2017
12.09.
zur Übersicht

Themengebiet: Zschäpe, Diemer, Sicherungsverwahrung, ...

Sätze
  • Dieses Verbrechen sei keine Gemeinschaftstat des NSU gewesen, sondern allein Zschäpe zuzuschreiben, sagten die Anklagevertreter. ( t-online.de)
  • Auch für die Sprengstoffanschläge von Köln, in der Probsteigasse und der Keupstraße, sei Beate Zschäpe zur Rechenschaft zu ziehen. ( welt.de)
  • Mit ihren Komplizen Uwe Mundlos und Uwe Böhnhardt habe die Angeklagte eine fanatische nationalsozialistische Gesinnung geteilt. ( spiegel.de)
  • Kurz vor zehn Uhr kommen die Angeklagten Beate Zschäpe, Ralf Wohlleben, Carsten S., Holger G. und André E.. ( tagesspiegel.de)
  • Carsten S. soll die Ceska gekauft und an Ralf Wohlleben übergeben haben. ( tagesschau.de)
  • Vor Prozess geflohen Nach Seisenbacher war international gefahndet worden, nachdem er sich seinem Prozess, der am 19. Dezember 2016 am Landesgericht Wien starten hätte sollen, per Flucht entzogen hatte. ( derstandard.at)
  • Der psychiatrische Sachverständige Henning Saß sagte vor Gericht, dass er Zschäpes Bedauern der Taten für wenig authentisch halte. ( spiegel.de)
  • Zschäpes Version, sie sei finanziell und emotional abhängig von Uwe Mundlos und Uwe Böhnhardt gewesen, hält Saß für wenig überzeugend. ( spiegel.de)
  • "Völlig gleichgültig" Für die Hauptangeklagte fordert die Bundesanwaltschaft das härteste Urteil, das ein deutsches Gericht verhängen kann: lebenslange Freiheitsstrafe, Feststellung der besonderen Schwere der Schuld und anschließende Sicherungsverwahrung. ( spiegel.de)
  • Die Anklage fordert im NSU-Prozess nicht nur lebenslange Haft für Beate Zschäpe, sondern auch eine anschließende Sicherungsverwahrung. ( welt.de)
  • Im NSU-Prozess fordert die Anklage eine lebenslange Freiheitsstrafe für die Hauptangeklagte Beate Zschäpe. ( stern.de)
  • Denn Diemer fordert am Dienstag, nach 382 Verhandlungstagen im NSU-Prozess, für Zschäpe die Höchststrafe: lebenslange Haft mit besonderer Schwere der Schuld und anschließender Sicherungsverwahrung. ( taz.de)
  • Sie soll außerdem in Sicherungsverwahrung, also dauerhaft hinter Gitter bleiben. ( spiegel.de)
  • Es wurde erwartet, dass er später auf die Frage nach einer möglichen anschließenden Sicherungsverwahrung zu sprechen kommt. ( focus.de)
  • Insgesamt sollen Zschäpe zusammen mit ihren Komplizen Uwe Mundlos und Uwe Böhnhardt der Staatanwaltschaft zufolge neun Morde aus Fremdenhass, ein Mord aus Hass auf den Staat, zwei Sprengstoffanschläge und zahlreiche Raubüberfälle verübt haben. ( de.sputniknews.com)
  • Am Ende sitzt Beate Zschäpe da, als würden ihr die Ohren brummen von all den rechtlichen und moralischen Ohrfeigen. ( sueddeutsche.de)
  • Nichts, sagt Bundesanwalt Herbert Diemer, habe in den vergangenen Jahren des Verfahrens darauf hingedeutet, dass sich von ihrer rassistischen Ideologie abgewendet habe. ( faz.net)
  • Bisher gebe es keinerlei Anzeichen für eine Läuterung Zschäpes, betonte der Bundesanwalt. ( dtoday.de)
  • Nach der Bundesanwaltschaft sind die Nebenkläger mit ihren Plädoyers an der Reihe. ( n-tv.de)
  • Wohlleben soll die Waffe beschafft haben, mit der der NSU neun Morde beging. ( t-online.de)
