2021
07.04.
to overview

Dosen

Sentences
  • Dafür sicherte sich Bayern noch vor einer möglichen EU-Zulassung Millionen Dosen des russischen Corona-Impfstoffs Sputnik V. Söder kündigte einen Vorvertrag mit einer Produktionsfirma im schwäbischen Illertissen über 2,5 Millionen Impfdosen für Bayern an. ( pnp.de)
  • Damit würden – sofern alle Zulassungen kommen – immer noch 6,6 Millionen Dosen bleiben, um die restlichen 3,7 Millionen Menschen zu impfen. ( derstandard.at)
  • Die Briten haben sich bei Valneva bis 2025 bis zu 190 Millionen Dosen gesichert. ( kurier.at)
  • Erwartet worden waren laut Fink rund 5000 Dosen mehr. ( n-tv.de)
  • Seiner Ansicht nach könnten die Hausarztpraxen das Dreifache der Dosen impfen. ( n-tv.de)
  • Die Lieferungen im April seien auf Kurs, bei den Dosen die Bandbreiten zu erreichen, die den Regierungen zuvor genannt wurden. ( focus.de)
  • Allerdings waren es vor zwei Wochen, nach der vorvergangenen großen Impfstoff-Lieferung, noch weniger Dosen, die ungenutzt herumlagen – und zwar 3,3 Millionen. ( tagesspiegel.de)
  • Etliche EU-Staaten haben sich aber auf bilateralem Weg bereits Dosen von Sputnik V gesichert. ( kurier.at)
  • Bis zum Ende der Kalenderwoche 13 am vergangenen Sonntag wurden rund 19,7 Millionen Dosen der Impfstoffe von Biontech/Pfizer, Moderna und Astrazeneca geliefert. ( tagesspiegel.de)
  • Laut Bundesgesundheitsministerium sollen dann zwischen 627.600 und 878.400 Dosen des mRNA-Impfstoffs geliefert werden. ( spiegel.de)
  • Obwohl laut dem Vertrag mit der Europäischen Kommission bis Ende März rund 100 Millionen Dosen hätte liefern sollen, sind bislang nur rund 30 Millionen Dosen in den EU-Staaten angekommen. ( hna.de)
  • Glaubt man den Angaben von Moderna, steht diese Lieferung aber ebenso wenig infrage wie eine für die kommende Woche zugesagte Charge über 446.400 bis 548.000 Dosen. ( spiegel.de)
  • Söder geht davon aus, dass es sich um 2,5 Millionen Dosen handle. ( krone.at)
  • "Vermutlich bleibt es bei den 20 Dosen pro Woche, weil die Bundesregierung will, dass vor den Hausarztpraxen erst die Impfzentren mit Impfstoff versorgt werden." ( nordbayern.de)
  • Die britische Arzneimittelbehörde MHRA hatte am Wochenende mitgeteilt, dass es bei den 18 Millionen verabreichten Dosen in Großbritannien 30 Fälle von Thrombosen gab, sieben davon waren tödlich. ( tz.de)
  • Einige könnten bis zu 100 Dosen pro Woche verimpfen. ( focus.de)
  • Diese Woche stehen 24.400 Dosen zur Verfügung, in der nächsten 50.000. ( krone.at)
  • Im Namen der 27 Staaten hat die EU-Kommission bisher Verträge mit mehreren Impfstoff-Herstellern abgeschlossen und so rund 2,3 Milliarden Dosen verschiedener Mittel gesichert. ( nordbayern.de)
  • Nur: Bisher ist von den insgesamt von Österreich bestellten 2,5 Millionen Dosen von Johnson & Johnson, die bis Jahresende kommen sollen, natürlich noch keine Spur. ( derstandard.at)
  • Allerdings werden allein im April mehr als 15 Millionen Dosen Nachschub erwartet – mehr als im ersten Quartal gespritzt wurde. ( landeszeitung.de)
  • Robert Koch-Instituts wurden bis Dienstag nur rund 239 000 Dosen des Herstellers Astrazeneca gespritzt. ( tz.de)
  • Am Donnerstag (25.03.2021) wurden 279.064 Dosen verimpft, was eine kleinere Menge ist als am Mittwoch (24.03.2021). ( hna.de)