2020
01.08.
zur Übersicht

Themengebiet: TikTok, Fauci, Tiktok, ...

Wörter
Sätze
  • Auch Indonesien und Indien verhängten zeitweilig Sperren gegen TikTok. ( spiegel.de)
  • Donald Trump will die Videoplattform TikTok in den USA verbieten lassen. ( rp-online.de)
  • Also versucht Tiktok seit Wochen, sich möglichst amerikanisch zu geben. ( faz.net)
  • Sie könne die Länge der beeinflussen, indem die US-Amerikaner Mund- und Nasenschutz-Masken tragen, den Mindestabstand einhalten sowie weiteren Empfehlungen folgen würden, so Fauci. ( come-on.de)
  • Nun bereiten sich Teile Floridas auf „Isaias“ vor. ( noz.de)
  • Fauci äußerte Zweifel an dem Vorgehen von China und Russland: „Behauptungen, einen Impfstoff vertriebsbereit zu haben, bevor man ihn testet, halte ich bestenfalls für problematisch.“ ( ksta.de)
  • Mit Blick auf die sich erschreckend schnell ausbreitende Corona-Pandemie in seinem Land kann Fauci nicht einschätzen, ob sich diese dem Ende nähert oder noch in der Anfangsphase steckt. ( spiegel.de)
  • "Was TikTok betrifft, so verbannen wir sie aus den Vereinigten Staaten", sagte Trump am Freitag vor Reportern in der Präsidentenmaschine Air Force One. ( nachrichten.at)
  • Damit droht Tiktok offenbar die Abspaltung von der chinesischen Mutter ByteDance. ( sueddeutsche.de)
  • Die Videoplattform des in China ansässigen Unternehmens ByteDance geriet zuletzt in die Kritik, da ByteDance angeblich Nutzerdaten an die chinesische Regierung weitergibt. ( abendzeitung-muenchen.de)
  • Für die Ostküste Floridas wurde wegen des herannahenden Hurrikans „Isaias“ eine Warnung erlassen. ( landeszeitung.de)
  • Der Hurrikan «Isaias» der niedrigsten Stärke soll aus Richtung der Bahamas kommend ab Samstagabend an der Küste des US-Bundesstaats vorbeiziehen. ( blick.ch)
  • Am Donnerstag hatte "Isaias" als schwächerer Tropensturm im karibischen US-Außengebiet Puerto Rico für Sachschäden und Stromausfälle gesorgt. ( bo.de)
  • "TikTok wird nicht in China angeboten", erklärte eine TikTok-Sprecherin der Deutschen Presse-Agentur am Samstag. ( boerse-online.de)
  • Wie die Trennung jedoch vor sich gehen sollte und was der Internetriese ByteDance mit dem Rest von TikTok vorhaben könnte, blieb am Freitag zunächst unklar. ( welt.de)
  • Medienberichte am Freitag hatten noch nahegelegt, Trump könnte eine Ausgliederung Tiktoks von ByteDance fordern. ( rp-online.de)
  • Präsident Trump will die Videoplattform verbieten. ( 24vest.de)
  • Für hunderte Millionen Jugendliche auf der ganzen Welt gehört die Videoplattform Tiktok zu ihrem digitalen Alltag. ( rp-online.de)
  • TikTok ist eine international sehr erfolgreiche Videoplattform des chinesischen Unternehmens ByteDance, die in 65 Sprachen auf 175 Märkten angeboten wird. ( bnn.de)
  • Die USA erwägen offenbar ein Verbot der beliebten Videoplattform TikTok in den Vereinigten Staaten. ( derbund.ch)
  • «Isaias» riss lokalen Medienberichten zufolge Dächer ärmlicher Siedlungen mit sich und entwurzelte Bäume. ( stern.de)
  • In Portland hätten die Bundespolizisten „Tyrannei und Diktatur“ gebracht. ( 24vest.de)
  • Dabei hatte Microsoft eben erst Interesse am Kauf von TikTok angedeutet. ( blick.ch)
  • Aus den Vereinigten Staaten verbannen werde er Tiktok, so sagte er zu Journalisten, und zwar noch am Samstag. ( faz.net)
  • Washington/Portland (Oregon) – Entgegen einer Absprache mit dem Bundesstaat Oregon will US-Präsident Donald Trump die Bundespolizei nun vorerst doch in Portland lassen. ( derstandard.at)
  • Der Streit um die chinesische App Tiktok zeigt: Das soziale Web ist zum Kampfplatz der Geopolitik geworden. ( sueddeutsche.de)
  • Am Freitag war laut Kreisen bekannt geworden, dass der US-Softwareriese Microsoft an Tiktok interessiert sei. ( bo.de)
  • An der Ostküste Floridas gilt wegen „Isaias“ eine Hurrikanwarnung. ( noz.de)
  • An der Ostküste Floridas gilt wegen «Isaias» eine Hurrikanwarnung. ( stern.de)
  • "Was TikTok betrifft, so verbannen wir sie aus den Vereinigten Staaten", sagte Trump vor Reportern am Freitagabend (31. Juli, Ortszeit), wie unter anderem "USA Today" berichtet. ( abendzeitung-muenchen.de)
  • Auch wenn zunächst unklar blieb, wie das nun angekündigte Verbot von Tiktok in den USA durchgesetzt werden soll, ist die Übernahme damit wohl vorerst vom Tisch. ( rp-online.de)
