2020
22.05.
to overview

Topic: Schutzmaske, Hydroxychloroquin, WHO, ...

Sentences
  • In diesem Fall „werden wir die Feuer löschen, wir werden das Land nicht schließen“, sagte Trump bei einem Besuch einer Fabrik des Autobauers Ford in Ypsilanti im Bundesstaat Michigan, wo der Autobauer Beatmungsgeräte in der herstellt. ( fr.de)
  • Trump am Rande der Besichtigung eines Ford-Autowerks in Ypsilanti (US-Bundesstaat Michigan): „Wir müssen zurück zu den Kundgebungen. ( bild.de)
  • Der US-Präsident will sich über die Gouverneure hinwegsetzen, die eine Öffnung von Kirchen verbieten. ( kurier.at)
  • Unter anderem die "Daily Mail" verbreitete heimlich gemachte Aufnahmen von Trump, die ihn demnach bei der Führung durch ein -Werk in Michigan zeigen. ( abendzeitung-muenchen.de)
  • Unterdessen hat sich das Formel-1-Team von Mercedes mit britischen Wissenschaftlern zusammengetan, um dringend benötigte Beatmungsgeräte für -Patienten zu bauen. ( kreiszeitung.de)
  • Trump kritisierte, dass einige Gouverneure Alkoholläden und Abtreibungskliniken essenziell erachtet hätten, "aber Kirchen und andere Gotteshäuser außen vor gelassen. ( spiegel.de)
  • In der Ford-Fabrik in Ypsilanti stellt der US-Autobauer wegen der Corona-Krise derzeit Beatmungsgeräte her. ( bnn.de)
  • US-Präsident Donald Trump hat die Gouverneure der Bundesstaaten aufgefordert, dieses Wochenende die Öffnung aller Gotteshäusern zu erlauben. ( cash.ch)
  • Bei den Patienten, die mit Hydroxychloroquin behandelt wurden, waren es 18 Prozent, bei jenen, die Chloroquin einnahmen 16,4 Prozent. ( stern.de)
  • Fernsehbilder zeigten, wie Trump am Donnerstag die besuchte, wo der Autobauer Beatmungsgeräte in der herstellt. ( come-on.de)
  • Als besonders durch die psychischen Folgen der Krise gefährdet bezeichnet die Expertin der Weltgesundheitsorganisation (WHO), Devora Kestel, die Beschäftigen des Gesundheitswesens und der Rettungsdienste. ( express.de)
  • Sofern es die Gouverneure wollen. ( n-tv.de)
  • Stattdessen „werden wir die Feuer löschen, wir werden das Land nicht schließen“, so Trump am Donnerstag beim Besuch einer im Bundesstaat Michigan. ( come-on.de)
  • Fernsehbilder zeigten, wie Trump am Donnerstag die Ford-Fabrik in Ypsilanti besuchte, wo der Autobauer Beatmungsgeräte in der herstellt. ( t-online.de)
  • Corona-News: Rund 600.000 Fälle – WHO nennt Südamerika „neues Epizentrum“ ( shz.de)
  • "Hydroxychloroquin und Chloroquin zeigen keinen Nutzen bei Covid-19-Patienten", erklärte Studienautor Mandeep Mehra vom Brigham and Women's Hospital der Harvard Medical School in Boston am Freitag. ( stern.de)
  • Update vom 22. Mai, 10.40 Uhr: Den Richtlinien des Weißen Hauses entsprechend soll in den USA eine Schutzmaske getragen werden, wenn das Einhalten des Sicherheitsabstands nicht gewährleistet ist. ( come-on.de)
  • Zum Vergleich: Auf der ganzen Welt sind momentan laut WHO rund 4,64 Millionen Menschen erkrankt. ( express.de)
  • In der Hand statt im Gesicht: US-Präsident Donald Trump bei Ford in Ypsilanti, Michigan. ( bazonline.ch)
  • Gesundheitsexperten raten seit Wochen von der Nutzung des Malaria-Mittels Hydroxychloroquin ab – es gäbe schlichtweg keine Beweise für eine Wirkung des Medikaments. ( ikz-online.de)
