2018
13.02.
zur Übersicht

Choi

Sätze
  • Die 61-jährige Choi ist die Schlüsselfigur in dem Skandal, der wochenlange Straßenproteste ausgelöst und im März des vergangenen Jahres zur Amtsenthebung Parks als Staatschefin geführt hatte. ( n-tv.de)
  • Verwicklung grosser Konzerne Nach Einschätzung des Gerichts hatte Choi sich mit Park verschworen, um von einer Reihe von grossen Konzernen Südkoreas 77,4 Milliarden Won für dubiose Stiftungen zu verlangen, die unter dem Einfluss von Choi standen. ( nzz.ch)
  • Das Zentralgericht in Seoul befand Choi unter anderem für schuldig, Unternehmen genötigt zu haben, von ihr kontrollierte Stiftungen zu fördern, wie südkoreanische Sender berichteten. ( n-tv.de)
  • Korruptionsskandal in Südkorea Vertraute der Ex-Präsidentin verurteilt Die Südkoreanerin Choi Soon Sil wird von einem Gericht in Seoul zu 20 Jahren Haft verurteilt. ( taz.de)
  • Wann ein Urteil gesprochen wird, ist noch unklar. 15,6 Millionen Franken Strafgeld Das Gericht sprach Choi den Berichten zufolge in den meisten Anklagepunkten für schuldig. ( aargauerzeitung.ch)
  • 4. Update Shorttrack, 500 m Finale, Frauen Choi Min Jeong wurde disqualifiziert. ( spiegel.de)
  • Einmischung in die Regierungsgeschäfte Die Richter sahen es als erwiesen an, dass Park mit Choi zusammengearbeitet hat, um Unternehmen wie die Samsung-Gruppe Zahlungen an die Organisationen der Freundin abzunötigen. ( taz.de)
  • Die 61-jährige Choi ist die Schlüsselfigur in dem Skandal, der wochenlange Strassenproteste ausgelöst und im März des vergangenen Jahres zur Amtsenthebung Parks als Staatschefin geführt hatte. ( aargauerzeitung.ch)
  • Südkorea reagierte 2016 entsetzt, als sie erfuhren, welch grossen Einfluss Choi als inoffizielle Beraterin auf Park ausübte. ( nzz.ch)
  • Choi sei vergleichbar mit Rasputin Der Richter Kim Se Yun sagte, habe ihre verfassungsrechtliche Verantwortung vernachlässigt und Choi die Einmischung in Regierungsgeschäfte erlaubt, obwohl diese kein öffentliches Amt innehatte. ( spiegel.de)
  • Nach dem ersten Gold von Lim Hyojun am Samstag griffen die Südkoreaner am Dienstagabend erneut an. Im Finale der Frauen über 500 Meter fuhr die 21-jährige Choi Min-jeong als Zweite ins Ziel, wurde aber disqualifiziert. ( neues-deutschland.de)