  • Portland sei das aktuelle Ziel des Präsidenten, aber jede andere Stadt könne als Nächstes dran sein, warnte Pelosi weiter. ( 24vest.de)
  • In einem der beiden Briefe, die unter anderem auch die Bürgermeister von Portland, Chicago und Seattle unterzeichneten, heißt es: „In Portland haben Bundeskräfte jede Nacht erhebliche Gewalt gegen Demonstranten angewandt.“ ( 24vest.de)
  • Corona in USA: Fauci lästert wegen Impfstoff gegen China und Russland - „Hoffe, dass sie ihn testen“ ( fr.de)
  • Zuvor hatte Aussenminister Mike Pompeo eine Sperre von Tiktok in den USA nicht ausgeschlossen. ( bzbasel.ch)
  • Der renommierte Immunologe Fauci ist Direktor des Nationalen Instituts für Infektionskrankheiten. ( focus.de)
  • In den USA wurde Tiktok zuletzt durch das Committee on Foreign Investment (CFIUS) überprüft, das Geschäfte untersucht, die die nationale Sicherheit der USA betreffen. ( dtoday.de)
  • Am Freitag erklärte die in China ansässige Betreiberfirma Bytedance: "Wir sind überzeugt vom langfristigen Erfolg von Tiktok." ( dtoday.de)
  • Offiziellen Angaben zufolge sollten vor dem Eintreffen von «Isaias», der sich mit fast 20 Stundenkilometern in Richtung Nordwesten bewegte, noch Trümmer beseitigt werden. ( stern.de)
  • US-Wetterdienst warnt vor Hurrikan "Isaias" ( spiegel.de)
  • TikTok veröffentlichte erstmals für Juli bis Dezember 2019 einen entsprechenden Report, in dem die Fallzahlen aber noch sehr gering waren. ( heise.de)
  • US-Präsident Donald Trump will die populäre Videoplattform TikTok in den USA verbieten und könnte damit die Spannungen mit China verschärfen. ( cash.ch)
  • Der Hurrikan „Isaias“ der niedrigsten Stärke eins soll aus Richtung der Bahamas kommend ab Samstagabend (Ortszeit) nahe an der Ostküste des US-Bundesstaats vorbeiziehen, wie das Nationale Hurrikanzentrum am Freitagabend erklärte. ( landeszeitung.de)
  • Er betonte aber, die Kräfte des Bundes würden so lange in Portland bleiben, bis sichergestellt sei, dass das Gebäude des Bundesgerichts nicht mehr angegriffen werde. ( sueddeutsche.de)
  • Dabei hatte Trump Fauci in der Vergangenheit massiv kritisiert. ( focus.de)
  • Auch, dass US-Konkurrenten von TikTok zurzeit eigene, extrem ähnliche Dienste vorbereiten, stört die Verbraucherschützer um Trump offenbar nicht. ( spiegel.de)
  • Am Donnerstag hatte „Isaias“ als schwächerer Tropensturm im karibischen US-Außengebiet Puerto Rico für Sachschäden und Stromausfälle gesorgt. ( landeszeitung.de)
  • Corona in den USA: Trump-Berater Fauci macht wenig Hoffnung - „alle Stoppzeichen rausholen“ ( come-on.de)
  • ByteDance hatte Musical.ly 2017 gekauft und 2018 mit TikTok fusioniert. ( spiegel.de)
  • Der Grund: Er schickte gegen den Willen örtlicher Behörden Bundespolizisten nach Portland zu beenden, und plant solche Einsätze offenbar auch in anderen Städten. ( 24vest.de)
  • Er plane, bereits an diesem Samstag gegen die Videoplattform des chinesischen Mutterkonzerns ByteDance vorzugehen. ( wiwo.de)
  • Wie die Trennung jedoch vor sich gehen sollte, und was der Internetriese ByteDance mit dem Rest von TikTok vorhaben könnte, blieb am Freitag zunächst unklar. ( volksblatt.at)
  • Wie die Trennung jedoch vor sich gehen sollte, und was der Internetriese ByteDance mit dem Rest von TikTok vorhaben könnte, blieb zunächst unklar. ( cash.ch)
  • TikTok versichert, es gehe der Plattform um kreative Inhalte, bei der "Privatsphäre und Sicherheit" geschützt würden. ( augsburger-allgemeine.de)
  • In China betreibt ByteDance die zensierte Version Douyin. ( derbund.ch)
  • Zuvor hatten die US-Behörden Bedenken geäußert, dass das Onlinenetzwerk der in China ansässigen Firma ByteDance Nutzerdaten an die chinesische Regierung weitergibt. ( stern.de)
  • Der Einsatz von Bundestruppen in Portland habe zu Eskalationen geführt und das „Risiko von Gewalt gegen Zivilisten und Strafverfolgungsbeamte“ erhöht. ( 24vest.de)
  • Washington (dpa) - US-Präsident will die internationale Videoplattform TikTok in seinem Land verbieten. ( sueddeutsche.de)
  • US-Präsident Donald Trump will laut einer jüngsten Aussage die internationale Videoplattform TikTok in seinem Land verbieten. ( de.sputniknews.com)
  • Die chinesische Version von TikTok, Douyin, steht dort selbstverständlich unter staatlicher Kontrolle, systemkritische Inhalte sind tabu. ( kurier.at)