2017
11.10.
zur Übersicht

Themengebiet: Puigdemont, Katalonien, Rajoy, ...

Sätze
  • Nachdem der katalanische Regierungschef Carles Puigdemont den Abspaltungsprozess der Region von Spanien "für einige Wochen" auf Eis gelegt hatte, sprachen Marktbeobachter von Hinweisen auf eine Entschärfung des Katalonien-Konflikts. ( finanztreff.de)
  • Spaniens Präsident Rajoy erhöht den Druck und will bis Montag eine Antwort von Regionalpräsident Carles Puigdemont. ( stuttgarter-zeitung.de)
  • Kataloniens Regierungschef Puigdemont möchte reden - Spaniens Ministerpräsident Rajoy will erst einmal wissen, ob er nun die Unabhängigkeit ausgerufen hat oder ob er gedenkt, die verfassungsmäßíge Ordnung Spaniens weiter zu respektieren. ( tagesschau.de)
  • Das «illegale Referendum» könne «keine Grundlage für irgendwelche politischen Entscheidungen sein, und schon gar nicht für die Ausrufung der Unabhängigkeit», sagte Rajoy. ( blick.ch)
  • Die Verwirrung über die Lage hat auch die Verfechter der Unabhängigkeit Kataloniens ergriffen. ( fnp.de)
  • Damit wollte er nach eigenen Worten einen „Dialog“ mit der Zentralregierung anstoßen. ( stuttgarter-zeitung.de)
  • Dadurch, dass er Kataloniens Recht auf Unabhängigkeit erneut bekräftigt hat, hat er die Gegner der Abspaltung verärgert. ( spiegel.de)
  • Die Katalanen hätten die Verfassung gebrochen und damit Justiz und das Zusammenleben mit Füßen getreten, so Rajoy. ( tagesschau.de)
  • Deutsche Journalistin Mesale Tolu bleibt in türkischer Haft Katalonien-Konflikt News-Ticker: Rajoy leitet Entmachtung der Regierung ein Katalonien-Konflikt News-Ticker: Spaniens Regierung prüft "alle Optionen" ( focus.de)
  • Die spanische Regierung hat die Regionalregierung in aufgefordert, formal klarzustellen, ob sie die Unabhängigkeit der Region Katalonien erklärt hat oder nicht. ( spiegel.de)
  • Doch die Unterstützung Rajoys durch die PSOE ist nicht bedingungslos. ( haz.de)
  • Statt mit den Katalanen zu reden mimt Rahoy den starken Mann. Man muß kene Kristallkugel befragen um vorraus zu sehen, dass in absehbarer Zeit so etwas wie die katalanische ETA auf der Bildfläche auftaucht. ( focus.de)
  • So ziemlich das einzige gemeinsame Projekt dieses reinen Zweckbündnisses ist die Unabhängigkeit Kataloniens. ( n-tv.de)
  • Es blieb spannend, da unklar war, was die antikapitalistische CUP tun würde, ohne die Puigdemont keine Mehrheit hat. ( neues-deutschland.de)
  • Sollte es nicht zum Einlenken kommen, wird der Verfassungsartikel 155 zum Tragen kommen? ( derstandard.at)
  • Liegt es am Gespräch Rajoys mit Pedro Sánchez von der PSOE? ( spiegel.de)
  • Spaniens Ministerpräsident Mariano Rajoy hatte die katalanische Regionalregierung daraufhin aufgefordert, zu erklären, ob sie am Dienstag die Unabhängigkeit der autonomen Region erklärt habe oder nicht. ( extremnews.com)
  • Schon vor der Rede Puigdemonts hatte der spanische Premier erklärt: "Wenn Puigdemont verhandeln oder Vermittler schicken will, weiß er, was er vorher tun muss: Auf den Weg des Rechts zurückkehren." ( abendblatt.de)
  • Die Regierung Rajoy hatte einmal mehr kurz vor der Ansprache von Puigdemont jeden Dialog abgelehnt. ( derstandard.at)
  • Er hatte schon länger angekündigt, bei einer Unabhängigkeitserklärung reagieren zu wollen - um die verfassungsmäßige Ordnung in Katalonien aufrechtzuerhalten. ( tagesschau.de)
