2021
24.11.
to overview

NSO

Sentences
  • Die Software Pegasus des israelischen Unternehmens NSO hat es in sich. ( nd-aktuell.de)
  • NSO entgegnete, Pegasus werde „ausschließlich an Strafverfolgungsbehörden und Geheimdienste von geprüften Regierungen verkauft, mit dem alleinigen Ziel, durch Verhinderung von Verbrechen und Terrorakten Menschenleben zu retten“. ( tagesspiegel.de)
  • Dies dürfte NSO dann vor ein gewisses wirtschaftliches Problem stellen. ( winfuture.de)
  • Apple will die NSO Group nicht nur zur Rechenschaft ziehen, sondern auch erwirken, dass dieser die Nutzung jeglicher Software, Services oder Geräte von Apple untersagt wird. ( computerbase.de)
  • Apple verklagt den israelischen Überwachungssoftware-Anbieter NSO. ( shz.de)
  • Der Druck auf die NSO Group hat nie wirklich nachgelassen. ( euractiv.de)
  • Ebenso wird Wiedergutmachung für die „eklatanten Verstöße der NSO Group gegen geltendes US-amerikanisches Bundes- und Landesrecht“ gefordert, die durch die Aktivitäten, Apple und seine Nutzer gezielt anzugreifen, aufgetreten sind. ( computerbase.de)
  • Die NSO Group vermarktet seine Pegasus-Spyware nach eigenen Angaben nur an “legitime Regierungen”, mit dem Zweck, “Verbrechen und Terrorismus” zu bekämpfen. ( silicon.de)
  • Das hatte auch die Facebook-Tochter WhatsApp schon mit der NSO Group getan. ( heise.de)
  • Apple betonte, dass NSO eine inzwischen geschlossene Software-Schwachstelle ausgenutzt habe, um „eine geringe Anzahl“ von Nutzern der Geräte des Konzerns anzugreifen. ( tagesspiegel.de)
  • Apple betonte, dass NSO eine inzwischen geschlossene Software-Schwachstelle ausgenutzt habe, um "eine geringe Anzahl" von Nutzern der Geräte des Konzerns anzugreifen. ( braunschweiger-zeitung.de)
  • Der US-Konzern will vor Gericht erreichen, dass der NSO Group die Nutzung jeglicher Geräte und verboten wird. ( freenet.de)
  • Der Hinweis auf die Nutzung von in den USA angesiedelter Infrastruktur ist auch in Hinblick auf die Klage relevant, da die NSO Group ja gerne behauptet, sich aus westlichen Ländern herauszuhalten – und die Klage nun eben vor einem US-Gericht erfolgt. ( derstandard.at)
  • Entsprechend will man sich nicht nur auf die Klage – und die damit einhergehenden Schadenersatzforderungen – beschränken, sondern auch selbst offensiv gegen NSO und Co vorgehen. ( derstandard.at)
  • Das Unternehmen aus Cupertino will der NSO Group mit einer gerichtlichen Verfügung untersagen, jegliche Apple-Software, -Dienste und -Geräte zu nutzen. ( silicon.de)
  • Der US-Konzern will vor Gericht erreichen, dass der NSO Group die Nutzung jeglicher Geräte und Software von Apple verboten wird. ( braunschweiger-zeitung.de)
  • NSO steht seit Monaten schwer in der Kritik. ( freenet.de)
  • Spenden für Bürgerrechtler "Staatlich geförderte Akteure wie die NSO Group geben Millionen von Dollar für hochentwickelte Überwachungstechnologien aus, ohne dass eine wirksame Rechenschaftspflicht besteht. ( winfuture.de)