2017
12.09.
zur Übersicht

Themengebiet: Nordkorea, S-400, Öllieferungen, ...

Sätze
  • Nordkorea hatte Anfang September seinen sechsten und bisher stärksten Atomwaffentest vorgenommen. ( spiegel.de)
  • Mit einer härteren Resolution, die ein Ölembargo und Finanzsanktionen gegen Machthaber Kim Jong Un vorgesehen hatte, konnten sich die USA in Verhandlungen mit China und Russland nicht durchsetzen. ( boerse-online.de)
  • Das Atomprogramm Nordkoreas für eine "Rückversicherung gegen die USA" zu halten ist mir aber schon zu schräg. ( taz.de)
  • UN-Sicherheitsrat deckelt Öllieferungen an Nordkorea - Ausland - Berliner MorgenpostSie haben sich erfolgreich abgemeldet! ( morgenpost.de)
  • Nordkorea hält UN-Sanktionen für „illegal“ und droht USA mit „größtem Schmerz“ - Sputnik DeutschlandBund. ( de.sputniknews.com)
  • Die Resolution des höchsten UN-Gremiums demonstriere die Entschlossenheit der Staatengemeinschaft, Nordkoreas Entwicklung von Atomwaffen nicht zu tolerieren, hieß es in einer Erklärung des Außenministeriums. ( n-tv.de)
  • Der langjährige türkische Diplomat Oktay Aksoy sagte hingegen gegenüber dem russischen Webportal Sputnik: »Die Türkei wird sich nicht auf die Provokationen einlassen und keine militärische Intervention in Zypern unternehmen - zumindest nicht sofort.« ( neues-deutschland.de)
  • Nach Angaben werden damit mehr als 90 Prozent der öffentlich deklarierten Exporte Nordkoreas untersagt. ( krone.at)
  • Nichtsdestotrotz - ein Öl-Embargo ist die Schippe, die man bei der nächsten Zündung einer Nuklearwaffe oder dem Start einer Interkontinentalrakete durch Nordkoreas Regime immer noch zügig drauflegen kann. ( radio-utopie.de)
  • "Ungeheurer Wandel" - Man erkennt Nahost bald nicht mehr wieder - Sputnik DeutschlandBund. ( de.sputniknews.com)
  • Es ist der bisher größte Rüstungsdeal zwischen den beiden Staaten. ( welt.de)
  • Mit einer härteren Resolution, die ein komplettes Ölembargo und direkte Finanzsanktionen gegen Machthaber Kim Jong Un vorgesehen hatte, konnten sich die USA in Verhandlungen mit China und Russland nicht durchsetzen. ( krone.at)
  • Der Pentagon-Sprecher zeigte sich extrem besorgt: „Wir haben unsere Bedenken gegenüber der Türkei zum Kauf der S-400 geäußert. ( de.sputniknews.com)
  • Wegen des jüngsten Wasserstoffbombentests des isolierten kommunistischen Staates hatte der UN-Sicherheitsrat am Montag seine Sanktionen verschärft und eine Deckelung von Öllieferungen verhängt. ( finanztreff.de)
  • Libanon will Militärkooperation mit Russland und mehr russische Firmen im Land - Sputnik DeutschlandBund. ( de.sputniknews.com)
  • Die jüngste Resolution des UN-Sicherheitsrates gegen Nordkorea ist laut der Sprecherin des russischen Außenministeriums Maria Sacharowa von Co-Autoren als „Instrument zur Erwürgung von Nordkoreas Bürgern“ gedacht gewesen. ( de.sputniknews.com)
  • Trotz viel guten Willens brachte auch Barack Obama als US-Präsident in Nordkorea nicht viel zuwege. ( bo.de)
  • Sehr viel härter hätte ein Ölembargo die Menschen getroffen. ( taz.de)
  • Dienstag, 12. September 2017 "Strategische Erdrosselung": China kritisiert US-Politik und Sanktionen Die USA wollen ein vollständiges Ölembargo gegen Nordkorea. ( n-tv.de)
