2020
31.07.
zur Übersicht

schrumpfte

Sätze
  • Das operative Ergebnis schrumpfte zwar um mehr als ein Viertel auf rund 1,2 Milliarden Euro, wie bereits am Donnerstag bekannt wurde. ( manager-magazin.de)
  • In Deutschland schrumpfte die Wirtschaft im zweiten Quartal nach Angaben des Statistischen Bundesamtes vom Donnerstag um 10,1 Prozent zum Vorjahresquartal. ( manager-magazin.de)
  • Das aber wäre der nächste Stoß für die ohnehin gebeutelte spanische Wirtschaft, deren Leistung im zweiten Quartal 2020 um 18,5 Prozent schrumpfte - so viel nie, seit die Statistik geführt wird. ( sueddeutsche.de)
  • Das Bruttoinlandsprodukt (BIP) des Währungsraums schrumpfte im Frühjahr um 12,1 Prozent, während es in den Vereinigten Staaten um 9,5 Prozent bergab ging. ( cash.ch)
  • Das Bruttoinlandsprodukt (BIP) schrumpfte gegenüber dem Vorquartal um 10,1 Prozent, wie das Statistische Bundesamt am Donnerstag in Wiesbaden in einer ersten Schätzung mitteilte. ( braunschweiger-zeitung.de)
  • Von April bis einschließlich Juni schrumpfte demnach das Bruttoinlandsprodukt (BIP) aufs Jahr hochgerechnet um 32,9 Prozent ein, wie die US-Regierung am Donnerstag in einer ersten Schätzung mitteilte. ( focus.de)
  • Demnach erlitt das Bruttoinlandsprodukt im zweiten Quartal wegen der Corona-Krise einen historischen Einbruch und schrumpfte im Vergleich zum Vorjahresquartal um 9,5 Prozent. ( kurier.at)
  • Das Bruttoinlandsprodukt schrumpfte um 12,1 Prozent gegenüber dem Vorquartal, das ist der mit Abstand größte Rückgang seit Beginn der Zeitreihe im Jahr 1995. ( finanztreff.de)
  • Von April bis einschließlich Juni schrumpfte das Bruttoinlandsprodukt (BIP) aufs Jahr hochgerechnet um 32,9 Prozent ein, wie die US-Regierung am Donnerstag in einer ersten Schätzung mitteilte. ( braunschweiger-zeitung.de)
  • Hart getroffen sind auch Handel, Verkehr und Gastgewerbe: In diesen Branchen schrumpfte die Wirtschaftsleistung laut INE im zweiten Quartal um 40 Prozent. ( dtoday.de)
  • Im zweiten Quartal schrumpfte die Wirtschaftsleistung im Quartalsvergleich um 18,5 Prozent, wie das nationale Statistik-Institut am Freitag in Madrid nach einer ersten Schätzung des Bruttoinlandsprodukts (BIP) mitteilte. ( express.deutsche-wirtschafts-nachrichten.de)
  • Das Bruttoinlandsprodukt schrumpfte im zweiten Quartal gegenüber dem Vorquartal um 10,1 Prozent, wie das Statistische Bundesamt am Donnerstag in Wiesbaden in einer ersten Schätzung mitteilte. ( fnweb.de)
  • Im zweiten Quartal schrumpfte die Wirtschaftsleistung im Quartalsvergleich um 18,5 Prozent, wie das nationale Statistikinstitut am Freitag in Madrid nach einer ersten Schätzung des Bruttoinlandsprodukts (BIP) mitteilte. ( finanztreff.de)
  • Das Bruttoinlandsprodukt schrumpfte im Vergleich zum Vorjahresquartal um 9,5 Prozent. ( spiegel.de)
  • Von 74 Prozent im April schrumpfte sie europaweit auf 68 Prozent im Juni. ( kurier.at)
  • Im zweiten Quartal schrumpfte die Wirtschaftsleistung im Quartalsvergleich um 12,4 Prozent, wie das nationale Statistikinstitut Istat heute nach einer ersten Schätzung des Bruttoinlandsprodukts (BIP) mitteilte. ( express.deutsche-wirtschafts-nachrichten.de)
  • Den bislang größten Einbruch gab es indes im Jahr 1958 - damals schrumpfte die Wirtschaftsleistung der USA im ersten Quartal um gut zehn Prozent ein. ( focus.de)
  • Demnach schrumpfte die Wirtschaftsleistung in den Monaten April bis Juni, also während der strengen Ausgangsbeschränkungen, im Quartalsvergleich um 18,5 Prozent. ( bnn.de)
  • Im zweiten Quartal schrumpfte das Bruttoinlandsprodukt im Quartalsvergleich um 12,4 Prozent und damit so stark wie nie seit Beginn dieser Erhebung 1995. ( bnn.de)
  • Während das BIP hierzulande im Frühjahr um 10,1 Prozent schrumpfte, waren es in Frankreich sogar 13,8 Prozent. ( cash.ch)
  • Ungeachtet des Techbooms erlitt die US-Volkswirtschaft insgesamt einen historischen Absturz: Im zweiten Quartal schrumpfte Amerikas Bruttoinlandsprodukt aufs Jahr gerechnet - der stärkste Einbruch seit Beginn dieser Statistik 1947. ( spiegel.de)
  • In Frankreich schrumpfte die Wirtschaftsleistung im zweiten Quartal um 13,8 Prozent zum Vorquartal, in Spanien waren es sogar 18,5 Prozent, wie die nationalen Statistikbehörden am Freitag mitteilten. ( dtoday.de)