2018
16.04.
zur Übersicht

Syrien

Sätze
  • Der Militärangriff auf Ziele in Syrien, den die USA, Frankreich und Grossbritannien als Vergeltung für Giftgaseinsätze ausgeführt haben, wird in manchen Ländern kritisiert. ( nzz.ch)
  • Dieses vom Pentagon veröffentlichte Bild soll eine bei dem US-Angriff zerstörte Chemiewaffen-Einrichtung in Syrien zeigen. ( n-tv.de)
  • Anders als Russland scheut der Westen vor einem massiven militärischen Engagement in Syrien zurück. ( tagesspiegel.de)
  • Wären das auch *gute* Bomben, wie Amerikas Bomben auf Syrien. ( focus.de)
  • Eine russische Firma schickt „Mitarbeiter“ in den Krieg in Syrien. ( welt.de)
  • Das private russische Sicherheitsunternehmen kämpft seit 2015 in Syrien, es soll Tausende von bezahlten Soldaten ins Land gebracht haben. ( welt.de)
  • Russland selbst erklärte am Montag, es strebe trotz der westlichen Raketenangriffe auf Syrien einen Dialog mit den USA an. Der Kreml hatte zuvor die Luftangriffe auf Syrien scharf kritisiert. ( tagesspiegel.de)
  • Peskow wies zudem den Vorwurf zurück, dass Russland und Syrien den internationalen Experten der Organisation für das Verbot Chemischer Waffen (OPCW) den Zugang zum Schauplatz des mutmaßlichen Giftgasangriffs von Duma verweigerten. ( n-tv.de)
  • Der britische Botschafter Peter Wilson beschuldigte Russland und Syrien, die Ermittlungen zu blockieren. ( spiegel.de)
  • Der Westen hat sich mit dieser Aktion als Mitspieler in Syrien verabschiedet und Israel jammert schon, das in Syrien jetzt unter Umständen sogar noch S-300 auftauchen könnten. ( nocheinparteibuch.wordpress.com)
  • Das kündigte der russische Botschafter Alexander Schulgin am Montagabend in Den Haag an. In der Stadt in Syrien soll die Bevölkerung mit Giftgas angegriffen worden sein. ( morgenpost.de)
  • Was ist der Sinn, dass Russische Soldaten überhaupt in Syrien sind? ( nocheinparteibuch.wordpress.com)
  • Am Montag nun stand die Premierministerin Rede und Antwort für die britische Beteiligung neben Amerika und Frankreich an den Luftangriffen gegen Syrien vom Wochenende. ( nzz.ch)
  • Der kanadische Premierminister Justin Trudeau und Deutschlands Bundeskanzlerin Angela Merkel unterstützten gleich am Samstagmorgen umgehend den Versuch ihrer Verbündeten, mit dem Angriff auf Syrien "die Verantwortung in die eigenen Hände zu nehmen". ( deutsch.rt.com)
  • "Wir sind nicht einverstanden mit der Rolle, die der Iran in Syrien spielt", kommentierte Bundesaußenminister Heiko Maas (SPD) nach dem Ende der Beratungen. ( finanztreff.de)
  • Wer weiß wie stark sich der IS in Syrien oder auch Irak ausgebreitet hätte wenn der Iran hier nicht eingegriffen hätte. ( spiegel.de)
  • Eine politische Lösung für Syrien kann nicht den Gewaltherrschern in Damaskus, Moskau, Ankara und Teheran überlassen werden, denen die syrische Bevölkerung egal ist. ( taz.de)
  • Genau das war Macron im Nachklapp der jüngsten militärischen Gemeinschaftsaktion von Amerika, Großbritannien und Frankreich in Syrien unterlaufen. ( morgenpost.de)
  • Bundesregierung unterstützt völkerrechtswidrige Aggression „Der Angriff der imperialistischen Mächte auf Syrien muss auf das Schärfste verurteilt werden. ( rume.de)
  • Militärschläge der USA, Frankreichs und Großbritanniens gegen Ziele in Syrien hatten am Wochenende neue Sorgen vor einer weiteren Eskalation des damit zusammenhängenden Konflikts mit Russland hervorgebracht. ( finanztreff.de)
  • Wie genau, entscheiden die Länder, die Truppen in Syrien stehen haben. ( taz.de)
  • Der *Bürgerkrieg* in Syrien ist vor allem ein Rohstoffkrieg. ( focus.de)