2021
21.07.
to overview

Ukraine

Sentences
  • Russland dürfe diese nicht nutzen, um «die Ukraine auf irgendeine Weise zu erpressen». ( infranken.de)
  • Die Ukraine würde dann weiter von milliardenschweren Transitgebühren für russisches Gas profitieren. ( spiegel.de)
  • Die Details gab das Auswärtige Amt am Mittwochabend bekannt gemacht, nachdem die Regierungen in Polen und der Ukraine informiert worden waren – beide sind die größten Widersacher des Pipelineprojektes. ( faz.net)
  • Die beinahe fertiggestellte Ostsee-Pipeline soll russisches Gas nach Deutschland bringen – unter Umgehung der Ukraine, die auf die Einnahmen aus dem Gas-Transit angewiesen ist. ( volksblatt.at)
  • Die USA befürchten eine stärkere Abhängigkeit Europas von russischem Gas und wirtschaftlichen Schaden für die traditionellen Transitländer für russisches Gas, allen voran für die Ukraine. ( tagesschau.de)
  • Deutschland und die USA würden 50 Millionen Dollar in erneuerbare Energien in der Ukraine investieren. ( tagesspiegel.de)
  • Die Ukraine kritisierte die Einigung am Mittwoch scharf. ( nrz.de)
  • Mit rund 70 Millionen Euro will Berlin bilaterale Energieprojekte in der Ukraine fördern, insbesondere im Bereich der erneuerbaren Energien und der Energieeffizienz, wie es in der am Mittwoch veröffentlichten Vereinbarung heißt. ( boerse-online.de)
  • Sie versicherte, "dass wir aktiv handeln werden, wenn Russland dieses Recht der Ukraine auf Transitland nicht einlösen wird". ( boerse-online.de)
  • Deutschland will einen „Grünen Fonds“ für die Ukraine einrichten und verwalten, mit dem die Energiewende, die Energieeffizienz und die Energiesicherheit der Ukraine gefördert werden soll. ( bnn.de)
  • Schon während der Parlamentswahlen im vergangenen Jahr gab es ein Problem mit der Einmischung des ausländischen Bürgers Saakaschwili, Staatsbürger der Ukraine, in den georgischen Wahlprozess. ( euractiv.de)
  • »Unser Verständnis war und ist und bleibt, dass die Ukraine Transitland für Erdgas bleibt.« ( spiegel.de)
  • Außerdem soll Deutschland garantieren, dass die Ukraine auch weiterhin rund drei Milliarden Dollar an jährlichen Transitgebühren von Russland erhält, wie es in der bisherigen Vereinbarung zwischen Moskau und Kiew vorgesehen ist, die noch bis 2024 gilt. ( tagesspiegel.de)
  • Laut Nuland beriet sich Washington in den Verhandlungen mit Berlin eng mit der Ukraine. ( volksblatt.at)
  • Russland dürfe diese nicht nutzen, um "die Ukraine auf irgendeine Weise zu erpressen". ( focus.de)
  • Der nun erzielte Kompromiss beinhaltet offenbar vier Punkte: Erstens soll aus Deutschland und den USA eine Millioneninvestition in erneuerbare Energien in die Ukraine fließen. ( nd-aktuell.de)
  • "Das ist eine schlechte Situation und eine schlechte Pipeline, aber wir müssen helfen, die Ukraine zu schützen, und ich habe das Gefühl, dass wir mit dieser Vereinbarung einige wichtige Schritte in diese Richtung gemacht haben." ( focus.de)
  • Zugleich stellte er Bedingungen für eine mögliche Verlängerung des Transitvertrags durch die Ukraine: Die Ukraine sollte sich als «konstruktiver Partner» unter Beweis stellen. ( infranken.de)
  • Das alte System durch die Ukraine hat eine nominale Kapazität von 146 Milliarden Kubikmetern im Jahr. ( tagesschau.de)
  • Die Ukraine brauche das Geld aus der Durchleitung russischen Gases zur Deckung der Staatsausgaben, aber auch für den ökologischen Umbau der Wirtschaft. ( faz.net)
  • CDU-Kanzlerkandidat und Außenminister Heiko Maas (SPD) hatten die Option in den Raum gestellt, die Bundesregierung könnte Gaslieferungen durch Nord Stream 2 auf Eis legen, sollte Russland Druck auf die Ukraine ausüben. ( nrz.de)
  • Deutliche Kritik kam allerdings aus Polen und der Ukraine. ( bnn.de)