2020
01.08.
zur Übersicht

Kundgebung

Sätze
  • Für die Kundgebung waren laut rund 10.000 Teilnehmer angemeldet. ( focus.de)
  • Nach Angaben der zogen bei einem Demonstrationszug bis zu 17 000 Menschen durch die Stadt, an einer anschließenden Kundgebung nahmen 20 000 Menschen teil. ( sueddeutsche.de)
  • Die unabhängig von der Demonstration anschließend angemeldete Kundgebung war davon zunächst nicht betroffen. ( n-tv.de)
  • An der Kundgebung sollen allein 17.000 Menschen teilgenommen haben. ( 24vest.de)
  • Für die Kundgebung unter dem Motto "Das Ende der Pandemie - Tag der Freiheit" sind laut Polizei rund 10.000 Teilnehmer angemeldet. ( bo.de)
  • Die Beendigung der Kundgebung habe keine Auswirkungen auf eine weitere große Anti-Corona-Demonstration auf der Straße des 17. Juni um 15.30 Uhr. ( spiegel.de)
  • Die Kundgebung war unter dem Motto "Das Ende der Pandemie - Tag für die Freiheit" von der Stuttgarter Initiative "Querdenken 711" angemeldet worden. ( rbb24.de)
  • Rund 20'000 beteiligten sich anschliessend an einer Kundgebung. ( bzbasel.ch)
  • Auch eine spätere Kundgebung wurde von der Polizei aufgelöst. ( pnp.de)
  • Die unabhängig von der Demonstration anschließend angemeldete Kundgebung war bis zur Auflösung zunächst davon nicht betroffen. ( faz.net)
  • Update 18.36 Uhr): Die Polizei will die Kundgebung von Gegnern staatlicher auflösen. ( focus.de)
  • Am Nachmittag (15.30 Uhr) sollte dann die Kundgebung der Initiative „Querdenken 711“ aus Stuttgart und die Berliner „Kommunikationsstelle Demokratischer Widerstand“ (KDW) beginnen. ( bz-berlin.de)
  • Auf der Wiese vor dem Reichstag wiederum befanden sich laut Polizei nach Beendigung der Kundgebung kurzfristig etwa 3.000 Menschen. ( rbb24.de)
  • Weil Hygienemaßnahme nicht eingehalten wurden, will die Polizei die Kundgebung auflösen. ( faz.net)
  • Offenbar konnte der Demo-Veranstalter die Einhaltung der Auflagen nicht gewährleisten und musste letztlich die Kundgebung früher als geplant beenden. ( 24vest.de)
  • Am Vormittag zog eine Versammlung mit 17.000 Teilnehmern durch Mitte, am Nachmittag fand die Kundgebung der Initiative „Querdenken 711“ vor der Siegessäule statt. ( bz-berlin.de)
  • "Es ist wirklich schön, zu hören, dass ihr diese wichtige Kundgebung trotz allem durchführt. ( bo.de)
  • Im Vorfeld seien insgesamt 25 Kundgebung angemeldet worden, davon seien acht abgelehnt, von den Veranstaltern zurückgezogen, zu spät beantragt oder verschoben worden. ( ksta.de)
  • Die anschließende Kundgebung beendete die Polizei dann wegen zu wenig Abstands und fehlender Masken. ( n-tv.de)
  • Nach Auflösung der mit 17.000 Teilnehmern größten Corona-Demonstration in Berlin hat die dortige Polizei auch die Kundgebung vor dem Brandenburger Tor für beendet erklärt. ( spiegel.de)
  • Die anschließende Kundgebung beendete die Polizei, weil die meisten Teilnehmer auch hier die Abstandsregeln ignorierten und keine Masken trugen. ( sueddeutsche.de)
  • Am vergangenen Samstag kamen zwischen 1000 und 1500 Demonstranten zu einer Kundgebung auf dem Roncalliplatz – angemeldet hatte der Veranstalter Köln gegen Rechts 200 Teilnehmer. ( ksta.de)