2020
31.07.
zur Übersicht

Rheda-Wiedenbrück

Sätze
  • Wie der „Spiegel“ berichtet, soll es im Tönnies-Schlachthof in Rheda-Wiedenbrück erneut zu einem Corona-Ausbruch gekommen sein. ( mopo.de)
  • Die Zahl der Infizierten im Kreis, die auf den Ausbruch in Rheda-Wiedenbrück zurückzuführen sind, erhöht sich damit auf 25 (acht Mitarbeiter, 17 Kontaktpersonen). ( wa.de)
  • Update, 27.6., 18.24 Uhr: Nach dem massiven Corona-Ausbruch im Tönnies-Werk Rheda-Wiedenbrück sind im Kreis Gütersloh bisher bei rund 4100 Tests in der Allgemeinbevölkerung 9 Infektionen nachgewiesen worden. ( 24vest.de)
  • Rückblickend müsse man sagen, dass die Ansiedlung von Amazon zwischen Rheda-Wiedenbrück und Oelde ein Fehler gewesen ist, sagt Patrick Büker. ( die-glocke.de)
  • Insgesamt wurden am 17. Juli allein in den Städten Rietberg und Rheda-Wiedenbrück rund 800 Briefe mit neuen Quarantäne-Anordnungen verschickt, überwiegend an osteuropäische Tönnies-Beschäftigte. ( focus.de)
  • Zum Höhepunkt des Corona-Ausbruchs beim Fleischbetrieb Tönnies in Rheda-Wiedenbrück lag der Wert bei 270,2. ( express.de)
  • Das Betriebsgelände der Firma Tönnies in Rheda-Wiedenbrück. ( rp-online.de)
  • Bislang gilt im Kreis Gütersloh für die Angestellten, Arbeiter und deren Angehörige des betroffenen Fleischkonzerns Tönnies in Rheda-Wiedenbrück eine Quarantäne. ( mopo.de)
  • Beim Fleischverarbeiter in Rheda-Wiedenbrück sind bei routinemäßigen Kontrollen positiv auf das Coronavirus getestet worden. ( braunschweiger-zeitung.de)
  • Die Wiederaufnahme des Schlacht- und Zerlegebetriebs bei Deutschlands größtem Fleischverarbeiter Tönnies in Rheda-Wiedenbrück waren am Freitag von mehreren Demonstrationen begleitet worden. ( ksta.de)
  • Vier Wochen nach dem Zwangsstopp beim Fleischbetrieb Tönnies in Rheda-Wiedenbrück hat die Stadt am Donnerstagabend die letzte Verfügung gegen das Unternehmen aufgehoben. ( focus.de)
  • Update, 9. Juli, 10.04 Uhr: Nachdem das Werk von Tönnies in Rheda-Wiedenbrück im Kreis Gütersloh (NRW) geschlossen wurde, weil sich viele Mitarbeiter mit dem Coronavirus infiziert haben, soll der Schlachtbetrieb schrittweise wieder geöffnet werden. ( soester-anzeiger.de)
  • Im Stammbetrieb von Tönnies in Rheda-Wiedenbrück wird nach dem großen Lockdown im Kreis Güsterloh erst seit wenigen Tagen wieder geschlachtet − unter Hygieneauflagen. ( express.de)
  • Die Wissenschaftler untersuchten die Ursprünge des ersten SARS-CoV-2-Ausbruchs im Mai 2020 bei Tönnies in Rheda-Wiedenbrück, dem größten Fleischverarbeitungskomplex Deutschlands, untersucht. ( braunschweiger-zeitung.de)
  • Update, 23.6., 17.54 Uhr: Nach dem Coronavirus-Ausbruch bei Tönnies in Rheda-Wiedenbrück verhängen die Behörden einen Lockdown auch für den Nachbarkreis Warendorf. ( 24vest.de)
  • Am Donnerstagnachmittag gegen 14.30 Uhr ist ein 19-jähriger Mann aus Rheda-Wiedenbrück mit seinem Fahrrad im Bereich einer Abfahrt gestürzt. ( ikz-online.de)
  • Update, 19. Juni, 14.25 Uhr: Der massive Ausbruch des Coronavirus bei Tönnies in Rheda-Wiedenbrück zieht nun auch seine Kreise bis in den Kreis Unna. ( wa.de)
  • Die massive Infektionswelle im Tönnies-Schlachthof in Rheda-Wiedenbrück ist offenbar durch Kontakte von Mitarbeitern des Tönnies-Konzerns zu infizierten Mitarbeitern des Konkurrenten Westfleisch ausgelöst worden. ( presseportal.de)
  • Neben dem sich drehenden Firmenlogo von Tönnies an der Firmenzentrale in Rheda-Wiedenbrück entrollten sie ein Banner mit dem Schriftzug „Schluss mit dem Schweinesystem“. ( ksta.de)
  • Zweistellig ist das Ziel, das sich die FDP in Rheda-Wiedenbrück für die Kommunalwahl gesetzt hat. ( die-glocke.de)