2018
13.02.
zur Übersicht

Themengebiet: Nahles, Andrea Nahles, kommissarisch, ...

Sätze
  • Nahles kandidiert auf einem Sonderparteitag am 22. April in Wiesbaden - womöglich wird es weitere Gegenkandidaten neben Simone Lange geben. ( prignitzer.de)
  • Der Argwohn rührt vom Vorgehen des Parteivorstands beim Mitgliedervotum 2013. ( morgenpost.de)
  • Andrea Nahles: Ihre Karriere in Bildern Seit dem 27. September 2017 ist Andrea Nahles Vorsitzende der SPD-Bundesfraktion, seit dem 7. Februar 2018 auch designierte Parteivorsitzende. ( nrz.de)
  • Baumann-Hasske sagte der "Welt" weiter: "Die SPD-Führung will jetzt Geschlossenheit erzeugen und dabei auf die üblichen Vertretungsregelungen für den Vorsitzenden verzichten, obwohl es sechs stellvertretende Vorsitzende gibt." ( focus.de)
  • Die Parteilinke hatte eine Urwahl der neuen SPD-Spitze gefordert, nun wollen Präsidium und Vorstand Langes Bewerbung genau prüfen. ( focus.de)
  • Andrea Nahles, obwohl wie Schulz sagte, „erkennbar weiblicher und jünger“ als er selbst, steht nicht wirklich für einen Neuanfang der Partei. ( welt.de)
  • Insbesondere, dass Andrea Nahles den Parteivorsitz kommissarisch übernehmen will, erhitzt die Gemüter. ( welt.de)
  • Es ist eine Illusion anzunehmen, unter einer anderen Führung würde die SPD von Kriegseinsätzen ablassen. ( jungewelt.de)
  • Also mitbestimmen, wer SPD-Chefin oder Chef wird. ( freitag.de)
  • Der Vorsitzende der Arbeitsgemeinschaft Sozialdemokratischer Juristinnen und Juristen in der SPD, Harald Baumann-Hasske, sagte der „Welt“ zu dem Nahles-Plan: „Dafür gibt es satzungsmäßig keine Grundlage, dies ist in unseren Statuten nicht vorgesehen.“ ( tagesspiegel.de)
  • Satzungs-Bedenken gegen Nahles-Wechsel an SPD-Spitze Berlin - Juristen in der SPD haben Bedenken gegen eine umgehende kommissarische Übernahme des Parteivorsitzes durch Bundestagsfraktionschefin Andrea Nahles. ( stern.de)
  • Vor dem entscheidenden Mitgliederentscheid steckt die Partei damit in großen Turbulenzen. ( morgenpost.de)
  • Die SPD-Landesverbände Schleswig-Holstein, Sachsen-Anhalt und Berlin fordern, auf die Benennung von Nahles zu verzichten. ( n-tv.de)
  • Die sollte sich angesichts der Medienkampagne pro GroKo, pro Nahles und contra Erneuerung ein altes Lenin-Zitat ins Bewusstsein rufen: Sag mir, wer Dich lobt, und ich sage Dir, was Du falsch gemacht hast. ( nachdenkseiten.de)
  • Die 47-Jährige aus der Eifel wäre die erste Frau in der über 150-jährigen Geschichte der Sozialdemokraten, die den Parteivorsitz innehätte. ( swr.de)
  • Wenn ich mir die Biographien von Frau Nahles und Frau Lange ansehe, ist mir letztere deutlich sympathischer. ( freitag.de)
  • Wollte sie nicht sofort die Amtsgeschäfte haben, nicht erst am 22. April? ( morgenpost.de)
  • Wie außerdem vorgesehen, haben die Gremien dann Fraktionschefin Andrea Nahles zur neuen SPD-Chefin und Schulz-Nachfolgerin nominiert. ( derstandard.at)
  • Und auch Simone Lange, Bürgermeisterin aus Flensburg, will an die Spitze Es waren viele Augen, die sich am Dienstagabend in der SPD-Zentrale, in Berlin, noch einmal auf Martin Schulz richteten. ( derstandard.at)
  • Für den Staatsrechtler Jörn Ipsen ist das noch am Dienstagnachmittag von der SPD-Spitze angepeilte Verfahren ein Verstoß gegen die Satzung der SPD. ( derstandard.at)
  • Sein Stellvertreter Olaf Scholz wird nun kommissarisch die Partei führen. ( vn.at)
  • Schulz erklärte in den Gremiensitzungen offiziell mit sofortiger Wirkung seinen Verzicht auf den Parteivorsitz. ( tagesspiegel.de)
  • Die Entscheidung für Scholz als kommissarischen Parteichef bis zur Neuwahl auf dem Parteitag begründete Klingbeil damit, dass der Hamburger Bürgermeister der dienstälteste der sechs stellvertretenden Parteivorsitzenden sei. ( dtoday.de)
  • Kommt es zu diesem Spitzentreffen und will Nahles dann immer noch den Parteivorsitz kommissarisch übernehmen, ist es kaum vorstellbar, dass Vorstand und Präsidium ihr das Amt verweigern. ( focus.de)
  • Nahles muss auf einen Sonderparteitag am 22. April warten. ( n-tv.de)
  • Die Idee, erst mal einen der Stellvertreter kommissarisch Schulz' Amtsgeschäfte übernehmen zu lassen, würde ich deshalb persönlich befürworten – wenn ich denn noch vertrauen könnte. ( taz.de)
  • Fest steht: Beim Mitgliedervotum wird nicht nur darüber entschieden, ob die SPD in eine Regierung mit der Union eintritt – sondern auch darüber, welches Gewicht die Jusos künftig in der Partei haben. ( welt.de)