  • Es ist der grösste jemals geschlossene Rüstungsdeal des NATO-Mitgliedlandes hatten die Pläne des NATO-Partners zuvor kritisiert. ( blick.ch)
  • Erdogan brüskiert USA Türkei kauft russisches Raketenabwehrsystem Es ist der größte jemals geschlossene Rüstungsdeal des NATO-Landes Türkei mit Russland: Ankara kauft von Moskau das Raketenabwehrsystem S-400. ( neues-deutschland.de)
  • Nordkoreas Machthaber Kim Jong Un freut sich über die Reichweite der jüngst abgeschossenen Rakete. ( krone.at)
  • Türkei kauft russisches Raketenabwehrsystem Nato-Partner wie die USA sind entsetzt: Ankara hat sich mit Moskau auf ein milliardenschweres Rüstungsgeschäft geeinigt, eine Anzahlung ist bereits erfolgt. ( spiegel.de)
  • Sie zählen zu den modernsten Luftabwehrsystemen: russische Raketen vom Typ S-400. ( tagesschau.de)
  • Gut eine Woche nach dem jüngsten Atomtest Nordkoreas hat der Sicherheitsrat weitere Sanktionen gegen das Land verhängt. ( krone.at)
  • Am Dienstag hatte zunächst der Pressedienst der russischen Föderalen Behörde für militär-technische Zusammenarbeit erklärt, Moskau und Ankara hätten eine Vereinbarung zur Lieferung russischer Raketenabwehrsysteme S-400 an die Türkei getroffen. ( de.sputniknews.com)
  • Sorge um technische Kompatibilität Auch Moskau bestätigte den Rüstungsdeal. ( focus.de)
  • Ab dem 1. Oktober gelten nun die neuen Grenzen für Öllieferungen. ( de.sputniknews.com)
  • In Nordkorea ist vieles anders als im Rest der Welt. ( neues-deutschland.de)
  • Das gilt auch für die Konsequenzen, die es gäbe, würde man militärische Kraft einsetzen, um Nordkoreas Atomwaffenprogramm zu beenden. ( derstandard.at)
  • Sie sollen unter anderem der Eindämmung Russlands und Nordkoreas dienen, schreibt die Zeitung „Politico“. ( de.sputniknews.com)
  • Das im Rat diskutierte vollständige Ölembargo verfiel der Ablehnung, weil es vor allem die nordkoreanische Bevölkerung treffen würde. ( neues-deutschland.de)
  • Die türkische Regierung kauft ein Raketenabwehrsystem aus Russland ein - und brüskiert damit die Nato-Verbündeten. ( sueddeutsche.de)
  • Mit einer Deckelung von Öllieferungen und einem Verbot von Textilexporten will man den Druck auf Nordkorea im andauernden Atomkonflikt erhöhen. ( boerse-online.de)
  • Nordkorea will zeigen, dass es sich nicht einschüchtern lässt Mit den neuen Sanktionen bestraft das höchste Uno-Gremium das diplomatisch isolierte Land für seinen neuerlichen Atomtest vor etwa einer Woche. ( blick.ch)
  • Beide Seiten bestätigten die Unterzeichnung des Kaufvertrages, die den bisher größten Rüstungsdeal zwischen den beiden Staaten besiegelt. ( tagesschau.de)
  • Es ist der bislang größte Rüstungsdeal, der zwischen der geschlossen wurde: Ankara hat bekanntgegeben, das russische Raketenabwehrsystem S-400 zu kaufen. ( spiegel.de)
  • Dies galt vor allem für ein umfassendes Ölembargo. ( krone.at)
  • Mit einer härteren Resolution, die ein Ölembargo und direkte Finanzsanktionen gegen Machthaber Kim Jong-un vorgesehen hatte, konnten sich die USA in Verhandlungen mit China und Russland nicht durchsetzen. ( welt.de)