  • Im NSU-Prozess fordert die Bundesanwaltschaft lebenslange Haft für die mutmaßliche Rechtsterroristin Beate Zschäpe. ( focus.de)
  • Die Angeklagten Ralf Wohlleben und Carsten S. sollen die Pistole Ceska 83 besorgt haben, mit der die NSU-Mörder Uwe Mundlos und Uwe Böhnhardt neun Migranten erschossen. ( tagesspiegel.de)
  • Plädoyer des Bundesanwalts: Lebenslänglich für jeden Einzelnen der zehn Morde fällig München – Im Mordprozess um die deutsche Terrorgruppe NSU hat die Anklage eine lebenslange Freiheitsstrafe für die Hauptangeklagte Beate Zschäpe gefordert. ( derstandard.at)
  • Im NSU-Prozess hat die Bundesanwaltschaft eine lebenslängliche Freiheitsstrafe mit anschließender Sicherungsverwahrung für die Hauptangeklagte Beate Zschäpe gefordert. ( tagesschau.de)
  • Die Bundesanwaltschaft beantragte, E. in Untersuchungshaft zu nehmen - bisher ist er frei. ( spiegel.de)
  • 16. Juli 2014: Beate Zschäpe gibt an, sie habe kein Vertrauen mehr in ihre drei Pflichtverteidiger. ( bo.de)
  • Die Bundesanwaltschaft hat im NSU-Prozess für die Hauptangeklagte Beate Zschäpe eine lebenslange Freiheitsstrafe wegen zehnfachen Mordes gefordert. ( tagesschau.de)
  • Zum Zeitpunkt der Waffenlieferung an Böhnhardt und Mundlos, die er gestanden hat, war S. wohl 19 Jahre alt. Zugunsten von S. wertete Diemer dessen Aufklärungshilfe und dessen eigenes Schuldeingeständnis. ( spiegel.de)
  • Die Beweislage spricht dafür, dass der NSU eine verschworene Gemeinschaft dreier Rassisten war, die einen NS-Staat anstrebten. ( welt.de)
  • Doch in dem bald viereinhalb Jahre laufenden Prozess geht es auch darum, die Bedeutung der NSU-Tatserie für den Staat zu zeigen und hier vor allem die Rolle Zschäpes. ( n-tv.de)
  • Als es im NSU-Prozess in die Mittagspause geht, löst sich bei Beate Zschäpe das zuvor maskenhafte Gesicht. ( n-tv.de)
  • Die Bundesanwaltschaft sieht bei Beate Zschäpe eine besondere Schwere der Schuld. ( welt.de)
  • Aufgrund dieser Strafforderung von zwölf Jahren Freiheitsstrafe, besteht aus Sicht der Bundesanwaltschaft ab jetzt Fluchtgefahr bei dem Angeklagten André E.. ( tagesschau.de)
  • Am Ende fordert der Bundesanwalt eine lebenslange Freiheitsstrafe für Zschäpe und will, dass das Gericht die besondere Schwere der Schuld feststellt und auch noch Sicherungsverwahrung verhängt. ( sueddeutsche.de)
  • Fünf Verhandlungstage lang hat die Bundesanwaltschaft ihre Sicht auf den NSU und die Angeklagten im NSU-Prozess dargelegt. ( tagesschau.de)
  • Sie soll ausserdem in Sicherungsverwahrung, sagte Bundesanwalt Herbert Diemer. ( nzz.ch)
  • Sie betreffen die rechtsextreme Gesinnung Zschäpes und der Helfer des «Nationalsozialistischen Untergrunds». ( bo.de)
  • Zschäpe wegen zehn Morden angeklagt Im Mordprozess um die deutsche Terrorgruppe NSU hat die Anklage eine lebenslange Freiheitsstrafe für die Hauptangeklagte Beate Zschäpe gefordert. ( vol.at)
  • Jetzt ist klar: Die Bundesanwaltschaft will lebenslange Haft für Beate Zschäpe - und damit nicht genug. ( focus.de)
  • Strafmaß-Forderung im NSU-Prozess"Eiskalt kalkulierender Mensch" Für Beate Zschäpe fordert die Bundesanwaltschaft das härteste Urteil, das in Deutschland möglich ist. ( spiegel.de)
