2017
11.10.
zur Übersicht

Rohingya

Sätze
  • Die dritte Hilfslieferung für die Rohingya Flüchtlinge umfasse weitere 30 Tonnen. ( parstoday.com)
  • Mehr als 500.000 Flüchtlinge Seit August flüchteten nach UN-Angaben weit mehr als 500.000 Rohingya aus Myanmar nach Bangladesch. ( tagesschau.de)
  • »Das UN-Menschenrechtsbüro macht sich große Sorgen über die Sicherheit von Hunderttausenden Rohingya, die noch in der nördlichen Rhakine-Region sind«, heißt es in dem Bericht. ( neues-deutschland.de)
  • Aber eigentlich will sie die ankommenden Rohingya gar nicht aufnehmen. ( nzz.ch)
  • Seit dem Beginn der Krise am 25. August haben über 500.000 Rohingya Zuflucht in Bangladesch gefunden. ( presseportal.de)
  • Tausende weitere Rohingya aus Myanmar geflohen Mit neuen Horrorberichten über Gewalt und absichtlich in Brand gesetzte Dörfer sind aus Myanmar innerhalb eines Tages rund 11.000 muslimische Rohingya-Flüchtlinge in Bangladesch eingetroffen. ( sn.at)
  • Die aus Myanmar geflüchteten muslimischen Rohingya sind nach einer Untersuchung von UNO-Menschenrechtsexperten mit Gewalt vertrieben worden. ( sn.at)
  • Aus 65 Befragungen von Rohingya-Flüchtlingen in Bangladesch zogen die UN-Menschenrechtler außerdem die Schlussfolgerung, dass die Armeeaktionen schon begonnen hatten, bevor aufständische Rohingya am 25. August Polizeistationen überfielen. ( derstandard.at)
  • Die aus Myanmar geflüchteten muslimischen Rohingya sind nach einer Untersuchung von UN-Menschenrechtsexperten mit Gewalt vertrieben worden. ( neues-deutschland.de)
  • "Das UN-Menschenrechtsbüro macht sich große Sorgen über die Sicherheit von Hunderttausenden Rohingya, die noch in der nördlichen Rakhine-Region sind", heißt es in dem Bericht. ( morgenpost.de)
  • Eine Rückkehr der nach geflüchteten Rohingya nach Myanmar in den Bundesstaat Rakhine schätzen die Vereinten Nationen als «nahezu unmöglich» ein. ( blick.ch)
  • "Das UN-Menschenrechtsbüro macht sich große Sorgen über die Sicherheit von Hunderttausenden Rohingya, die noch in der nördlichen Rhakine-Region sind", heißt es in dem Bericht. ( abendzeitung-muenchen.de)
  • Seit Monaten wird ihr von Hilfsorganisationen, den Vereinten Nationen und Staatschefs vorgeworfen, eine "ethnische Säuberung" an der muslimischen Minderheit der Rohingya durch das Militär zu dulden. ( spiegel.de)
  • Menschenrechtsexperte: Minen an der Grenze zu Bangladesch sollen Rückkehr verhindern Genf – Die Sicherheitskräfte Myanmars haben nach Angaben der Vereinten Nationen rund eine halbe Million Rohingya systematisch und brutal vertrieben. ( derstandard.at)
  • Verfolgte muslimische Rohingya fliehen zu Hunderttausenden aus hat sich ein Bild vor Ort gemacht - die Experten berichten von purer Gewalt. ( abendzeitung-muenchen.de)
  • Es gibt bisher aber keine gesicherten Informationen über neue Kämpfe und Strafaktionen im Siedlungsgebiet der Rohingya. ( nzz.ch)
  • Brüssel (ParsToday) - Als Reaktion auf die Gewalt gegen die Minderheit der Rohingya plant die Europäische Gemeinschaft die Auflösung seiner Verbindungen mit den Befehlshabern der myanmarischen Armee. ( parstoday.com)
  • Bewaffnete buddhistische Aktivisten hätten den Soldaten und Polizisten bei der brutalen Verfolgung der Rohingya geholfen, hieß es. ( tagesschau.de)
  • Rohingya-Krise in BurmaDer Exodus, der keiner sein soll Immer noch flüchten Zehntausende Rohingya von Burma nach Bangladesch. ( spiegel.de)
  • Das mehrheitlich buddhistische Myanmar verweigert den meisten Rohingya die Staatsbürgerschaft und betrachtet sie als illegale Einwanderer, obwohl viele seit Generationen dort leben. ( radio-plassenburg.de)
  • Innert anderthalb Monaten sind über eine halbe Million Rohingya von Myanmar nach Bangladesch geflüchtet. ( blick.ch)
  • Die Gesamtzahl der Rohingya wird auf 1,1 Millionen geschätzt. ( radio-plassenburg.de)