2017
11.10.
zur Übersicht

spanische

Sätze
  • Puigdemont: "Meine Festnahme wäre ein Fehler" Unterdessen warnte Puigdemont die spanische Zentralregierung davor, ihn festnehmen zu lassen. ( zeit.de)
  • Nach der uneindeutigen Rede des katalanischen Regierungschefs Carles Puigdemont fordert der spanische Ministerpräsident Mariano Rajoy Klarheit: Ist nun die Unabhängigkeit ausgerufen worden oder nicht? ( de.sputniknews.com)
  • Diese Klarheit sei notwendig, bevor die spanische Regierung weitere Schritte unternehmen könne, sagte Rajoy am Mittwochmittag in Madrid. ( extremnews.com)
  • Puigdemont: "Meine Festnahme wäre ein Fehler" Der katalanische Regierungschef Carles Puigdemont hat die spanische Zentralregierung davor gewarnt, ihn festnehmen zu lassen. ( weser-kurier.de)
  • Es handelt sich um die spanische Santander Bank. Mittlerweile sind die Aktienmärkte in Asien geschlossen. ( cash.ch)
  • Stattdessen setzt er auf Dialog mit Madrid, was die spanische Regierung bislang allerdings ablehnt. ( finanztreff.de)
  • Nur das spanische Volk, bzw. Nation kann Volkeswille demonstrieren. ( focus.de)
  • Zuvor hatten Spekulationen die Runde gemacht, wonach der spanische Baukonzern den Verkauf von Aktien seiner deutschen Tochter Hochtief im Volumen von 5 Milliarden Euro erwäge, falls das Unternehmen für den Autobahnbetreiber Abertis bieten sollte. ( finanztreff.de)
  • Nur seine Vizepräsidentin Soraya Saénz de Santamaria stellte klar, dass Madrid im Falle einer einseitigen Unabhängigkeitserklärung den Artikel 155 anwenden werde, der die Region unter spanische Zwangsverwaltung stellt. ( welt.de)
  • Denn die aktuelle spanische Verfassung sieht Referenden wie in Katalonien nicht vor. Sanchez möchte eine Kommission gründen, zur - wie er sagt - "Modernisierung der Autonomen Gemeinschaften" in Spanien. ( tagesschau.de)
  • Während die spanische Zentralregierung das Abstimmungsergebnis nicht anerkennt, versteht Puigdemont das Referendum als Mandat, die Unabhängigkeit auszurufen. ( zeit.de)
  • Die spanische Zentralregierung hat der Regionalregierung in Katalonien eine Frist bis zum kommenden Montag gesetzt, um zu erklären, ob sich die Region für unabhängig erklärt hat. ( extremnews.com)
  • An diesem Nachmittag wird nun der spanische Ministerpräsident Mariano Rajoy in einer Rede reagieren. ( cash.ch)
  • Bis Montag gibt Rajoy Puigdemont Zeit, um auf diese Frage zu antworten, wie spanische Medien berichten. ( tagesschau.de)
  • Der spanische Ministerpräsident Mariano Rajoy bezieht Stellung in der Ageordnetenkammer in Madrid. ( abendblatt.de)
  • Mit diesem Schritt versucht Puigdemont, die spanische Regierung in Madrid zu besänftigen und gleichzeitig seine separatistischen Anhänger nicht zu verärgern ( lesen Sie eine Analyse zu Puigdemonts Vorgehen). ( spiegel.de)
  • Puigdemont kritisiert, dass die spanische Regierung das Referendum mit verschiedenen Mitteln zu verhindern versuchte. ( focus.de)
  • Welche Maßnahmen die spanische Seite ergreifen werde, ließ er offen. ( spiegel.de)
  • Die Union und ihre wichtigsten Mitgliedsstaaten unterstützten ohne jegliches Wenn und Aber die spanische Führung. ( de.sputniknews.com)
  • In Griechenland wurden unterdessen 19 Demonstranten festgenommen, die aus Solidarität mit den Katalanen in die spanische Botschaft gestürmt waren. ( derstandard.at)
  • Rajoys Ultimatum ist die Reaktion auf zwei Schachzüge Puigdemonts am Vorabend: Zunächst bekräftigte Puigdemont im katalanischen Parlament seinen Willen, die spanische Region Katalonien "in einen unabhängigen Staat in Form einer Republik" zu verwandeln. ( abendblatt.de)
  • Und spielt den Ball Madrid zu: Die spanische Zentralregierung soll sich nun gefälligst dialogbereit zeigen – sonst ist sie selbst schuld an der Unabhängigkeitserklärung Kataloniens. ( welt.de)