2017
13.09.
zur Übersicht

Themengebiet: Herbststurm, Sturmtief, Böen, ...

Sätze
  • Derweil werden große Teile Mitteleuropas und Skandinaviens zur Zeit vom Orkantief "Sebastian" durchgeschüttelt. ( heise.de)
  • An der Nordseeküste gab es teils orkanartige Böen mit bis zu 130 Kilometern pro Stunde. ( tagesschau.de)
  • Leere Mülltonnen rollten über Niebüller Straßen und Fußwege, Bäume bogen sich unter starken Böen. ( shz.de)
  • Schwere Sturm- und Orkanböen sind am Mittwoch über Niedersachsen und Bremen gezogen. ( neuepresse.de)
  • Orkanartige Böen auch weiterhin Nach Angaben des Deutschen Wetterdiensts wurden an der Nordseeküste teils orkanartige Böen mit Windgeschwindigkeiten von bis zu 130 Kilometern pro Stunde gemessen. ( tagesschau.de)
  • Der Deutsche Wetterdienst warnt: Sturmtief „Sebastian“ wütet länger als angenommen - derwesten.deBitte geben Sie einen Suchbegriff ein. ( derwesten.de)
  • Eine Sturmflut überschwemmt den Strand von St. Peter-Ording beim ersten Herbststurm des Jahres. ( abendzeitung-muenchen.de)
  • Für Bremen, Hamburg, Niedersachsen und Schleswig-Holstein warnt der Wetterdienst weiter vor orkanartigen Böen. ( tagesschau.de)
  • Vor Wangerooge tobt das Meer Mit heftigen Windböen und Starkregen zog das Sturmtief "Sebastian" über Teile West- und Norddeutschlands hinweg. ( dtoday.de)
  • Der erste Herbststurm der Saison ist am Mittwoch über Deutschland gezogen, entwurzelte reihenweise Bäume und sorgte für viele weitere Schäden. ( aachener-zeitung.de)
  • Der erste schwere Herbststurm hat vor allem im Norden Niedersachsens Schäden angerichtet. ( braunschweiger-zeitung.de)
  • Sturm am Nachmittag am stärksten Der Deutsche Wetterdienst (DWD) erwartete bis zum Abend Orkanböen von bis zu 120 Kilometern pro Stunde. ( morgenpost.de)
  • Mit heftigen Windböen und Starkregen zog das Sturmtief «Sebastian» über Teile West- und Norddeutschlands hinweg. ( nzz.ch)
  • Orkanböen etwa an der Nordsee kamen demnach auf bis zu 140 Stundenkilometer. ( rhein-zeitung.de)
  • Wegen erwarteter Orkanböen fielen am Vormittag die Fähren zu den ostfriesischen Inseln teilweise aus. ( spiegel.de)
  • Als erster großer Herbststurm des Jahres hat Orkantief „Sebastian” den Norden und Nordwesten Deutschlands getroffen. ( fnp.de)
  • Nach Angaben des Deutschen Wetterdiensts gab es an der Nordseeküste teils orkanartige Böen mit Windgeschwindigkeiten von bis zu 130 Stundenkilometern. ( focus.de)
  • " bringt weiten Teilen Deutschlands Sturm und Starkregen Mit heftigen Windböen und Starkregen ist das Sturmtief "Sebastian" am Mittwoch über Teile West- und Norddeutschlands hinweg gezogen. ( focus.de)
  • In Karlsruhe wurde durch starke Böen ein Kran aus der Verankerung gerissen, wobei drei Häuser gestreift wurden. ( swr.de)
  • Spaziergänger stemmen sich am Strand von St. Peter-Ording (Schleswig-Holstein) gegen den ersten Herbststurm des Jahres. ( onetz.de)
  • Aktuell in Baden-Württemberg Orkantief Sebastian in Baden-Württemberg Sturmböen, Regen und ein windiger Rekord Der erste Herbststurm dieses Jahres ist am Mittwoch auch in Baden-Württemberg deutlich zu spüren. ( swr.de)
