2020
29.06.
to overview

Unilever

Sentences
  • Zwar mag der Werbeboykott von Multis wie Starbucks, Unilever und Coca-Cola mitten in einem gehässigen US-Wahlkampf opportunistisch erscheinen, doch spiegelt er mehr denn je auch die Stimmung in manchen Chefetagen. ( derbund.ch)
  • Vergangene Woche hatten bereits der Coca-Cola und Unilever ähnliche Schritte angekündigt. ( finanztreff.de)
  • Die Papiere von Unilever büßten im EuroStoxx und Stoxx an zweiter Stelle 2,50 Prozent ein. ( finanztreff.de)
  • Große Kunden wie Unilever und Verizon setzen ihre Werbung auf der Plattform aus. ( landeszeitung.de)
  • Unilever - dessen Eiscreme-Marke Ben & Jerry's ebenfalls schon mit dabei war - geht nun aber noch einen Schritt weiter - denn eigentlich ging es bei der Aktion zunächst nur um einen Werbe-Boykott im Juli. ( rp-online.de)
  • Unilever will sogar das gesamte restliche Jahr auf bezahlte Werbung verzichten – nicht nur bei Facebook, sondern auch bei Twitter. ( heise.de)
  • Zahlreiche Firmen – darunter auch bekannte Namen wie Coca Cola, Honda, Unilever und Starbucks – kündigten an, ihre Werbung in sozialen Netzwerken infolge der Debatte um Hassbotschaften bis auf weiteres auszusetzen. ( derstandard.at)
  • Am Index-Ende verloren die Anteilsscheine von Unilever NV 2,5 Prozent. ( cash.ch)
  • Coca Cola, Unilever, Hershey, Honda und Levi Strauss stellen jegliche Werbung bei Facebook ein. ( finanznachrichten.de)
  • Unter ihnen befindet sich nicht nur der Lebensmittelhersteller Unilever oder Auto- und Motorradbauer Honda, die sich bereits am Freitag dem Boykott angeschlossen hatten. ( boerse-online.de)
  • Am Index-Ende verloren die Anteilsscheine von Unilever NV (Unilever) 2,5 Prozent. ( boerse-online.de)
  • Die Papiere von Unilever büssten im EuroStoxx und Stoxx an zweiter Stelle 2,50 Prozent ein. ( cash.ch)
  • Nach Konzernen wie Coca Cola, Unilever und Jeans-Hersteller Levi’s haben sich inzwischen auch Starbucks und Pepsi dem Boykott dem angeschlossen. ( bild.de)
  • Unilever will sogar das ganze restliche Jahr auf bezahlte Werbung verzichten – nicht nur bei Facebook, sondern auch bei Twitter. ( bergedorfer-zeitung.de)
  • Führende Multis von Verizon über Honda, Unilever und Levi’s bis zu Coca-Cola und Starbucks haben mit ihrem Boykott Zuckerberg die Rote Karte gezeigt. ( derbund.ch)
  • Unilever will sogar das gesamte restliche Jahr auf bezahlte Werbung verzichten - nicht nur bei Facebook, sondern auch bei Twitter. ( rp-online.de)
  • Bereits am vergangenen Freitag hatten der Konsumgüterkonzern Unilever und der Autobauer Honda bekanntgegeben, sich dem Protest gegen Facebook anzuschließen und zumindest vorerst keine Werbung mehr bei Facebook zu schalten. ( bergedorfer-zeitung.de)
  • Jüngst gesellten sich der Autohersteller Honda und der Konsumgütergigant Unilever sowie die Kaffeehauskette Starbucks dazu. ( aargauerzeitung.ch)
  • Mit der Aktion wollen Kunden wie Unilever, Honda und Verizon Aufmerksamkeit auf die Problematik lenken und Facebook zum Handeln bewegen. ( landeszeitung.de)
  • ZÜRICH (dpa-AFX Analyser) - Die Schweizer Großbank UBS hat Unilever NV von "Neutral" auf "Sell" abgestuft und das Kursziel von 47 auf 43 Euro gesenkt. ( finanznachrichten.de)
  • Unilever – dessen Eiscreme-Marke Ben & Jerry's ebenfalls schon mit dabei war- geht nun aber noch einen Schritt weiter – denn eigentlich ging es bei der Aktion zunächst nur um einen Werbe-Boykott im Juli. ( heise.de)