2021
22.02.
to overview

Topic: Pratt & Whitney, 777, Boeing 777, ...

Sentences
  • Apropos alte Flieger: Bei einer 26 Jahre alten Boeing 777 der US-Gesellschaft United begann kurz nach dem Start in Denver ein Triebwerk zu brennen, Teile davon fielen in einem Vorort zu Boden. ( kurier.at)
  • Ein brennendes Triebwerk und viele offene Fragen: Der ohnehin kriselnde US-Flugzeugbauer steht vor dem nächsten großen Problem. ( handelsblatt.com)
  • Am Samstag waren infolge des Triebwerkausfalls große Flugzeugteile über der Ortschaft Broomfield unweit von Denver als Trümmer in Wohngebiete gestürzt. ( spiegel.de)
  • Am Wochenende hat in der nähe von Denver, USA, ein Triebwerk einer Maschine des Modells 777 Feuer gefangen. ( kurier.at)
  • United Airlines teilte mit, freiwillig als sofortige Vorsichtsmassnahme 24 Boeing 777-Flugzeuge mit Triebwerken der Serie 4000 von Pratt & Whitney aus dem Flugplan herauszunehmen. ( bazonline.ch)
  • Die US-Luftfahrtbehörde hat einen Tag nach dem Vorfall nun Konsequenzen angekündigt. ( t-online.de)
  • Aus einem Triebwerk des Passagierflugzeugs steigt Rauch auf. ( shz.de)
  • Nun hat die US-Luftfahrtbehörde FAA Konsequenzen angekündigt. ( nrz.de)
  • Nach Angaben der US-Bundesluftfahrtbehörde FAA fiel das rechte Triebwerk der Maschine von United Airlines (UA) kurz nach dem Start aus. ( welt.de)
  • Solche und ähnliche Probleme mit Triebwerken sind allerdings nicht völlig ungewöhnlich. ( landbote.ch)
  • Nach dem Triebwerksausfall einer 777 unweit von Denver im Bundesstaat Colorado hat die US-Luftfahrtbehörde FAA Konsequenzen angekündigt. ( manager-magazin.de)
  • Die Federal Aviation Administration (FAA) hat beide Explosionen zum Anlass genommen, sich die beiden letzten SpaceX-Tests näher anzusehen. ( winfuture.de)
  • Nach einem Triebwerksbrand ruft Boeing alle Fluggesellschaften auf, das betroffene Modell 777 mit bestimmten Antriebsdüsen vorerst aus dem Verkehr zu ziehen. ( wienerzeitung.at)
  • Mit Blick auf die 777 rief der Flugzeugbauer die Airlines auf, das Modell mit den betroffenen Triebwerken vorerst aus dem Verkehr zu ziehen. ( bvz.at)
  • Die Fluggesellschaft nimmt als sofortige Vorsichtsmaßnahme 24 Boeing 777-Flugzeuge mit Triebwerken der Serie 4000 von Pratt & Whitney freiwillig aus dem Flugplan heraus. ( nrz.de)
  • Die Aktien von Raytheon Technologies, Muttergesellschaft von Pratt & Whitney, büssten vorbörslich 1,9 Prozent ein. ( cash.ch)
  • Seit 2004 verbaut Boeing auf den moderneren Varianten der 777 nur noch Motoren des Pratt-Konkurrenten General Electric. ( landbote.ch)
  • United Airlines kündigte an, als Vorsichtsmaßnahme 24 Boeing 777-Flugzeuge mit Triebwerken von Pratt & Whitney aus dem Flugplan herauszunehmen. ( n-tv.de)
  • Nachdem bei einer Boeing 777 das rechte Triebwerk in Brand geraten war, ruft der Konzern alle Fluggesellschaften auf, die Maschinen mit den Triebwerken des Modells PW4000 des Herstellers Pratt & Whitney vorerst am Boden zu lassen. ( tagesschau.de)
  • In Japan und Großbritannien dürfen die Maschinen mit diesem Antrieb von Pratt & Whitney vorerst nicht mehr verkehren. ( boerse-online.de)
