2018
13.02.
zur Übersicht

Minks

Sätze
  • Bühnenbildner und Regisseur Wilfried Minks gestorben Minks galt als Mitbegründer des "Bremer Stils" Der Bühnenbildner und Theaterregisseur Wilfried Minks ist mit 87 Jahren in Berlin gestorben. ( deutschlandfunkkultur.de)
  • Denn über alles Theater hinaus war Wilfried Minks, der am Dienstagmorgen in seinem Zuhause in Berlin wenige Tage vor seinem 88. Geburtstag gestorben ist, einer der ingeniösesten deutschen Künstler nach 1945. ( tagesspiegel.de)
  • 1930 im böhmischen Binai geboren, hatte Minks zunächst an der West-Berliner Hochschule der Künste studiert und kam über Ulm nach Bremen. ( haz.de)
  • Mit ihm begann wahrhaft eine groß angelegte Entrümpelung der Bühne, in den Worten von Minks: "Ich habe die Bühnenbilder von ihrer illustrativen Aufgabe befreit und ihnen Autonomie gegeben." ( sueddeutsche.de)
  • Wilfried Minks mit 87 Jahren gestorben Regisseur und Bühnenbildner Wilfried Minks mit 87 Jahren gestorben Der Bühnenbildner und Theaterregisseur Wilfried Minks ist mit 87 Jahren in Berlin gestorben. ( haz.de)
  • Emphatisch geriet im selben Jahr am Hamburger Deutschen Schauspielhaus Schillers „Jungfrau von Orleans“, die Wilfried Minks mit der blutjungen Eva Mattes als Titelheldin in riesige weiße Schleier hüllte. ( tagesspiegel.de)
  • Stattdessen die Wucht des Direkten, wie in der berühmten Bremer "Räuber"-Inszenierung, als Minks das riesige Bild "Crak!" von Roy Lichtenstein die Bühne bestimmen ließ. ( sueddeutsche.de)
  • Wilfried Minks mit 87 Jahren gestorben – NP - Neue Presse NeuePresse.de Anmeldung Abonnenten-Anmeldung Bitte geben Sie die notwendigen Informationen an. ( neuepresse.de)
  • Theaterregisseur Wilfried Minks mit 87 Jahren gestorben - Berlin - Aktuelle Nachrichten - Berliner MorgenpostSie haben sich erfolgreich abgemeldet! ( morgenpost.de)
  • "Minks wollte weg vom Kulissenillusionismus, er schuf immer realistische Räume, auch wenn es künstliche Raumwelten waren." ( morgenpost.de)
  • Minks hatte einst zusammen mit Peter Zadek, Kurt Hübner, Peter Palitzsch, Rainer Werner Fassbinder und anderen am Theater Bremen beispielhafte Inszenierungsarbeit geleistet und den "Bremer Stil" mitbegründet. ( deutschlandfunkkultur.de)