  • In der Ford-Fabrik in Ypsilanti im Bundesstaat Michigan werden derzeit Beatmungsgeräte wegen der Corona-Krise hergestellt. ( brf.be)
  • "Bestimmte Gouverneure sollten weiter sein, als sie sind." ( marbacher-zeitung.de)
  • In der chinesischen Studie wird sogar vor den Nebenwirkungen von Hydroxychloroquin eindrücklich gewarnt. ( n-tv.de)
  • Boston (dpa) - Eine umfassende Datenanalyse bekräftigt, dass sich die Malaria-Arzneien Chloroquin und Hydroxychloroquin wahrscheinlich nicht zur Behandlung von Covid-19 eignen. ( fnweb.de)
  • Maas hatte den von US-Präsident Donald Trump im vergangenen Monat verkündeten Stopp der Zahlungen an die WHO kritisiert. ( ikz-online.de)
  • Nessel hatte Trump in einem Offenen Brief darauf hingewiesen, dass das Tragen einer Schutzmaske in Michigan derzeit verpflichtend sei. ( nachrichten.at)
  • In der Ford-Fabrik in Ypsilanti stellt der US-Autobauer derzeit Beatmungsgeräte wegen der Corona-Krise her. ( n-tv.de)
  • Er fordert die Menschen dazu auf, wieder arbeiten zu gehen, und empfiehlt den Gebrauch des umstrittenen Malaria-Medikaments Hydroxychloroquin. ( tagesspiegel.de)
  • US-Präsident Donald Trump (73) hat jetzt seine eigene Präsidenten-Maske – doch bei der Premiere in Ypsilanti (Bundesstaat Michigan) trug er sie nur für wenige Sekunden! ( bild.de)
  • Dabei müssen die Menschen voneinander Abstand halten und außerhalb des Wassers eine Schutzmaske tragen. ( ikz-online.de)
  • Obwohl ihn Michigans Justizministerin Dana Nessel ausdrücklich aufgefordert hatte, verzichtete er bisweilen darauf, den Schutz zu tragen. ( n-tv.de)
  • Gesagt, getan: Bei einem Besuch in einer Fabrik im US-Bundesstaar Michigan erneut keine Schutzmaske getragen. ( come-on.de)
  • S-Präsident Donald Trump hat bei einem Besuch einer Fabrik im US-Bundesstaat Michigan zumindest offiziell erneut keine Schutzmaske getragen – trotz einer ausdrücklichen Aufforderung von Michigans Justizministerin Dana Nessel. ( welt.de)
  • Corona USA:Trump ändert Regeln im Land - „Ich werde mich über die Gouverneure hinweg setzen“ ( come-on.de)
  • Trump hat allen Grund, die WHO zu kritisieren. ( blick.ch)
  • Wie schon bei der Medienpropaganda für das Malaria-Medikament Hydroxychloroquin und den Wirkstoff Remdesivir der Firma Gilead folgt auch die Werbung für den Moderna-Impfstoff einem bekannten Muster. ( linkezeitung.de)
  • Nachdem Trump sich bei einem Werksbesuch des Autobauers Ford in dem Bundesstaat geweigert hatte, eine Schutzmaske zu tragen, fand Nessel klare Worte: „Der Präsident verhält sich wie ein bockiges Kind, das sich nicht an die Regeln halten will. ( ikz-online.de)
  • Ford wiederum teilte mit, Konzernchef Bill Ford habe Trump bei dessen Ankunft dazu „ermutigt“, eine Schutzmaske zu verwenden. ( welt.de)
  • US-Präsident Trump hat nach dem US-Beitragsstopp für die Weltgesundheitsorganisation (WHO) eine Ankündigung in Aussicht gestellt. ( ikz-online.de)
  • In -Fabrik in Ypsilanti stellt der US-Autobauer derzeit Beatmungsgeräte wegen der Corona-Krise her. ( focus.de)
