2021
10.06.
to overview

Impfzentren

Sentences
  • Wer seine erst noch erhalten muss, soll das Dokument ebenso in autorisierten Impfzentren, Arztpraxen und Krankenhäusern ausgestellt bekommen. ( ikz-online.de)
  • Impfzentren, Arztpraxen und Apotheken würden sich nun Schritt für Schritt anmelden. ( braunschweiger-zeitung.de)
  • Wichtig sei jetzt, dass die Übertragung des Impfstatus unkompliziert erfolgen könne – an möglichst vielen Orten und ohne Schlangen vor Apotheken und später auch Praxen und Impfzentren. ( augsburger-allgemeine.de)
  • Die Imfquoten stammen von der Kassenärztlichen Vereinigung - dabei ist zu beachten, dass nur die Impfungen in Impfzentren, Hausarztpraxen und durch mobile Teams darin enthalten sind, nicht aber die Impfungen in den Krankenhäusern. ( ikz-online.de)
  • Anders als die Impfzentren erhalten sie das Serum nicht vom Land, sondern über die Apotheken vom Bund zugeteilt. ( fr.de)
  • Und das war uns von Seiten der Länder sehr wichtig, dass wir auch weiter mit den Impfzentren arbeiten können." ( boerse-online.de)
  • Die Länder rechneten weiter mit der Arbeit der Impfzentren über den 30. September hinaus, sagt Berlins Regierender Bürgermeister Michael Müller von der SPD. ( n-tv.de)
  • Erst, wenn diese Personen alle einen Impftermin für ihr Impfzentrum erhalten haben, kann die Terminvergabe der jeweiligen Impfzentren für Personen erfolgen, die sich nach dem 6. Juni registriert haben. ( focus.de)
  • München - Diese Woche sollten Erstimpfungen gegen das in bayerischen Impfzentren wieder starten. ( merkur.de)
  • Fast nur Corona-Zweitimpfungen in Bayerns Impfzentren - „Der Impfstoff ist immer das Nadelöhr“ ( merkur.de)
  • Nach einem erfolgreichem Feldtest, der deutschlandweit am 27. Mai in Potsdam begann, starte jetzt der sogenannte Rollout in allen Impfzentren des Landes, teilte das Gesundheitsministerium am Donnerstag mit. ( focus.de)
  • BERLIN (dpa-AFX) - Aus Sicht von Berlins Regierendem Bürgermeister Michael Müller (SPD) werden Impfzentren auf absehbare Zeit noch benötigt, um mit dem Impfen der Bevölkerung voranzukommen. ( boerse-online.de)
  • Das Land hat in den Impfzentren die unmittelbare Haftung übernommen und die Impfärzte und das Personal davon freigestellt. ( derwesten.de)
  • In Bremen arbeiten die Impfzentren die Vorranglisten zunächst weiter ab. ( wiwo.de)
  • Bis zu Beginn dieser Woche wurden in den Impfzentren etwa 46150 Spritzen gesetzt, davon waren etwa 34150 Erstimpfungen und circa 12000 Zweitimpfungen. ( sueddeutsche.de)
  • Nach einer Testphase sollen sich nun nach und nach Impfzentren, Praxen und Apotheken ans System anschließen. ( augsburger-allgemeine.de)
  • Die Landesregierung ist davon überzeugt und auch die Kassenärztliche Vereinigung (KV) Hessen hält deren Beschluss für richtig, die 28 Impfzentren spätestens Ende September zu schließen. ( fr.de)
  • Der Ausdruck der E-Zertifikate in den Impfzentren werde voraussichtlich erst Ende Juni möglich sein, hieß es auf der Internetseite am Donnerstag. ( derwesten.de)
  • Die Hilfe der Impfzentren könne "für viele Unternehmen eine große Hilfestellung bedeuten". ( sueddeutsche.de)
  • In Nordrhein-Westfalen endet die Priorisierung auch in den Impfzentren. ( wiwo.de)
  • Der Bund müsse daher sicherstellen, dass so schnell wie möglich ausreichend Impfstoffe für die Praxen, Impfzentren und Betriebsärzte zur Verfügung stehen. ( braunschweiger-zeitung.de)
  • Derweil rügt der Frankfurter Gesundheitsdezernent Stefan Majer (Die Grünen) die Absicht des Landes, die Impfzentren zum Oktober zu schließen. ( faz.net)