2021
21.07.
zur Übersicht

Flut

Sätze
  • Aufräumarbeiten nach der Flut: "Wir sind einfach nur froh, dass wir leben" ( t-online.de)
  • Straßen in Ophoven, einem Stadtteil von Wassenberg im Kreis Heinsberg, sind überflutet: Der Bürgermeister des Ortes gab den Behörden in den benachbarten Niederlanden die Schuld an der Flut. ( t-online.de)
  • Wäre mein Nachbar nicht gewesen, wäre ich jetzt weg, mitgerissen von der Flut auf meinem Hof.“ ( ga.de)
  • Erste Warnungen gab es bereits drei Tage zuvor, trotzdem überraschte die Flut zwölf Bewohner in einem Lebenshilfehaus in Sinzig. ( tagesspiegel.de)
  • Nach der Flut an Elbe und Donau im Jahr 2013 hatten Bund und Länder einen Sonderfonds in Höhe von acht Milliarden Euro aufgelegt, um den Wiederaufbau nach dem damaligen Hochwasser zu finanzieren. ( tagesschau.de)
  • Doch im Fall der Flut hätten auch solche Vorratslager nichts geholfen, wenn es offensichtlich noch nicht einmal ein einheitliches, funktionierendes Warnsystem gibt. ( spiegel.de)
  • Nach der Flut des Jahres 2002 stand die Politik unter Zugzwang: In Deutschland, Tschechien und Österreich waren Flüsse über die Ufer getreten, 45 Tote waren zu beklagen. ( ga.de)
  • Unmittelbar vor der Flut waren es noch drei Prozentpunkte mehr. ( spiegel.de)
  • Sarah Lombardis Haus wurde ausgerechnet von der Flut erwischt, während sich die Sängerin im Italienurlaub befindet. ( derwesten.de)
  • Laschet war in die Kritik geraten, weil er am Samstag während eines gemeinsamen Besuchs mit Steinmeier in Erftstadt scherzte und lachte, während der Bundespräsident an jene erinnerte, die in der Flut vieles verloren haben. ( tagesspiegel.de)
  • Die Kita „Tigerente“ in Hagen wurde hart von der Flut getroffen. ( bild.de)
  • Hätten mehr Menschen bei den schweren Unwettern und der Flut in NRW sowie in Rheinland-Pfalz gerettet werden können? ( merkur.de)
  • Die Siegburger Hoteliers Bernd und Rüdiger Kranz haben 100 Zimmer für 220 von der Flut Betroffene zur Verfügung gestellt. ( ksta.de)
  • Aber Hand aufs Herz: Wer erwartet wirklich eine Flut, nur weil die Warn-App mal wieder Töne von sich gibt? ( berliner-kurier.de)
  • Das Hochwasserbecken, so die Kernaussage von Bürgermeister Frank Stein (SPD) und seiner Verwaltung, habe mit der Flut in Hebborn nichts zu tun gehabt. ( ksta.de)
  • Der NRW-Ministerpräsident war zunächst scharf dafür kritisiert worden, dass er sich im Hintergrund köstlich amüsierte, während Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier im von der Flut schlimm getroffenen Erftstadt eine Rede hielt. ( derwesten.de)
  • Auch Tage nach der Katastrophe zeigt sich in vielen Ortschaften ein Bild der Verwüstung, Helfer und Einsatzkräfte schuften, um die Folgen der Flut so schnell wie möglich beseitigen zu können. ( come-on.de)
  • Wurde die Bevölkerung in den Überschwemmungsgebieten im Kreis durch Sirenenalarm vor der Flut gewarnt? ( come-on.de)
  • So grobstofflich, materiell und weltlich wie die Flut selbst. ( linkezeitung.de)
  • Hochwasser-Katastrophe und Flut in West-Deutschland: Verantwortung beim Bund und den Ländern? ( merkur.de)
  • Dabei wären die „Goodbye Deutschland“-Auswanderer am Tag der Flut eigentlich nicht in Deutschland, sondern in ihrem zweiten Zuhause auf Mallorca gewesen, wo das Paar ein Hotel betreibt. ( bild.de)
  • Er sei in den vergangenen Tagen, seit die Flut den Westen Deutschlands traf, vielfach angeschrieben worden. ( berliner-kurier.de)