  • Von bisher mehr als 1.600 gebauten Boeing 777 sind weniger als zehn Prozent mit dem betroffenen Triebwerkstyp ausgestattet. ( bvz.at)
  • United Airlines teilte mit, freiwillig als sofortige Vorsichtsmaßnahme 24 Boeing 777-Flugzeuge mit Triebwerken der Serie 4000 von Pratt & Whitney aus dem Flugplan herauszunehmen. ( focus.de)
  • Chicago/Washington/Tokio (dpa) - Schlechte Nachrichten für den Flugzeughersteller Boeing und den Antriebsbauer Pratt & Whitney: Nach einem Triebwerksausfall an einer Boeing 777 nahe droht vielen Großraumjets dieses Typs ein Flugverbot. ( sueddeutsche.de)
  • Die Boeing-Aktien gaben knapp drei Prozent nach, nachdem ein Triebwerk einer -Maschine am Samstag über Denver Trümmerteile abgeworfen hatte. ( wiwo.de)
  • Maschinen dieses Typs, die mit bestimmten Triebwerken von Pratt & Whitney ausgestattet seien, sollten verstärkt und sofort überprüft werden, teilte FAA-Chef Steve Dickson mit und kündigte eine entsprechende Notfall-Richtlinie an. ( bazonline.ch)
  • Am Montag verhängte die Flugaufsicht FAA daraufhin ein Flugverbot für alle 777-Modelle, die mit den betroffenen PW4000-Triebwerken von Pratt & Whitney unterwegs sind. ( handelsblatt.com)
  • Maschinen des Typs Boeing 777, die mit bestimmten Triebwerken von Pratt & Whitney ausgestattet sind, sollen nun genauer unter die Lupe genommen werden. ( krone.at)
  • Nach einem Triebwerkbrand an einer der Fluglinie United Airlines mit herabstürzenden Trümmerteilen sind Fluggäste, Crew und Anwohner mit einem Schrecken davongekommen. ( nrz.de)
  • Das brennende Triebwerk einer Boeing 777 über den USA: Die Maschine konnte trotz des schweren Schadens sicher landen. ( t-online.de)
  • Mit brennendem Triebwerk musste das Flugzeug notlanden. ( krone.at)
  • Das explodierende Triebwerk beschädigte auch andere Systeme wie die Hydraulik. ( landbote.ch)
  • Prüfung nach Triebwerksausfall in Colorado angekündigt Nach dem Triebwerksausfall einer Boeing 777 unweit von Denver im Bundesstaat Colorado hat die US-Luftfahrtbehörde FAA Konsequenzen angekündigt. ( bvz.at)
  • Boeing empfahl den Fluggesellschaften, die weltweit 128 Flugzeuge mit Triebwerken des Typs PW-4000-112 von Pratt&Whitney vorerst am Boden zu lassen. ( ga.de)
  • Eine Maschine der US-Fluggesellschaft United Airlines hatte am Samstag kurz nach dem Start in Denver mehrere Teile des rechten Triebwerks verloren. ( tagesschau.de)
  • An dem Antrieb von Pratt & Whitney ist auch der Münchner Triebwerksbauer MTU (MTU Aero Engines) beteiligt. ( boerse-online.de)
  • In beiden Flugzeugtypen ist das Triebwerk PW4000 von Pratt & Whitney verbaut. ( bvz.at)
  • Maschinen dieses Typs, die mit bestimmten Triebwerken von Pratt & Whitney ausgestattet seien, sollten verstärkt und sofort überprüft werden, teilte FAA-Chef (63) am Sonntag (Ortszeit) mit und kündigte eine entsprechende Notfallrichtlinie an. ( manager-magazin.de)
  • Der Zwischenfall von Denver ist eine weitere Hiobsbotschaft für den Flugzeugbauer Boeing – aber auch für den Hersteller des Antriebs. ( rhein-zeitung.de)
  • Schlechte Nachrichten für den Flugzeughersteller Boeing und den Antriebsbauer Pratt & Whitney: Nach einem Triebwerksausfall an einer Boeing 777 nahe Denver droht vielen Großraumjets dieses Typs ein Flugverbot. ( braunschweiger-zeitung.de)