  • Brüssel hat außerdem klar gemacht, dass ein unabhängiges Katalonien sich außerhalb der Union wiederfände. ( bo.de)
  • Viele Katalanen, die die Rede freudig erwartet hatten, wurden enttäuscht. ( blick.ch)
  • So will es die katalanische Regierung. ( blick.ch)
  • Aber gestern hatte die Versammlung der Regional- und Kommunalvertreter einen hohen Gast: EU-Ratspräsident Donald Tusk nutzte die Gelegenheit für einen letzten Apell an Katalonien: "Die Kraft der Argumente ist besser als das Argument der Gewalt." ( tagesschau.de)
  • Sonst droht Madrid mit Entmachtung der Regionalregierung. ( tagesspiegel.de)
  • Dass sich die Spanier mit den Katalanen an einen Tisch setzen, scheint weiter unwahrscheinlich. ( blick.ch)
  • In der Krise um die katalanische Unabhängigkeitserklärung will Spaniens Ministerpräsident Mariano Rajoy mit seiner Drohung eines Eingriffs in die Autonomierechte Kataloniens Ernst machen. ( de.nachrichten.yahoo.com)
  • Und es war genau diese Angst, auf die auch Carles Puigdemont am Dienstagabend reagiert hatte. ( welt.de)
  • Ihre Partei sei der Meinung, "dass heute der Tag war, um feierlich eine katalanische Republik auszurufen", sagte die CUP-Abgeordnete Anna Gabriel am Dienstagabend vor dem Regionalparlament in Barcelona. ( focus.de)
  • Reicht ihr der leichte Rückzieher Puigdemonts, oder wird sie eine harte Linie gegen die katalanische Regierung, die mit deren Inhaftierung enden könnte, unterstützen. ( derstandard.at)
  • Die CUP warf ihm Wortbruch vor, denn bis eine Stunde vor Sitzungsbeginn habe man geplant, im Plenum die Republik auszurufen und die später unterzeichnete Unabhängigkeitserklärung zu verlesen. ( jungewelt.de)
  • Das ist der Hintersinn von Rajoys Erklärung: Wenn möglich, will er die Separatisten-Koalition in Katalonien auseinandertreiben. ( spiegel.de)
  • Was freilich nur möglich sein dürfte, wenn Ministerpräsident Puigdemont und seine Separatistenregierung dann noch im Amt sind. ( abendblatt.de)
  • Das wird aber zu wenig sein für die katalanische Bevölkerung. ( spiegel.de)
  • Unabhängigkeitserklärung unterzeichnet - doch die ist wertlos Puigdemont hat nach seiner Rede zusammen mit Regierungsmitgliedern und den separatistischen Abgeordneten im Regionalparlament ein Dokument zur Unabhängigkeit unterzeichnet. ( focus.de)
  • Sollte Katalonien die Unabhängigkeit erklärt haben, habe die Region bis zum kommenden Donnerstag Zeit, das laufende Unabhängigkeitsverfahren abzubrechen. ( extremnews.com)
  • Nach den Worten Rajoys war die Erklärung der Katalanen nämlich nicht eindeutig. ( tagesschau.de)
  • Den Liberalen von der Bürgerpartei Ciudadanos ging indessen das stille Abwarten Rajoys nicht weit genug. ( welt.de)
  • Wenn Bayern einen derart hohen prozentualen Nettozahler-Anteil für den Länderfinanzausgleich leisten müsste wie Katalonien an die Zentrale in Madrid, hätten wir hier auch eine Sezessionsdebatte. ( spiegel.de)
  • Madrid will Klarheit in Frage um Katalonien Unabhängigkeit Spaniens Ministerpräsident Mariano Rajoy hat das weitere Vorgehen gegen die katalanische Regierung von der Klärung der Frage abhängig gemac ht, ob sich die Region nun formell von Spanien losgesa.. ( bergedorfer-zeitung.de)
