2020
15.09.
to overview

Alabas

Sentences
  • Starker Tobak, über den man in der Klubzentrale aber nur die Stirn runzelte, schließlich hätte Hoeneß Alabas Vater gar nicht attackiert, sondern eher Sympathien für ihn geäußert. ( spiegel.de)
  • Der 77-jährige Agent verlange für Alabas Autogramm unter einen neuen Arbeitsvertrag ein Honorar "im zweistelligen Millionenbereich", behauptete Hoeneß, was schon mal rare Offenheit beinhaltete. ( focus.de)
  • Vielleicht machte Hoeneß bloß einen Fehler: Er bezog Alabas Vater in seine Generalschelte ein; dieser lasse sich von Zahavi "sehr beeinflussen". ( focus.de)
  • Den Vorwurf der Geldgierigkeit wollte auch Alabas Vater nicht auf sich sitzen lassen. ( volksblatt.at)
  • Alabas Vater reagierte ebenso wie der von Hoeneß als "geldgieriger Piranha" verunglimpfte Star-Berater Pini Zahavi erbost. ( bvz.at)
  • Hoeneß hatte sich am Sonntag bei Sport1 bemüht, den Fußballer zu loben und die Schuld an den stockenden Verhandlungen ganz auf Zahavi zu schieben, der für eine Unterschrift Alabas für sich selbst ein Honorar "im zweistelligen Millionenbereich" anstrebe. ( augsburger-allgemeine.de)
  • Hoeneß hatte sich am Sonntag bei Sport1 bemüht, den Fußballer zu loben und die Schuld an den stockenden Verhandlungen ganz auf Zahavi zu schieben, der für eine Unterschrift Alabas für sich selbst ein Honorar «im zweistelligen Millionenbereich» anstrebe. ( azonline.de)
  • Die Vorwürfe sind von Alabas Seite klar platziert worden. ( fr.de)
  • Alabas Vertrag läuft im nächsten Jahr aus. ( bild.de)
  • Der soll für eine Unterschrift Alabas für sich selbst ein Honorar "im zweistelligen Millionenbereich" anstreben. ( bvz.at)
  • Der FC Bayern und die Berater David Alabas attackieren sich gegenseitig beim Verhandeln über einen neuen Vertrag. ( spiegel.de)
  • Alabas Vertrag beim Champions-League-Sieger läuft am 30. Juni 2021 aus. ( bernerzeitung.ch)
  • Aktuell hat sich, kann man lesen und hören, "eine Schlammschlacht" um David Alabas Vertragsverlängerung entwickelt. ( derstandard.at)
  • News am 13. September: Uli Hoeneß nennt David Alabas Berater Pini Zahavi einen "geldgierigen Piranha" ( augsburger-allgemeine.de)
  • Bis dahin also müssten oder sollten die Bayern entweder Alabas Vertrag verlängert oder für Ersatz gesorgt haben. ( derstandard.at)
  • Aber da hatten anderen schon heftig verbal gefeuert, von Club-Patron Uli Hoeneß über Alabas Vater George bis hin zu Berater Pini Zahavi. ( azonline.de)
  • Der soll für eine Unterschrift Alabas für sich selbst ein Honorar “im zweistelligen Millionenbereich” anstreben. ( volksblatt.at)
  • Hoeneß hatte sich am Sonntag bei Sport1 bemüht, den Fußballer zu loben und die Schuld an den stockenden Verhandlungen ganz auf Zahavi zu schieben, der für eine Unterschrift Alabas für sich selbst ein Honorar „im zweistelligen Millionenbereich“ anstrebe. ( aachener-nachrichten.de)
  • Ehrenpräsident Uli Hoeness und die Alabas gifteln sich öffentlich an. ( bernerzeitung.ch)