  • Sturmtief "Sebastian" hat in weiten Teilen von Nordrhein-Westfalen Schäden an Autos und Gebäuden verursacht. ( wz.de)
  • Nach Angaben eines Feuerwehrsprechers hatte sich das Gerüst vermutlich in Folge starker Böen vom Dach eines siebengeschossigen Bürogebäudes gelöst. ( radio-plassenburg.de)
  • Wegen erwarteter Orkanböen an der Nordseeküste in Niedersachsen fielen am Vormittag die ersten Fähren zu den ostfriesischen Inseln aus. ( aachener-zeitung.de)
  • An der Nordseeküste soll es stellenweise auch gewittern. ( focus.de)
  • Der Deutsche Wetterdienst warnte vor Orkanböen, die in Einzelfällen Windgeschwindigkeiten von bis zu 140 Stundenkilometern erreichen könnten. ( rhein-zeitung.de)
  • Orkantief "Sebastian" hat auch Berlin nicht verschont: Am Mittwochnachmittag rief die Feuer wegen der vielen wetterbedingten Einsätze für knapp zwei Stunden den "Ausnahmezustand Wetter" aus. ( morgenpost.de)
  • Sturm in Norddeutschland Liveblog zu „Sebastian“: Sturmflut in Hamburg und SH - Fischmarkt unter Wasser Das Tief trifft am Mittwoch mit orkanartigen Böen auf die Nordseeküste. ( shz.de)
  • Am Mittwoch brauste Orkantief Sebastian mit Windgeschwindigkeiten von bis zu 110 Kilometer pro Stunde über Südtondern. ( shz.de)
  • Mit heftigen Windböen und Starkregen zog das Sturmtief “Sebastian” über Teile West- und Norddeutschlands hinweg. ( salzburg24.at)
  • Hamburg (dpa) – Als erster großer Herbststurm des Jahres hat Orkantief «Sebastian» den Norden und Nordwesten Deutschlands getroffen. ( radio-plassenburg.de)
  • Der niederländische Wetterdienst hatte für die Provinzen an der Nordseeküste eine Sturmwarnung herausgegeben. ( n-tv.de)
  • Nach Angaben des Deutschen Wetterdiensts gab es an der Nordseeküste teils orkanartige Böen mit Windgeschwindigkeiten von bis zu 130 Kilometern pro Stunde. ( sueddeutsche.de)
  • An Nord- und Ostsee und im höheren Bergland könnten schwere Sturmböen und orkanartige Böen mit bis zu 115 km/h auftreten. ( onetz.de)
  • "Sebastian", der erste schwere Herbststurm der Saison, hat in Teilen Nord- und Westdeutschlands Schäden angerichtet: Orkanartige Böen entwurzelten Bäume und deckten Dächer ab. In Hamburg und Nordrhein-Westfalen wurden mindestens zwei Menschen getötet. ( tagesschau.de)
  • Mit heftigen Windböen und Starkregen zieht das Sturmtief "Sebastian" über Teile West- und Norddeutschlands hinweg. ( tagesschau.de)
  • Warnung des Deutschen Wetterdienstes Der Deutsche Wetterdienst (DWD) warnte am Mittwoch an der deutschen Nordseeküste vor einzelnen Orkanböen mit bis zu 140 Stundenkilometern. ( weser-kurier.de)
  • Sturmtief „Sebastian“ knickte in ganz Deutschland Bäume um. ( stuttgarter-zeitung.de)
  • Der erste Herbststurm des Jahres in NRW hat ein Todesopfer gefordert. ( wz.de)
  • Nach Angaben der Feuerwehr hatte sich das Gerüst vermutlich aufgrund starker Böen vom Dach eines siebengeschossigen Gebäudes gelöst. ( zeit.de)