  • Rajoy nennt bei seiner Rede explizit nicht den Artikel 155 - der der Zentralregierung ermöglicht, die katalanische Regierung abzusetzen. ( wienerzeitung.at)
  • Spaniens Ministerpräsident Rajoy verlangt Klarheit und droht der Regionalregierung mit Entmachtung. ( zeit.de)
  • Dort ist allerdings die Unteilbarkeit Spaniens festgeschrieben. ( deutsche-wirtschafts-nachrichten.de)
  • Puigdemont hatte zuvor gesagt, er nehme das "Mandat" der Katalanen für eine Unabhängigkeit an - bitte aber das katalanische Parlament um eine Aussetzung der Unabhängigkeitserklärung, um in den kommenden Wochen einen Dialog mit Madrid einleiten zu können. ( focus.de)
  • Denn sollte es so kommen, dass Kataloniens Regierungschef Carles Puigdemont trotz der am Dienstagabend überraschend verschobenen Unabhängigkeitserklärung zeitnah konkrete Schritte zu einer Loslösung unternimmt, wäre Katalonien kein Mitglied der EU mehr. ( welt.de)
  • Der kenyanische Oppositionsführer Odinga zieht seine Kandidatur zurück und will bei den Neuwahlen nicht mehr antreten. ( nzz.ch)
  • Kataloniens Regionalpräsident hat die Unabhängigkeitserklärung unterzeichnet, diese aber sofort ausgesetzt. ( welt.de)
  • Kataloniens Ministerpräsident hatte am Dienstagabend die Ausrufung der Unabhängigkeit angekündigt. ( spiegel.de)
  • Dazu beschloss das spanische Kabinett am Dienstag eine offizielle Anfrage. ( extremnews.com)
  • Regionalpräsident Carles Puigdemont hat am Dienstag die Ausrufung der Unabhängigkeit Kataloniens ausgesetzt. ( blick.ch)
  • Erstmalige Anwendung von Artikel 155 Der katalanische Regionalpräsident Carles Puigdemont hatte am Dienstagabend eine Unabhängigkeitserklärung unterzeichnet, diese aber umgehend für ausgesetzt erklärt. ( stuttgarter-zeitung.de)
  • Die Zentralregierung hat gute Argumente, in Katalonien einzugreifen, um etwa Neuwahlen auszurufen. ( tagesschau.de)
  • Und auch wenn das nicht für die CUP gilt: Faktisch ist ihr Kampf für die Abspaltung trotzdem ein Kampf um Kataloniens Reichtum, von dem das übrige ärmere Spanien nichts mehr erhalten würde. ( woz.ch)
  • Anders läßt es sich nicht erklären, dass Senor Rajoy dann eine Abkehr des Katalanen von seiner Unabhängigkeitserklärung verlangt, - wenn sie denn statt gefunden hat, was ihm Senor Piugdemont folgerichtig erklärt! ( spiegel.de)
  • Rajoy verlangte, Puigdemont solle erklären, ob er mit seinen unverständlichen Aussagen am Dienstagabend vor dem Regionalparlament die einseitige Unabhängigkeit ausgerufen habe oder nicht. ( t-online.de)
  • So eine große Demonstration für die spanische Einheit, mit schätzungsweise 350.000 Anwesenden, hat es in Barcelona seit Jahren nicht gegeben. ( freitag.de)
  • Ultimatum an die Separatisten: Bis Montag soll Puigdemont seine Haltung klären, fordert Ministerpräsident Mariano Rajoy. ( haz.de)
  • Auf die halbe Unabhängigkeitserklärung der Katalanen reagiert Ministerpräsident Rajoy mit knappen Worten – und bereitet währenddessen Puigdemonts Entmachtung vor. ( faz.net)
  • Und er reagiert auf die Forderung, die er in den vergangenen Tagen von vielen Seiten gehört hat - nämlich mit der Regionalregierung Kataloniens zu reden, in Verhandlungen zu treten. ( tagesschau.de)
  • "Damit drohte er mit der Aussetzung der Autonomiebefugnisse in Katalonien, wie dies der Artikel 155 der Verfassung für rebellische Regionen vorsieht." ( taz.de)