  • Schulz hatte als Nachfolgerin die Fraktionsvorsitzende im Bundestag, Andrea Nahles, vorgeschlagen. ( neues-deutschland.de)
  • Widerstand gegen Andrea Nahles: Die Landesverbände Schleswig-Holstein und Berlin bringen für die kommissarische Führung einen der sechs Parteivize ins Spiel. ( welt.de)
  • Jetzt aber lässt sich aus dem Koalitionsvertrag ein Mandat für Deutschland ableiten. ( tagesspiegel.de)
  • Die Kandidatur der Flensburger SPD-Oberbürgermeisterin Simone Lange gegen Andrea Nahles beim Parteitag im April kann man dagegen nur begrüßen. ( presseportal.de)
  • Das erklärten einem Nahles' Genossen sofort. ( nzz.ch)
  • Sie soll auf einem Sonderparteitag am 22.April 2018 in Wiesbaden gewählt werden. ( berlinkontor.de)
  • Das SPD-Präsidium habe Nahles dem Parteivorstand einstimmig vorgeschlagen, teilte Schulz mit. ( manager-magazin.de)
  • Dies erklärt auch, warum Gabriel trotz des Verzichts von Schulz wenig Chancen hat, unter Nahles als neuer SPD-Chefin Außenminister zu bleiben. ( focus.de)
  • Die nun notwendig gewordene kommissarische Führung macht dies sinnbildlich deutlich. ( neues-deutschland.de)
  • Wer die Partei erneuern will, kann nur eins tun: radikale Personaldebatten führen. ( welt.de)
  • Vor dem entscheidenden Mitgliedervotum über eine erneute Große Koalition steckt die Partei damit in großen Turbulenzen. ( stern.de)
  • Doch noch sind Neuwahlen oder eine Minderheitsregierung nicht ganz vom Tisch – die Blicke richten sich auf den Mitgliederentscheid der Sozialdemokraten. ( neues-deutschland.de)
  • Von Seiten der Parteispitze hatte es Bestrebungen gegeben, Nahles direkt als kommissarische Vorsitzende zu benennen. ( merkur.de)
  • Gegen deren sofortige, zunächst kommissarische Einsetzung regte sich in der Partei jedoch Widerstand. ( neues-deutschland.de)
  • Eine Lokalpolitikerin aus Flensburg fordert Andrea Nahles heraus. ( n-tv.de)
  • In der Russland-Passage des Koalitionsvertrags kommen Union und SPD Putins Autokratie willfährig entgegen. ( welt.de)
  • Wie das ausgeht, hängt auch vom derzeit laufenden Mitgliederentscheid ab. mehrheitlich Nein, ist die gesamte Führung der Partei beschädigt und nicht mehr zu halten - allen voran Nahles, die sich zur vehementen Fürsprecherin dieses Projektes gemacht hat. ( focus.de)
  • Im Führungskreis der SPD ist man bereits auf der Suche nach einem neuen Außenminister. ( n-tv.de)
  • Die Spitzengremien könnten daraufhin beschließen, Nahles zur kommissarischen Parteichefin zu ernennen. ( manager-magazin.de)
  • "Die SPD hat sehr gut verhandelt und ein gutes Ergebnis erzielt", sagte Scholz. ( dtoday.de)
  • Als Nachfolgerin wurde vom SPD-Präsidium die Fraktionsvorsitzende Andrea Nahles nominiert, wie Schulz am Dienstagabend weiter erklärte. ( finanztreff.de)
  • Und auch der Staatsrechtler Jörn Ipsen ist überzeugt, dass die Bestellung von Nahles zur kommissarischen Vorsitzenden ungültig wäre. ( manager-magazin.de)
  • Das SPD-Präsidium hat Nahles einstimmig für den Parteivorsitz nominiert. ( merkur.de)
  • Aber wie der Mitgliederentscheid über den Koalitionsvertrag ausgeht, weiss keiner. ( nzz.ch)
  • Andrea Nahles und Olaf Scholz sprechen in der SPD-Zentrale im Willy-Brandt-Haus zu Medienvertretern. ( wolfsburger-nachrichten.de)
  • Schulz tritt von der Parteispitze der SPD zurück. ( idowa.de)
  • Sie ist seit Lafontaine der erste Taktiker an der SPD-Spitze. ( focus.de)
  • Auf die Frage, was passieren würde, wenn die Abstimmung über den Koalitionsvertrag scheitere, erklärte Nahles: „Es geht nicht in die Hose und mein Schicksal verknüpfe ich mit goar nix.“ ( welt.de)
  • Sollte das Mitgliedervotum zugunsten der Befürworter eines Koalitionsvertrages ausgehen, könnte Kühnert durchaus weiter eine tragende Rolle spielen – nämlich dabei, die Enttäuschten im „NoGroKo“-Lager in der Partei zu halten. ( welt.de)
  • Fragt man Sozialdemokraten, ob Nahles dann schon wieder weg wäre, bekommt man oft dieselbe Antwort: Schweigen. ( taz.de)
  • Am Montag gingen bei der SPD-Kontrollkommission nach Informationen des Spiegel allerdings zahlreiche E-Mails ein, in denen Nahles' Wahl zur kommissarischen Vorsitzenden infrage gestellt wird, weil sie nicht gewähltes Mitglied des Parteivorstands ist. ( manager-magazin.de)
  • Zuvor hatte es Bestrebungen gegeben, unmittelbar als kommissarische Parteichefin zu benennen. ( stern.de)
  • Wie SPD-Mitglieder im Kreis Leipzig unter dem Zustand der Partei leiden Wie SPD-Mitglieder im Kreis Leipzig unter dem Zustand der Partei leiden Die SPD hatte schon immer schwer an sich zu tragen. ( lvz.de)