  • US-Präsident Donald Trump hat nach eigenen Angaben noch nicht über die amerikanischen Beitragszahlungen für die Weltgesundheitsorganisation (WHO) entschieden. ( fr.de)
  • Dabei unterschieden die Forscher vier Gruppen: Eine Gruppe erhielt Hydroxychloroquin, eine weitere Chloroquin. ( stern.de)
  • Sollte es eine zweite Infektionswelle geben, «werden wir die Feuer löschen, wir werden das Land nicht schließen», sagte Trump bei einem Besuch einer Fabrik des Autobauers Ford in Ypsilanti im Bundesstaat Michigan. ( bnn.de)
  • US-Präsident preist Hydroxychloroquin als "Geschenk Gottes" und nimmt es nach eigenen Angaben prophylaktisch, um sich gegen eine Ansteckung zu schützen. ( boerse-online.de)
  • Donald Trump ist im US-Bundesstaat laut Michigans Justizministerin Dana Nessel nicht länger willkommen – zumindest, wenn es nach ihr ginge. ( ikz-online.de)
  • Dosen mit dem Medikament Hydroxychloroquin verschiedener Hersteller. ( fnweb.de)
  • Die Gouverneure der 26 Bundesstaaten verhängten schon im März Quarantäne-Maßnahmen, als die ersten Corona-Fälle in São Paulo und Rio auftauchten. ( tagesspiegel.de)
  • Ford teilte mit, Konzernchef Bill Ford habe Trump bei dessen Ankunft dazu "ermutigt", eine Schutzmaske zu verwenden. ( bzbasel.ch)
  • Kritiker werfen der britischen Regierung unter anderem vor, dass viel zu wenig -Tests vorgenommen werden und nach wie vor Tausende Beatmungsgeräte für die -Lungenkranken fehlen. ( kreiszeitung.de)
  • Der Autobauer stellt zurzeit Beatmungsgeräte her. ( bazonline.ch)
  • Die Generalstaatsanwältin von Michigan, dort liegt das Werk, Dana Nessel (51), hatte den US-Präsidenten zuvor ausdrücklich aufgefordert, eine solche zu tragen – in Michigan sei diese derzeit verpflichtend. ( bild.de)
  • Weltweit laufen nach Angaben der Weltgesundheitsorganisation (WHO) derzeit acht klinische Tests mit möglichen Impfstoffen gegen das Coronavirus. ( kleinezeitung.at)
  • Ford teilte mit, Konzernchef Bill Ford habe Trump bei dessen Ankunft dazu „ermutigt“, eine Schutzmaske zu verwenden. ( fr.de)
  • Das Fordwerk stellt unter anderem die durch die Corona-Pandemie dringend benötigten Beatmungsgeräte her sowie Schutzausrüstungen. ( stern.de)
  • Im Herbst 2017 hatte sich Khashoggi in die USA abgesetzt, weil er befürchtete, wegen seiner Arbeit verhaftet zu werden. ( sueddeutsche.de)
  • US-Präsident Donald Trump widersetzt sich der Maskenpflicht bei seinem Besuch im Ford-Werk in Ypsilanti. ( ikz-online.de)
  • In Kombination mit Antibiotika lag die Sterblichkeitsrate sogar bei 23,8 Prozent (Hydroxychloroquin) beziehungsweise 22,8 Prozent (Chloroquin). ( stern.de)
  • Sollten sich die Befürchtungen der Forscher bestätigen "werden wir die Feuer löschen, wir werden das Land nicht schließen", sagte Trump am Donnerstag (Ortszeit) bei einem Besuch einer Fabrik des Autobauers Ford in Ypsilanti im Bundesstaat Michigan. ( spiegel.de)
  • Er will Gottesdienste wieder erlauben - und sich dazu notfalls über die Gouverneure der Bundesstaaten hinwegsetzen. ( spiegel.de)
  • Die hatten ihre Beiträge eingefroren, weil sie der WHO vorwerfen, zu sehr auf vertraut und deshalb zu spät auf die Corona-Pandemie reagiert zu haben. ( kreiszeitung.de)