  • Donnerstag, 14. September 2017, 01:19 Uhr Sturmtief "Sebastian" fordert zwei Tote in Hamburg HAMBURG. ( nachrichten.at)
  • Sturmtief zieht über Norddeutschland: "Sebastian" bringt Orkanböen - Deutschland und die Welt - OnetzLesen Sie die aktuelle Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper. ( onetz.de)
  • An der Nordseeküste habe es teils Böen mit Windgeschwindigkeiten von bis zu 130 Stundenkilometern gegeben. ( extremnews.com)
  • Aber auch in den Niederungen gab es stürmische Böen mit um die 70 Stundenkilometer. ( swr.de)
  • Der Wetterdienst habe für Sturmtief ähnliche Windgeschwindigkeiten wie bei Sturm "Christian" vorausgesagt, teilte die Stadt mit. ( sueddeutsche.de)
  • Mittwoch, 13. September 2017 Baugerüst erschlägt Passanten: Sturmtief entfacht tödliche Gewalt Der erste Herbststurm nach dem Sommer trifft Deutschland mit voller Wucht. ( n-tv.de)
  • Als erster großer Herbststurm des Jahres hat Orkantief "Sebastian" den Norden und Nordwesten Deutschlands getroffen. ( nrz.de)
  • Die Meteorologen erwarten vor allem an der Nordsee Orkanböen bis 120 Stundenkilometern. ( rhein-zeitung.de)
  • Mit heftigen Windböen und Starkregen zieht Sturmtief "Sebastian" über weite Teile West- und Norddeutschlands hinweg. ( n-tv.de)
  • Sturmtief Sebastian wütet in den Höhelagen, aber auch im Flachland wird es mit Böen bis zu 70 Stundenkilometern windig. ( swr.de)
  • In der Zeit zwischen 12 und 20 Uhr rechnen die Meteorologen mit Windgeschwindigkeiten zwischen 60 und 80 km/h (Bft 7). ( morgenpost.de)
  • Mit Fotos unserer Leser Diese Schäden hat der Sturm in Bremen und umzu angerichtet Blockierte Straßen, beschädigte Autos, gestörter Bahnverkehr: Orkantief Sebastian hat in Bremen und umzu große Schäden angerichtet. ( weser-kurier.de)
  • Mit heftigen Windböen und Starkregen ist das Sturmtief "Sebastian" am Mittwoch über Teile West- und Norddeutschlands hinweg gezogen. ( tagesspiegel.de)
  • Der Deutsche Wetterdienst (DWD) warnte am Mittwoch vor Orkanböen, die in einzelnen Fällen Windgeschwindigkeiten von bis zu 140 Stundenkilometern erreichen könnten. ( onetz.de)
  • Auf dem Brocken wurden Windgeschwindigkeiten von 149 Stundenkilometer gemessen. ( lvz.de)
  • Der Deutsche Wetterdienst (DWD) warnte an der Nordseeküste vor einzelnen Orkanböen mit bis zu 120 Kilometern pro Stunde. ( spiegel.de)
  • Laut Deutschem Wetterdienst ist in NRW den ganzen Tag über noch mit Windgeschwindigkeiten von bis zu 85 Kilometern pro Stunde zu rechnen. ( aachener-zeitung.de)
  • Auch an der Ostseeküste Mecklenburg-Vorpommerns wurden Böen mit bis zu 110 Stundenkilometern nicht ausgeschlossen. ( aachener-zeitung.de)
  • Nach Angaben des Deutschen Wetterdienstes gab es an der Nordseeküste teils orkanartige Böen mit Windgeschwindigkeiten von bis zu 130 Stundenkilometern. ( stuttgarter-zeitung.de)
  • "Im Flachland werden Böen über 100 km/h erwartet, aber da es der erste Herbststurm ist, können auch schwächere Böen für leichte Schäden sorgen", erklärte der n-tv Wetterexperte. ( n-tv.de)