  • Für Carsten S., der die Waffe einst zusammen mit Wohlleben beschafft haben soll, forderte der Ankläger eine Jugendstrafe von drei Jahren. ( stern.de)
  • Zschäpe ist den Ermittlungen zufolge die einzige Überlebende des Trios. ( krone.at)
  • Monatelang auf der Flucht In Justizkreisen in Wien wird gerätselt, warum Seisenbacher überhaupt enthaftet wurde. ( krone.at)
  • "Freiwillig kommt er nicht mehr" Ein Wiener Judotrainer, der Peter Seisenbacher gut kennt, stützt die Vermutung, dass der zweifache Olympiasieger regelrecht untergetaucht sei. ( diepresse.com)
  • Die Sicherungsverwahrung ist – anders als die Haft – keine Strafe für ein Verbrechen. ( welt.de)
  • Sie habe damit Beweismittel vernichten wollen und den Tod von Menschen in Kauf genommen, hatte die Bundesanwaltschaft zuletzt argumentiert. ( t-online.de)
  • Er redete nur vom Entsetzen über die Gewalttaten von Mundlos und Böhnhardt. ( spiegel.de)
  • Dass die Bundesanwaltschaft ihre Strafforderung gegen Zschäpe und ihre mutmaßlichen Helfer auch mit Beweisen begründet, die sie im Verfahren zuerst gar nicht wollte, mag mit der teils schwierigen juristischen Konstruktion der Anklage zu tun haben. ( bo.de)
  • Mit einem der Fahrzeuge fuhren Mundlos und Böhnhardt im Dezember 2000 nach Köln und verübten den Bombenanschlag auf ein iranisches Lebensmittelgeschäft – dabei machte sich E. der neuen Bewertung der Ankläger zufolge als Mordhelfer schuldig. ( blog.zeit.de)
  • Mundlos erschoss daraufhin Böhnhardt und anschließend sich selbst. Wenig später brach in der Wohnung der drei in Zwickau ein Brand aus, gelegt von Beate Zschäpe, die daraufhin mit der Bahn quer durchs Land fuhr. ( spiegel.de)
  • Diemer sagte, insgesamt ließe sich für die von Zschäpe mit dem NSU begangenen Morde, Bombenanschläge und Überfälle 14 Mal eine lebenslange Strafe verhängen. ( n-tv.de)
  • Menschenleben seien ihr gleichgültig gewesen, wenn es um ihre eigenen wirtschaftlichen oder ideologischen Interessen gegangen sei, so der Bundesanwalt. ( nzz.ch)
  • Diese habe er Mundlos und Böhnhardt im Frühjahr 2000 in Chemnitz übergeben. ( spiegel.de)
  • Aus dem Archiv, 06.05.2013 Im Businessdress und ohne Handschellen Vor dem OLG in München hat der mit Spannung erwartete NSU-Prozess begonnen. ( tagesschau.de)
  • André E. soll zwölf Jahre in Haft Bei den vier Mitangeklagten argumentiert Diemer unterschiedlich - und im Fall von André E. (38) folgt der zweite Paukenschlag. ( tagesspiegel.de)
  • Wohlleben sitzt allerdings schon fast sechs Jahre in Untersuchungshaft, die Zeit würde ihm bei einer Verurteilung angerechnet. ( tagesspiegel.de)
  • Die Gesamtstrafe könne nur eine lebenslange Freiheitsstrafe sein, sagte Bundesanwalt Herbert Diemer zum Abschluss des mehrtägigen Anklage-Plädoyers vor dem Münchner Oberlandesgericht. ( bo.de)
  • Gleiches für Zschäpes letzte Tat: das Anzünden des NSU-Unterschlupfs in Zwickau im November 2011, das eine betagte Nachbarin in Lebensgefahr brachte. ( taz.de)
  • E. soll zum Beispiel Zschäpe vor der Polizei als seine Frau ausgegeben haben. ( spiegel.de)
  • Holger G. hatte unter anderem Böhnhardt einen Führerschein und einen Reisepass besorgt. ( tagesspiegel.de)