  • Genau dies scheint das Justizministerium jedoch im Falle des Senders RT und der russischen Nachrichtenagentur Sputnik zu bezweifeln. ( nzz.ch)
  • Die Öllieferungen an das kommunistisch regierte Land sollen beschränkt werden. ( welt.de)
  • S-400 ist das modernste Luftabwehrsystem, über das Russland verfügt. ( focus.de)
  • Die Grenzen für Öllieferungen gelten ab dem 1. Oktober. ( derstandard.at)
  • Wie am Montag bekannt wurde, hat das FBI Anfang September Andrew Feinberg, einen ehemaligen Mitarbeiter der russischen Nachrichtenagentur Sputnik in Washington, über die Organisationsstruktur und Finanzquellen des Mediums befragt. ( nzz.ch)
  • Zugleich ist die Volksrepublik die Schutzmacht Nordkoreas und will bislang einen Zusammenbruch der Diktatur aus strategischen Gründen verhindern. ( spiegel.de)
  • Die Regierung in Washington sei besessen von dem Versuch, die nordkoreanische Entwicklung von Atomwaffen zu verhindern, sagte Nordkoreas Botschafter HanTae Song auf einer Abrüstungskonferenz in Genf. ( tagesschau.de)
  • Damals stachelte ein weltweites Ölembargo die Japaner so sehr auf, dass das Militär unter dem Jubel der Bevölkerung Pearl Harbour angriff. ( taz.de)
  • Das S-300 ist immer noch ein sehr modernes System. Das S-400 ist eine Weiterentwicklung. ( taz.de)
  • Nordkorea droht inzwischen offen mit einem Militärschlag gegen US-Gebiete. ( bo.de)
  • Zuvor hatten US-Medien berichtet, die US-Bundespolizei FBI habe den ehemaligen Mitarbeiter der russischen Nachrichtenagentur Sputnik Andrew Feinberg vernommen. ( de.sputniknews.com)
  • Saakaschwilis illegale Einreise ist Schlappe für ukrainische Regierung – Medien - Sputnik DeutschlandBund. ( de.sputniknews.com)
  • Wetzel betont: „Es hat aber recht wenig damit zu tun, ob jetzt Sputnik oder RT eine russische Kampagne gegen wen auch immer starten. ( de.sputniknews.com)
  • Mit einer Deckelung von Öllieferungen an Nordkorea will der UN-Sicherheitsrat den Druck auf das Land im Atomkonflikt verschärfen. ( neues-deutschland.de)
  • Türkei kauft russisches Raketenabwehrsystem S-400 Rüstungsexporte in die Türkei: "Gefährdung deutscher Sicherheitsinteressen"? ( tagesschau.de)
  • Die UN-Maßnahmen sind eine Reaktion auf den sechsten und bisher stärksten Atomtest Nordkoreas vom 3. September. ( euractiv.de)
  • Erdogan: Erste Anzahlung für S-400-Vertrag an Moskau geleistet - Sputnik DeutschlandBund. ( de.sputniknews.com)
  • Wegen des jüngsten Wasserstoffbombentests des isolierten kommunistischen Staates hatte der UN-Sicherheitsrat seine Sanktionen verschärft und eine Deckelung von Öllieferungen verhängt. ( rhein-zeitung.de)
  • Japan ist nicht minder besorgt, bereitet seine Bevölkerung auf Raketenangriffe vor. Nordkoreas Propaganda läuft auf Hochtouren, wettert gegen das «blutrünstige Wesen der USA». ( bo.de)
  • Westliche Anbieter blieben außen vor. Der Vertrag zum Kauf des modernen Raketenabwehrsystems S-400 sei nun unterzeichnet, sagte Präsident Erdogan laut türkischen Medien. ( welt.de)
  • Mit einer härteren Resolution, die ein komplettes Ölembargo und direkte Finanzsanktionen gegen Kim Jong-un vorgesehen hätte, hatten sich die USA in Verhandlungen mit China und Russland nicht durchsetzen können. ( derstandard.at)