2021
03.05.
to overview

BKA

Sentences
  • Über "Boystown" wurde weltweit Kinderpornografie ausgetauscht, hauptsächlich Missbrauchsaufnahmen von Jungen ausgetauscht, erklärt das BKA. ( heise.de)
  • Das Bundeskriminalamt (BKA) darf die Quellen-TKÜ bereits seit Jahren anwenden. ( welt.de)
  • Bereits Mitte April ist dem Bundeskriminalamt (BKA) und der Zentralstelle zur Bekämpfung der Internetkriminalität (ZIT) ein großer Schlag gegen das international ausgerichtete Netzwerk namens Boystown gelungen. ( winfuture.de)
  • Das BKA verhaftete in Deutschland drei Männer, die Strafverfolgungsbehörden in Paraguay einen Mann wegen des Verdachts des Betriebes einer kinderpornographischen Plattform. ( weser-kurier.de)
  • Wegen des Verdachts, eine kinderpornographische Plattform zu betreiben, haben Ermittler des Bundeskriminalamtes (BKA) in Deutschland drei Männer festgenommen und in Paraguay einen Mann festnehmen lassen. ( weser-kurier.de)
  • Nach Angabe des BKA kursierten auf «Boystown» auch Bilder und Videos von «schwerst» missbrauchten Kleinkindern. ( derbund.ch)
  • Das Bundeskriminalamt (BKA) hat nach mehrmonatigen Ermittlungen die Kinderpornografie-Plattform "Boystown" abgeschaltet und Verdächtige festgenommen. ( heise.de)
  • Das BKA darf zwar Amtshilfe leisten. ( spiegel.de)
  • Sie gilt als erster Ansprechpartner des BKA für Internetstraftaten, wenn die örtlichen Zuständigkeiten für die Ermittler noch unklar sind oder bei Massenverfahren gegen Verdächtige bundesweit. ( ga.de)
  • Das BKA hat mehrere. ( winfuture.de)
  • Die Kinderporno-Plattform ist nun abgeschaltet, schreibt das BKA bei Twitter. ( bild.de)
  • Jetzt informierte das BKA über den Schlag gegen das Kinderporno-Netzwerk. ( bild.de)
  • Wie das Bundeskriminalamt (BKA) und die Generalstaatsanwaltschaft Frankfurt mitteilten, wurde „Boystown“, eine der größten kinderpornographischen Darknet-Plattformen der Welt, abgeschaltet und zerschlagen. ( faz.net)
  • Wie das Bundeskriminalamt (BKA) am Montag in Wiesbaden mitteilte, hatte die Darknetplattform „Boystown“ zuletzt mehr als 400.000 Mitglieder. ( saechsische.de)
  • Sie existiert seit mindestens Juni 2019 und konnte vor der Abschaltung nur über das Darknet erreicht werden, teilte das BKA mit. ( saechsische.de)
  • Drei Männer wurden in Deutschland festgenommen und ein weiterer Tatverdächtiger in Paraguay gefasst, wie das Bundeskriminalamt (BKA) in Wiesbaden mitteilte. ( ga.de)
  • Drei Männer wurden in Deutschland festgenommen und ein weiterer Tatverdächtiger in Paraguay gefasst, wie das Bundeskriminalamt (BKA) am Montag in Wiesbaden mitteilte. ( kurier.at)
  • Die Kinderporno-Plattform „Boystown“ und weitere damit verbundene Chat-Plattformen wurden laut BKA im Anschluss an die Durchsuchungsmaßnahmen abgeschaltet. ( merkur.de)
  • Für die Online-Durchsuchung wiederum arbeitet das BKA noch an einer Eigenentwicklung. ( spiegel.de)
  • Von 2016 bis 2020 haben sich nach einer Statistik des BKA die verfolgten Fälle von Herstellung, Besitz und Verbreitung von entsprechendem Material fast vervierfacht, auf zuletzt fast 19’000 im Jahr. ( derbund.ch)
  • Wie das (BKA) und die Generalstaatsanwaltschaft Frankfurt am Montag mitteilten, wurde „Boystown“, eine der größten kinderpornographischen Darknet-Plattformen der Welt, abgeschaltet und zerschlagen. ( faz.net)
  • Alle vier Beschuldigten sind laut BKA im Alter zwischen 40 und 64 Jahren und haben die deutsche Staatsangehörigkeit. ( merkur.de)