2017
16.02.
zur Übersicht

Themengebiet: Flynn, Puzder, US-Präsident, ...

Sätze
  • US-Präsident Donald Trump muss einen weiteren Rückschlag hinnehmen: Nach dem Rückzug seines Sicherheitsberaters Michael Flynn, hat auch der umstrittene Kandidat für den Posten des Arbeitsministers seinen Verzicht erklärt. ( stern.de)
  • Neue Schlappe für Donald Trump: Sein Kandidat für den Posten des Arbeitsministers, Andrew Puzder, hat seine Bewerbung für das Amt zurückgezogen. ( finanzen.ch)
  • Seattle liegt im nordwestlichen Washington, das als erster Bundesstaat gegen Trumps Dekret geklagt hatte. ( stern.de)
  • Außerdem klärt der weise Cowboy den US-Präsidenten darüber auf, wie der Name seiner zweiten Tochter lautet. ( abendzeitung-muenchen.de)
  • Wenn der US-Senat ihn bestätigt, wird Acosta der erste Latino in Trumps ganz überwiegend weißem Kabinett sein. ( feedproxy.google.com)
  • Israels Premier Benjamin Netanyahu wirkte nach seinem Treffen mit US-Präsident Donald Trump alles andere als glücklich. ( spiegel.de)
  • Mattis sagte den Einsatz laut "New York Times" in letzter Minute ab, auch aus Sorge vor einer direkten iranisch-amerikanischen Konfrontation. ( extremnews.com)
  • Dieser Index umfasst kleinere und mittlere US-Unternehmen, die von Trumps Steuersenkungen und Deregulierungen profitieren sollen. ( mainpost.de)
  • Donald Trump will Alexander Acosta zum nächsten Arbeitsminister der USA machen. ( https:)
  • Unter dem Eindruck erheblicher personeller und programmatischer Probleme beendet US-Präsident Donald Trump seine ersten vier. ( oe24.at)
  • 19.20 Uhr: US-Präsident Donald Trump will das von Gerichten gekippte umstrittene Einreiseverbot kommende Woche durch ein neues Dekret ersetzen. ( focus.de)
  • An seine Kollegen gewandt sagte Mattis: „Wenn Ihre Länder nicht erleben wollen, dass die USA ihr Engagement für dieses Bündnis verringern, muss jede Ihrer Hauptstädte Unterstützung für unsere gemeinsame Verteidigung demonstrieren.“ ( https:)
  • Erneuter Anlauf für Einreisebann : Trumps neues Dekret kommt nächste Woche Donald Trump hält sein erstes Einreisedekret nach wie vor für rechtmäßig. ( barth-engelbart.de)
  • Reich, weiß, männlich: So lässt sich das Team des US-Präsidenten Donald Trump zusammenfassen. ( zeit.de)
  • Der US-Kongressausschuss wird Trumps Steuererklärung nicht einfordern Washington. ( https:)
  • Auf einer Pressekonferenz hat der US-Präsident nun ein neues Dekret angekündigt. ( ibusiness.de)
  • Als Stephen Miller, ein Berater von Donald Trump, am Sonntag gefragt wurde, ob Flynn noch das Vertrauen des Präsidenten genieße, wollte er keine Antwort geben. ( https:)
  • Trump hatte in seiner ersten Amtswoche per Dekret die Einreise von Bürgern aus sieben überwiegend muslimischen Ländern für 90 Tage gestoppt. ( stern.de)
  • Das Weiße Haus bewerte das nicht als rechtliches Problem, sondern als eine Frage des Vertrauens, sagte Spicer. ( https:)
  • Vier Wochen nach Amtsantritt hat der US-Präsident viele internationale Verwerfungen ausgelöst. ( extremnews.com)
  • Trumps Kandidat für das Arbeitsministerium, Andrew Puzder, gibt auf. ( feedproxy.google.com)
  • Nächster Arbeitsminister soll nach Trumps Willen Alexander Acosta werden. ( radio-plassenburg.de)
  • Puzder wäre der zehnte Ministerkandidat in der US-Geschichte und der dritte in der Nachkriegszeit gewesen, der an der Senatshürde gescheitert wäre. ( bo.de)
  • Der Protest richtet sich gegen die Einwanderungspolitik des US-Präsidenten Donald Trump. ( https:)
  • Dann hat auch noch Trumps Kandidat für das Arbeitsministerium, Andy Puzder, das Handtuch geworfen. ( onetz.de)
  • Nach dem Rücktritt von Michael Flynn, dem Sicherheitsberater von Donald Trump, wird noch einmal aufgedröselt, was bereits im Wahlkampf des Jahres 2016 für heftige Kontroversen sorgte. ( nieuwsblad.be)
  • Wie der „Guardian“ berichtet, soll die Deutsche Bank daher die Verbindungen des US-Präsidenten nach Russland überprüft haben. ( focus.de)
  • Unter US-Präsident Barack Obama hatte die amerikanische Raumfahrt ein klares Ziel: den Mars. ( gdp.ch)
  • Es sei nötig gewesen, Yiannopoulos in Sicherheit zu bringen, erklärte die Uni die Absage in einer Mitteilung. ( stern.de)
  • Mattis war bis 2013 Chef des US-Zentralkommandos, Kriegserfahrung sammelte er als Kommandeur unter anderem im Irak und in Afghanistan. ( zeit.de)
  • Es ist mir egal geworden, Menschen wie Yiannopoulos zu verstehen. ( https:)
  • Und wenn Alec Baldwin bei "Saturday Night Live" den Trump gibt und Melissa McCarthy dessen Sprecher Sean Spicer - dann muss man das gesehen haben! ( spiegel.de)
