierungschef Mariano Rajoy dann doch vor die Presse getreten. ( neues-deutschland.de)
  • Es kann nur Einen geben (Rajoy, nicht den Highlander). ( taz.de)
  • Bis Montag, 10 Uhr, solle Regionalregierungschef die von Rajoy bereits gestellte Frage beantworten, ob er bei seiner Rede am Vorabend die Unabhängigkeit der Region erklärt habe, sagte er. ( spiegel.de)
  • Er gehe davon aus, dass Rajoy mit der Aufforderung an Puigdemont „den 155 bereits aktiviert hat“. ( handelsblatt.com)
  • Brüssel bleibt passiv EU-Kommission drängt Rajoy nicht zu Gesprächen Brüssel. ( neues-deutschland.de)
  • Sollte dieser sich weigern, müsste Rajoy den Senat einschalten, in dem seine konservative Volkspartei PP über eine absolute Mehrheit verfügt. ( focus.de)
  • Der sozialistische Oppositionsführer Pedro Sánchez hingegen stellte sich im Parlament hinter Rajoy und unterstützte die mögliche Anwendung des Artikels. ( nzz.ch)