2017
11.10.
zur Übersicht

Silberstein

Sätze
  • Noch sei die Causa Silberstein und deren mögliche Auswirkungen auf das Wählerverhalten nicht abschätzbar, glauben die Meinungsforscher. ( kurier.at)
  • "Silberstein im Gefängnis, das Dirty Campaigning geht weiter", konstatiert Kurz. ( kleinezeitung.at)
  • Die SPÖ war nicht nur mit Tal Silberstein, sondern auch mit anderen internationalen Dienstleistern im Vertrag. ( derstandard.at)
  • Der Auftrag an Tal Silberstein sei allerdings ein großer Fehler gewesen, sagt Wiens SP-Chef. ( derstandard.at)
  • Es war „Gusi“, der Kern Silberstein hat, der wiederum zweifelhafte Personen im Umfeld des Kanzlers platzierte. ( alexandrabader.wordpress.com)
  • Auch nach Kündigung des Vertrags mit Berater Silberstein arbeitete ein hochrangiger Mitarbeiter des SPÖ-Kampagnenteams an den umstrittenen Facebook-Seiten mit. ( diepresse.com)
  • "Tal Silberstein ist im Gefängnis und das Dirty Campaigning hört nicht auf", meinte Kurz da und verteidigte den KTM-Chef. ( sn.at)
  • Viele lassen sich sofort in Ablenkungsdebatten verstricken, statt Silberstein, von dem die Rede ist, an seinen Handlungenich auch unter Bezugnahme auf Medien in Israel, doch manche lesen nicht einmal bis zum ersten Link z.B. zu „Haaretz“. ( alexandrabader.wordpress.com)
  • Kern an Silberstein: "Unmoralisch" und "unglaublich blöd" SP-Bundeskanzler Christian Kern kritisiert ein "strukturiertes Absaugen von Daten" aus dem innersten Kreis der Kampagne. ( diepresse.com)
  • So gut wie kein Thema waren die jüngsten Dirty Campaigning-Aktionen rund um Tal Silberstein. ( salzburg24.at)
  • Doch nicht erst seit der "Affäre Silberstein" und (gegenseitigen) Dirty-Campaigning-Vorwürfen ist das Verhältnis zwischen den (Noch-)Koalitionspartnern zerrüttet. ( nachrichten.at)
  • Der größte Fehler der SPÖ sei jedenfalls das Engagement von Tal Silberstein gewesen. ( vienna.at)
  • Größter Fehler der SPÖ sei Tal Silberstein Kritik am Kanzler hingegen wies der Bürgermeister kategorisch zurück. ( vol.at)
  • Zuvor haben Kurz und Peter Pilz mit dem Namen Silberstein antisemitische Codes ausgesendet. ( kurier.at)
  • Dieser Boom hat einen Namen: Silberstein. ( vn.at)
  • Ähnlich die Rollenverteilung auch in der Steuerdebatte: Kern beschreibt Kurz als Anwalt der Reichen und Konzernchefs, Kurz Konter fällt hart aus: "Tal Silberstein sitzt im Gefängnis, das Dirty Campaigning geht trotzdem weiter." ( wienerzeitung.at)
  • “Tal Silberstein ist im Gefängnis und das Dirty Campaigning hört nicht auf”, meinte Kurz da und verteidigte den KTM-Chef. ( salzburg24.at)
  • Kern: Auftrag an Silberstein war "ein schwerer Fehler" ( sn.at)