2020
15.09.
to overview

Elmiger

Sentences
  • Denn beide waren schon zwei Mal nominiert: Elmiger 2010 mit «Einladung an die Waghalsigen» und 2014 mit «Schlafgänger», Lewinsky 2011 mit «Gerron» und 2016 mit «Andersen». ( bzbasel.ch)
  • Auf der Longlist von Mitte August, den aus der Sicht der Jury 20 besten Büchern des Jahres, fanden sich neben Elmiger die Schweizer Autoren Arno Camenisch ("Goldene Jahre») und Charles Lewinsky ("Der Halbbart»). ( luzernerzeitung.ch)
  • Mit Dorothee Elmiger („Aus der Zuckerfabrik“), Anne Weber („Annette, ein Heldinnenepos“) und Christine Wunnicke („Die Dame mit der bemalten Hand“) stehen insgesamt vier Frauen auf der Shortlist. ( ikz-online.de)
  • «Aus der Zuckerfabrik» von Dorothee Elmiger bringt einen Schweizer Lottokönig und Kolonialismusgeschichte zusammen – und ist für den Deutschen Buchpreis nominiert. ( bernerzeitung.ch)
  • Die Schweizer Autorin Dorothee Elmiger ("Aus der Zuckerfabrik") gehört mit ihrem dritten Buch zu den bekannten. ( bielertagblatt.ch)
  • Deutlich jünger sind die beiden anderen Nominierten: Dorothee Elmiger, Jahrgang 1985, ist die einzige Shortlist-Kandidatin aus der Schweiz, wo sie mit "Aus der Zuckerfabrik" bereits zum dritten Mal für den Schweizer Buchpreis nominiert ist. ( spiegel.de)
  • Elmiger schreibt „in stark essayistischer Form, eher als Collage“. ( morgenweb.de)
  • Dorothee Elmiger ("Aus der Zuckerfabrik") und Deniz Ohde ("Streulicht") schafften es mit Erstlingen in die Endauswahl. ( bielertagblatt.ch)
  • Die Schweizerin Dorothee Elmiger, Jahrgang 1985, schreibt laut Jury „in stark essayistischer Form, eher als Collage“. ( ikz-online.de)
  • Neben Elmiger sind in der Schweiz im Rennen: Tom Kummers Roman «Von schlechten Eltern», Charles Lewinskys «Der Halbbart», Karl Rühmanns «Der Held» und Anna Sterns «das alles hier, jetzt.» ( bernerzeitung.ch)
  • Auf der Longlist von Mitte August, den aus der Sicht der Jury 20 besten Büchern des Jahres, fanden sich neben Elmiger die Schweizer Autoren Arno Camenisch («Goldene Jahre») und Charles Lewinsky («Der Halbbart»). ( hoefner.ch)
  • Dorothee Elmiger ist mit ihrem neuen Buch «Aus der Zuckerfabrik» nominiert, das auch in die Endrunde für den Deutschen Buchpreis aufgenommen wurde, wie ebenfalls am Dienstag bekannt wurde. ( blick.ch)
  • Die Schweizerin Dorothee Elmiger, Jahrgang 1985, schreibt laut Jury "in stark essayistischer Form, eher als Collage". ( sn.at)
  • Mit Dorothee Elmiger („Aus der Zuckerfabrik“), Anne Weber („Annette, ein Heldinnenepos“) und Christine Wunnicke („Die Dame mit der bemalten Hand“) sind vier Frauen nominiert. ( morgenweb.de)
  • Mit ihr und Dorothee Elmiger ("Aus der Zuckerfabrik"), Anne Weber ("Annette, ein Heldinnenepos") und Christine Wunnicke ("Die Dame mit der bemalten Hand") stehen insgesamt vier Frauen auf der Shortlist. ( sn.at)
  • Mit Dorothee Elmiger («Aus der Zuckerfabrik»), Anne Weber («Annette, ein Heldinnenepos») und Christine Wunnicke («Die Dame mit der bemalten Hand») stehen insgesamt vier Frauen und zwei Männer auf der Shortlist für den besten Roman. ( fnweb.de)
  • Die Autorin Dorothee Elmiger kann sich am Dienstag gleich doppelt freuen: Mit ihrem neuen Werk "Aus der Zuckerfabrik" schaffte sie es auf die Shortlist für den Schweizer Buchpreis und in die Endrunde für den Deutschen Buchpreis. ( blick.ch)
  • Alle guten Dinge sind drei – das gilt sowohl für Dorothee Elmiger wie für Charles Lewinsky. ( bzbasel.ch)
  • Dorothee Elmiger ("Aus der Zuckerfabrik») und Deniz Ohde ("Streulicht») schafften es mit Erstlingen in die Endauswahl. ( luzernerzeitung.ch)
  • Die Schweizer Autorin Dorothee Elmiger («Aus der Zuckerfabrik») ist ein neuer Name. ( hoefner.ch)
  • Die Schweizerin Dorothee Elmiger, Jahrgang 1985, schreibt laut Jury “in stark essayistischer Form, eher als Collage”. ( volksblatt.at)
  • Mit ihr und Dorothee Elmiger (“Aus der Zuckerfabrik”), Anne Weber (“Annette, ein Heldinnenepos”) und Christine Wunnicke (“Die Dame mit der bemalten Hand”) stehen insgesamt vier Frauen auf der Shortlist. ( volksblatt.at)