  • US-Präsident Donald Trump muss einen weiteren Rückschlag hinnehmen: Sein Kandidat für den Posten des Arbeitsministers verzichtet auf das Amt. ( neues-deutschland.de)
  • Ich fühle mich geehrt, dafür in Betracht gezogen worden zu sein, und bin allen dankbar, die mich unterstützt haben", schrieb Puzder im Kurzmitteilungsdienst Twitter. ( stern.de)
  • "Wir sind derzeit nicht in der Position für eine Kollaboration auf militärischer Ebene", erklärte Mattis. ( n-tv.de)
  • Das dachte sich auch die University of ­California in Berkeley und genehmigte ­neulich den Auftritt von Milo Yiannopoulos. ( cop2cop.de)
  • Die Steuerzahler in den USA könnten „nicht weiter einen überproportionalen Anteil an der Verteidigung westlicher Werte tragen“, sagte Mattis bei einem Nato-Ministertreffen in Brüssel. ( https:)
  • Spicer zufolge rechnete das Weiße Haus zuvor damit, dass der Kandidat vermutlich seinen Hut nehme. ( wort.lu)
  • Donald Trump nutzte die Pressekonferenz nicht nur zur Ankündigung des neuen Arbeitsministers. ( cop2cop.de)
  • Flynn musste am Montag sein Amt wegen des Verdachts niederlegen, er habe mit Sergej Kisljak über die US-Sanktionen gegen Russland gesprochen. ( latina-press.com)
  • Den US-Präsidenten stehen seit den 90er Jahren zwei speziell für diesen Zweck umgebaute Maschinen vom Typ Boeing 747-200B zur Verfügung. ( stern.de)
  • Sein Nationaler Sicherheitsberater Michael Flynn stürzte über ein Telefongespräch mit dem russischen US-Botschafter. ( bazonline.ch)
  • Mehr als 20 US-Unternehmen wollten eine gemeinsame juristische Strategie gegen Trumps Dekret absprechen, sagte ein Beschäftigter der Branche, der anonym bleiben wollte. ( stern.de)
  • Sein Sprecher erklärte jedoch später, der Premier freue sich darauf, bei einem Gespräch mit dem neuen US-Präsidenten über "den Erfolg der kanadischen Einwanderungs- und Flüchtlingspolitik diskutieren zu können". ( stern.de)
  • Der amerikanische Verteidigungsminister James Mattis ist ein harter, kantiger Mann. Pathos ist dem Ex-Elitesoldaten fremd. ( feedproxy.google.com)
  • Ein Berufungsgericht lehnte in der vergangenen Woche den Antrag der US-Regierung ab, das Dekret wieder in Kraft zu setzen. ( tikonline.de)
  • Verstehen wir Yiannopoulos als Internet-Celebrity, sieht es zwar manchmal so aus, als wären hier alle Verbindungen zu politischen Programmen oder Weltanschauungen gekappt. ( https:)
  • Der Wunschkandidat von US-Präsident Donald Trump für das Amt des Arbeitsministers, Andrew Puzder, zieht seine Kandidatur zurück. ( extremnews.com)
  • Gleichzeitig übernimmt Milo Yiannopoulos dabei aber die Aufgabe, neue Anhänger für die Trump-Bewegung zu rekrutieren – insofern ist er tatsächlich eine „gefährliche Schwuchtel“. ( https:)
  • Trump bezog sich offenbar auf einen Artikel in der Zeitung, in dem zahlreiche Details über Arbeitsabläufe und das tägliche Leben im Weißen Haus in den ersten beiden Wochen von Trumps Präsidentschaft aufgelistet sind. ( stern.de)
  • US-Verteidigungsminister James Mattis hat mit einem geringeren Engagement seines Landes für die Nato gedroht, falls die Verbündeten nicht bis Ende des Jahres ihre Militärausgaben erhöhen. ( https:)
  • Das Weiße Haus ließ Flynn fallen – aber nicht wegen des Telefonats und dessen Inhalt, sondern vermutlich weil er gelogen hatte. ( hoefner.ch)
  • Und Yiannopoulos ist gerade wegen der irritierenden Bühnenshows und verletzenden Tweets populär. ( https:)
  • Der US-Präsident nutzte die Pressekonferenz auch für einen massiven Angriff auf die Medien. ( ruhrnachrichten.de)
  • Damit hätte Puzder nicht die erforderliche Mehrheit erreicht. ( neues-deutschland.de)
  • Der Rücktritt von Trumps Narionalem Sicherheitsberater Michael Flynn kam zu einem ungünstigen Zeitpunkt: Russland soll neue Marschflugkörper entwickelt haben, berichtet die “New York Times” unter Bezugnahme auf offizielle Quellen. ( https:)
  • Vizepräsident Pence wird sicher mit präzisen Instruktionen für Trumps Botschaften an die Welt nach München kommen. ( kleinezeitung.at)
  • Analyse - Hoffen auf Vernunft: Westen setzt auf Mattis und Tillerson. ( ad-hoc-news.de)
  • Wenn es tatsächlich das war, was Flynn im Dezember mit den Russen erörtert hat, dann war das ein Schritt zu weit, zu früh und zu gefährlich. ( https:)
  • Gründe gab Puzder für den Schritt nicht an. Hintergrund war aber offenbar mangelnder Rückhalt auch unter Trumps Republikanern im Senat, der die Kabinettsnominierungen zu bewilligen hat. ( neues-deutschland.de)