2020
13.02.
to overview

Frauenkirche

Sentences
  • Die Reste der Frauenkirche am 14. Februar 1945 nach dem Bombenangriff. ( fr.de)
  • Am Jahrestag 1990 senden die Unterstützer der "Bürgerinitiative für den Aufbau der Frauenkirche" ihren "Ruf aus Dresden" in die Welt. ( focus.de)
  • Das Gedenken mit Kerzen vor der Frauenkirche und die Menschenkette sind ihr bis heute nah. ( stern.de)
  • Der Name Dresden samt der im Zuge der Bombardierung abgebrannten Frauenkirche ist auch 75 Jahre danach Symbol für die Schrecken des Krieges. ( derstandard.at)
  • "Werner", "Liselotte" - auf einem Tisch an der Fassade der Frauenkirche standen mit Vornamen von Opfern der Bombennacht beklebte Gläser, in denen Teelichter flackerten. ( sueddeutsche.de)
  • "Wir gedenken heute aller Opfer von Völkermord, Krieg und Gewalt, und wir gedenken gemeinsam mit den Kriegsgegnern von einst", sagte Steinmeier, eine weiße Rose am Revers, vor der Frauenkirche. ( n-tv.de)
  • Die Altstadt wurde fast völlig zerstört, berühmte Bauten wie Zwinger und Frauenkirche brannten aus. ( n-tv.de)
  • Nur die Frauenkirche im Zentrum der Altstadt scheint die Katastrophe wundersamerweise überstanden zu haben. ( focus.de)
  • Es gibt Kunstaktionen, Podien und Gesprächsrunden sowie ein stilles Gedenken an der Dresdner Frauenkirche. ( tagesspiegel.de)
  • Das vom Sohn eines britischen Bomberpiloten geschaffene Kuppelkreuz der Frauenkirche sei ein Zeichen für Frieden und Verständigung, das weit über Dresden hinausrage. ( bild.de)
  • Das Nachkriegsfoto zeigt die Dresdner Münzgasse vor den Ruinen der Frauenkirche. ( tagesspiegel.de)
  • An der Frauenkirche enzündeten Besucher auch im vergangenen Jahr Kerzen. ( mdr.de)
  • In den Neunzigern sah der normale Dresdner zu, wie seine Stadt wunderschön renoviert und die zerstörte Frauenkirche prunkvoll renoviert wurde. ( landeszeitung.de)
  • Berühmte Bauten wie Zwinger, Schloss und Frauenkirche brannten völlig aus, die Altstadt wurde fast vollständig zerstört, bis zu 25.000 Menschen starben. ( zeit.de)
  • Die Frauenkirche in Dresden: Am 13. Februar 1945 und in den Tagen danach hatten britische und amerikanische Bomber das Zentrum der Elbestadt in Schutt und Asche gelegt. ( nnn.de)
  • Einwohner von Dresden versammeln sich vor der Frauenkirche zur Auftaktveranstaltung zum 75. Jahrestag der Zerstörung Dresdens im Zweiten Weltkrieg. ( fr.de)
  • Zentraler Gedenkort am 13. Februar ist die wiederaufgebaute Frauenkirche, die nach den Luftangriffen 1945 unter der Last ihrer steinernen Kuppel in sich zusammengebrochen war. ( mdr.de)
  • Die Dresdner entzünden dann vor der wiederaufgebauten Frauenkirche hunderte Kerzen als Zeichen der Erinnerung und gegen den Krieg. ( bild.de)
  • Im Gedenkbuch der Frauenkirche hinterließen Besucher seit dem Morgen Wünsche nach Frieden und Toleranz oder ihre Freude darüber, dass sie überlebt haben. ( sueddeutsche.de)
  • Die Reste der Frauenkirche nach dem Bombenangriff amerikanischer und britischer Flugzeuge auf Dresden am 14. Februar 1945. ( stern.de)
  • In der wieder errichteten Frauenkirche entzündeten viele Menschen Kerzen. ( zeit.de)