2018
12.07.
zur Übersicht

Handelskonflikt

Sätze
  • Der Dax-Index lag zwischen die Fronten im Handelskonflikt zwischen den USA und und den Nachwehen des Brüsseler Nato-Treffens. ( focus.de)
  • Thema in Riga war zudem der sich zuspitzende Handelskonflikt mit den USA, wie aus dem Protokoll hervorgeht. ( cash.ch)
  • US-Präsident Donald Trump hatte kürzlich eine neue Runde im Handelskonflikt mit China eingeläutet, indem er eine Ausweitung der Abgaben auf chinesische Waren im Wert von 200 Milliarden Dollar androhte. ( manager-magazin.de)
  • Das Edelmetall scheint schon seit Wochen nicht auf den Handelskonflikt zu reagieren. ( finanztreff.de)
  • Die Eskalationsbereitschaft von US-Präsident Donald Trump im Handelskonflikt mit China bleibt nach wie vor ein zentrales Thema an den Börsen. ( manager-magazin.de)
  • Der Handelskonflikt trifft die Finanzmärkte in einer schwierigen Phase: Die Notenbanken drehen ihre expansive Geldpolitik zurück, die die Börsenkurse anheizten. ( sueddeutsche.de)
  • Dazu kommt der Handelskonflikt mit China, deren jährliche Exporte von 450 Milliarden Euro in die USA Trump zur Hälfte mit Strafzöllen belegen will. ( sueddeutsche.de)
  • Der Handelskonflikt zwischen den USA und China sorgt für Turbulenzen an den Märkten. ( welt.de)
  • 25. Juni: Berichte: USA wollen chinesische Investitionen in Tech-Firmen stark begrenzen Im Handelskonflikt mit China wollen die USA laut Medienberichten offenbar in Kürze eine neue Front aufbauen. ( augsburger-allgemeine.de)
  • Am Vortag geriet der deutsche Leitindex zwischen die Fronten wegen dem Handelskonflikt zwischen den USA und China. ( focus.de)
  • Allerdings werde man auch mit Argusaugen die Ausblicke prüfen, um zu sehen, ob der Handelskonflikt Spuren hinterlassen habe. ( cash.ch)
  • Der Dax, den der Handelskonflikt zwischen den USA und China am Vortag noch stark unter Druck gesetzt hatte, erholte sich um 0,61 Prozent auf 12.492,97 Punkte. ( schwarzwaelder-bote.de)
  • Trump ging auch auf den Handelskonflikt mit Europa ein. ( augsburger-allgemeine.de)
  • Der Euro fällt zunächst, nachdem die EU-Kommission ihre Prognosen für das Wirtschaftswachstum des Euroraums im laufenden Jahr gesenkt und zugleich vor den Wachstumsrisiken gewarnt hat, die sich aus dem Handelskonflikt mit den USA ergeben. ( finanztreff.de)