2017
12.09.
to overview

Wohlleben

Sentences
  • Zunächst wurde Eminger in die JVA Stadelheim gebracht, wo Beate Zschäpe und Ralf Wohlleben seit Prozessbeginn einsitzen. ( jungewelt.de)
  • Für Carsten S., der die Waffe einst zusammen mit Wohlleben beschafft haben soll, forderte der Ankläger eine Jugendstrafe von drei Jahren. ( stern.de)
  • Wohlleben wird das Beschaffen der Pistole vorgeworfen, mit der der NSU neun Migranten ermordet haben soll. ( krone.at)
  • Der geständige Angeklagte betont, ihm sei wichtig, dass auch Wohlleben die Geschichte zur Ceska 83 erzähle „und nicht nur ich mich nackig mache“. ( tagesspiegel.de)
  • Carsten S., der wie Wohlleben an der Beschaffung der Tatwaffe beteiligt war und seit vielen Jahren aus der rechten Szene ausgestiegen ist, soll nach Jugendstrafrecht verurteilt werden. ( jungewelt.de)
  • Er war damals erst 20, für ihn gilt noch Jugendrecht, und Diemer hält ihm zugute, dass er durch sein Geständnis zur Aufklärung beigetragen hat - im Gegensatz zu Wohlleben. ( sueddeutsche.de)
  • Ralf Wohlleben soll Holger G. die Waffe gegeben haben, die er dem NSU lieferte. ( spiegel.de)
  • Für den mitangeklagten mutmaßlichen NSU-Helfer Ralf Wohlleben forderte die Anklage wegen Beihilfe zum Mord zwölf Jahre Haft. ( t-online.de)
  • Wohlleben sitzt wie Zschäpe seit sechs Jahren in Untersuchungshaft. ( blog.zeit.de)
  • Für den als Beschaffer der Česká-Mordwaffe beschuldigten Ralf Wohlleben plädiert er auf eine zwölfjährige Haftstrafe. ( taz.de)
  • Wohlleben und E. drohen zwölf Jahre Haft Gefordert wird maximale Härte gegen Zschäpe. ( n-tv.de)
  • Wohlleben soll die "Ceska"-Pistole beschafft haben, mit der die Terrorzelle später neun Menschen ausländischer Herkunft ermordete. ( spiegel.de)
  • "Er war ein verlässlicher Anker" E. soll damit nach der Forderung der Anklagebehörde genauso lange ins Gefängnis wie der mutmaßliche Helfer Ralf Wohlleben. ( krone.at)
  • Der ehemalige NPD-Funktionär Ralf Wohlleben soll wegen des Beschaffens der Ceska-Tatwaffe zwölf Jahre in Haft, der mutmaßliche NSU-Helfer André E. überraschend ebenfalls für zwölf Jahre. ( n-tv.de)
  • 6. Mai 2013: Nach heftigem Streit um die Vergabe der Presseplätze beginnt der Prozess gegen die mutmaßliche NSU-Terroristin Beate Zschäpe und vier Mitangeklagte: Ralf Wohlleben, Carsten S., Holger G. und André E. Am 14. Mai wird die Anklage verlesen. ( bo.de)
  • Zwölf Jahre Haft fordert die Bundesanwaltschaft auch für den früheren NPD-Funktionär Ralf Wohlleben, der die Beschaffung der Tatwaffe für neun Morde in Auftrag gegeben hat und das Trio im Untergrund unterstützte. ( sueddeutsche.de)
  • Das Plädoyer stockt, weil Ralf Wohlleben ärztlich untersucht wird. ( welt.de)
  • Das gilt auch für die anderen Angeklagten: Zwölf Jahre fordert Diemer für Ralf Wohlleben. ( blog.zeit.de)
  • Wohlleben soll die "Ceska"-Pistole beschafft haben, mit der die Terrorzelle "Nationalsozialistischer Untergrund" später neun Menschen ausländischer Herkunft ermordete. ( stern.de)
  • Für den mutmaßlichen Terrorhelfer Ralf Wohlleben forderte die Bundesanwaltschaft zwölf Jahre Haft wegen Beihilfe zum Mord in neun Fällen. ( welt.de)
  • Die Angeklagten Ralf Wohlleben und Carsten S. sollen die Pistole Ceska 83 besorgt haben, mit der die NSU-Mörder Uwe Mundlos und Uwe Böhnhardt neun Migranten erschossen. ( tagesspiegel.de)
  • 16. Dezember 2015: Auch Wohlleben bricht sein Schweigen. ( bo.de)