2020
22.05.
to overview

Lauberhornrennen

Sentences
  • Dass die Lauberhornrennen 2021 nicht zum letzten Mal stattfinden sollen, darin ist man sich also einig. ( aargauerzeitung.ch)
  • Zwei Tage nachdem der Streit um die Finanzierung der Lauberhornrennen eskaliert, reicht Swiss-Ski-Verbandspräsident Urs… ( bielertagblatt.ch)
  • Wir erlauben uns, Ihnen mit diesem Schreiben unsere Besorgnis über das mögliche Sterben der Lauberhornrennen zum Ausdruck zu bringen. ( blick.ch)
  • Bruno Kernen kennt das Lauberhornrennen aus seiner Zeit als aktiver Weltcupfahrer und langjähriger TV-Kameramann bestens. ( bernerzeitung.ch)
  • Mit dem Antrag von Swiss-Ski auf eine Streichung von Wengen aus dem FIS-Kalender ab 2022 hat der seit 2016 schwelende Streit um die Finanzierung der Lauberhornrennen am Mittwoch einen neuen Höhepunkt erreicht. ( derstandard.at)
  • Denn: «Für die Skination Schweiz ist das Sterben der Lauberhornrennen undenkbar.» ( bazonline.ch)
  • Zwei Tage nachdem der Streit um die Finanzierung der Lauberhornrennen eskaliert, reicht Swiss-Ski-Verbandspräsident Urs Lehmann Wengen die Hand und nimmt die Politik in die Pflicht. ( aargauerzeitung.ch)
  • Tatsächlich ist das OK der Lauberhornrennen 2018 schon vor den Internationalen Sportgerichtshof Cas gezogen, um die Frage des Geldes klären zu lassen. ( n-tv.de)
  • Und weiter: "Für die Skination Schweiz ist das Sterben der Lauberhornrennen undenkbar. ( bielertagblatt.ch)
  • Der Verband hat beantragt, das Lauberhornrennen ab übernächste Saison aus dem Rennkalender zu nehmen. ( blick.ch)
  • Der Streit zwischen dem Skiverband um Präsident Urs Lehmann und dem Organisationskomitee der Lauberhornrennen um Urs Näpflin schwärt schon geraume Zeit. ( bernerzeitung.ch)
  • Ein Journalist will wissen, ob Swiss Ski mit der Finanzierungsverweigerung die Lauberhornrennen nicht torpediere. ( bazonline.ch)
  • Urs Näpflin ist seit 2014 OK-Präsident der Lauberhornrennen in Wengen. ( bzbasel.ch)
  • Der Weltcup ohne Wengen - das wäre ein Eigentor des Skisports“, betont der 61-Jährige, der Urs Näpflin, den OK-Chef der Lauberhornrennen, einst als Servicemann betreute. ( krone.at)
  • Eine Schweiz ohne Lauberhornrennen? ( bzbasel.ch)
  • Der Weltcup ohne Wengen – das wäre ein Eigentor des Skisports", betont der 61-Jährige, der Urs Näpflin, den OK-Chef der Lauberhornrennen, einst als Servicemann betreute. ( derstandard.at)