2021
07.04.
to overview

Astrazeneca-Impfstoff

Sentences
  • Männer und Frauen, die älter als 55 Jahren sind, werden weiterhin wie geplant mit dem Astrazeneca-Impfstoff geimpft. ( hna.de)
  • Italien empfiehlt Astrazeneca-Impfstoff nun für über 60-Jährige. ( ad-hoc-news.de)
  • Und weiter: "Hirnvenenthrombosen sollten als seltene Nebenwirkung von Astrazeneca-Impfstoff gelistet werden." ( focus.de)
  • An der Seenplatte waren am Karsamstag schon mehr als 960 Menschen vorrangig mit dem Astrazeneca-Impfstoff versorgt worden. ( n-tv.de)
  • In einer weiteren Nachricht aus dem Gesundheitsministerium werden die Impfzentren nun aufgefordert, sämtlichen vorhandenen Astrazeneca-Impfstoff rasch an Menschen über 60 Jahre zu verimpfen – und zwar „schnellstmöglich, ggf. im Rahmen von Sonderaktionen“. ( merkur.de)
  • Astrazeneca-Impfstoff sollen demnach weiterhin nach dem 19. April angeboten werden. ( tz.de)
  • Mehrere Länder hatten bereits zuvor Altersgrenzen für den Astrazeneca-Impfstoff beschlossen, darunter Frankreich, die Niederlande und Deutschland. ( brf.be)
  • Die Stiko hatte den Astrazeneca-Impfstoff zuletzt erst ab 60 Jahren empfohlen. ( come-on.de)
  • Die EMA hat den Astrazeneca-Impfstoff wiederholt als sicher empfohlen und betont, der Nutzen des Vakzins überwiege deutlich mögliche negative Folgen. ( euractiv.de)
  • Während vom Astrazeneca-Impfstoff nichts mehr zurückgestellt werde, seien es beim Biontech-Impfstoff noch 10.000 Dosen pro Lieferung. ( tagesspiegel.de)
  • In sind nach Angaben der Arzneimittelbehörde MHRA bislang 79 Fälle von seltenen Blutgerinnseln nach Impfungen mit dem Astrazeneca-Impfstoff aufgetreten. ( schwarzwaelder-bote.de)
  • Die STIKO hatte den Astrazeneca-Impfstoff zuletzt erst ab 60 Jahren empfohlen - und dabei auch Erfahrungen aus Großbritannien mit einbezogen, das schon einige Monate länger ältere Menschen mit diesem Vakzin impft. ( n-tv.de)
  • Update vom 7. April, 17.35 Uhr: Die britische Impfkommission hat, anders als die EU-Arzneimittelbehörde EMA, ihre Empfehlung für den Astrazeneca-Impfstoff nach einer Überprüfung geändert. ( come-on.de)
  • Bei jüngeren Menschen, die den Astrazeneca-Impfstoff erhalten hatten, gebe es eine Fallzahl an Hirnthrombosen, die höher sei, „als wir erwarten würden“, führte Cavaleri aus. ( euractiv.de)
  • Arzneimittel-Behörde EMA empfiehlt Astrazeneca-Impfstoff weiterhin uneingeschränkt: "Das Vakzin hat bewiesen, dass es Leben rettet" ( focus.de)
  • Zuletzt war besonders der Astrazeneca-Impfstoff, der kürzlich in „Vaxzevria“ umbenannt wurde, durch schwere Nebenwirkungen in den Schlagzeilen. ( tz.de)
  • Die EMA rät davon ab, gewisse Altersgruppen beim Astrazeneca-Impfstoff auszuschließen. ( brf.be)
  • Forscher der Universität Southampton haben mit mikroskopischen Fotos sichtbar gemacht, wie der Astrazeneca-Impfstoff in menschlichen Zellen wirkt. ( nordbayern.de)
  • "Beim Astrazeneca-Impfstoff reichen die Fläschchen mit eigentlich zehn Dosen sogar für zwölf Spritzen, wenn man die richtigen Spritzen hat und sie mit ein bisschen Gefühl aufzieht", weiß Dr. Susanne Rösch-Niklas. ( nordbayern.de)
  • Das Hin und Her um den Astrazeneca-Impfstoff sieht Kurth kritisch. ( schwarzwaelder-bote.de)
  • EMA sieht möglichen Zusammenhang zwischen Astrazeneca-Impfstoff und Thrombosen – hält das Risiko aber für so klein, dass sie den Impfstoff weiter empfiehlt. ( tagesspiegel.de)
  • Voraussichtlich ab der dritten Aprilwoche soll dann zunehmend der Astrazeneca-Impfstoff geimpft werden. ( hna.de)