  • Nach dem Triebwerksausfall einer Boeing 777 bei Denver hat die US-Luftfahrtbehörde FAA für Maschinen dieses Typs, die mit bestimmten Triebwerken von Pratt & Whitney ausgestattet sind, Überprüfungen angeordnet. ( cash.ch)
  • Maschinen des gleichen Flugzeug-Typs - es war eine Boeing 777 -, welche mit bestimmten Triebwerken von «Pratt & Whitney» ausgestattet sind, sollen verstärkt und sofort überprüft werden. ( luzernerzeitung.ch)
  • Nach dem Triebwerksausfall einer Boeing 777 unweit von im Bundesstaat Colorado hat die US-Luftfahrtbehörde FAA Konsequenzen angekündigt. ( t-online.de)
  • Schlechte Nachrichten für den Flugzeughersteller Boeing und den Antriebsbauer Pratt&Whitney: Nach einem Triebwerksausfall an einer Boeing 777 nahe Denver droht vielen Großraumjets dieses Typs ein Flugverbot. ( ga.de)
  • Das japanische Verkehrsministerium ordnete unterdessen vorsorglich ein Flugverbot für mit den betroffenen Triebwerken ausgestattete Flugzeuge im eigenen Land an. ( bild.de)
  • Flugpause für Boeing 777 nach Triebwerksproblemen Am vergangenen Wochenende ist es bei zwei verschiedenen Boeing-Modellen zu Schäden mit herunterfallenden Triebwerksteilen gekommen. ( bvz.at)
  • Die FAA muss lediglich noch einige aktualisierte Lizenzen genehmigen. ( heise.de)
  • Am Samstag waren infolge des Triebwerkausfalls unweit von Denver als Trümmer in Wohngebiete gestürzt. ( tagesspiegel.de)
  • Die US-Luftfahrtbehörde FAA kündigte eine entsprechende Notfall-Richtlinie an - ( nordbayern.de)
  • Die US-Luftfahrtbehörde FAA hat sich die Sache angesehen, aber keine Verstöße festgestellt. ( winfuture.de)
  • Die FAA findet keine Sicherheitsverstöße bei der explosiv gescheiterten Landung des Starship SN9. ( heise.de)
  • Als am Samstag kurz nach dem Start ein Triebwerk einer Maschine der United Airlines versagte und Feuer fing, war es ein Riesenglück, dass niemand zu Schaden kam. ( krone.at)
  • Eine Boeing 777 der US-Fluggesellschaft United Airlines mit 241 Menschen an Bord musste deshalb ungeplant in Denver landen. ( bvz.at)
  • Schlechte Nachrichten für den amerikanischen Flugzeughersteller Boeing und den Antriebsbauer Pratt & Whitney: Nach einem Triebwerksausfall an einer Boeing 777 nahe Denver droht Großraumjets dieses Typs ein Flugverbot. ( kurier.at)
  • United Airlines kündigte an, ihre 24 betroffenen aktiven Maschinen stillzulegen, bis die Untersuchung abgeschlossen sei. ( bvz.at)
  • Der neue Zwischenfall in Denver ist immerhin kein Absturz. ( handelsblatt.com)
  • Die Maschine landete mit 241 Menschen an Bord dennoch sicher am Internationalen Flughafen in Denver. ( radio-plassenburg.de)
  • Die US-Luftfahrtbehörde FAA kündigte Konsequenzen an. ( tagesspiegel.de)
  • United teilte mit, freiwillig als sofortige Vorsichtsmaßnahme 24 Boeing 777-Flugzeuge mit Triebwerken der Serie 4.000 von Pratt & Whitney aus dem Flugplan herauszunehmen. ( nachrichten.at)
  • Bei den Flugzeugen, die laut Boeing nun am Boden bleiben sollen, handle es sich um -Maschinen mit 4000-112-Triebwerken des Herstellers Pratt & Whitney. ( fr.de)
  • Mit der US-Behörde FAA sei man im engen Kontakt, hieß es von der Easa. ( radio-plassenburg.de)